Galaxy S7 und S7 Edge: Samsung rollt Sicherheitsupdate für Oktober aus

Supergeil !29
Das Oktober-Sicherheitsupdate für das Galaxy S7 und S7 Edge ist da
Das Oktober-Sicherheitsupdate für das Galaxy S7 und S7 Edge ist da(© 2016 CURVED)

Und wieder ein Monat vergangen: Das Galaxy S7 und S7 Edge erhalten derzeit das Sicherheitsupdate für Oktober 2016. Laut SamMobile rollt die Aktualisierung bereits in Deutschland sowie in den Niederlanden als OTA-Download aus und fixt insgesamt 68 Schwachstellen.

Welche Lücken das Sicherheitsupdate für Oktober 2016 genau stopft, lässt Samsung allerdings unterwähnt. Klar, schließlich steht der Download noch nicht für alle Galaxy S7 und S7 Edge bereit und man will Hacker ja nicht auf dumme Gedanken bringen. Sollte Euer Smartphone bislang noch keinen Fix erhalten haben, müsst Ihr Euch nur noch ein wenig gedulden. Brachte das September-Update noch ein neues Feature in Form der Samsung Cloud mit, beschränkt sich das Oktober-Update auf das Stopfen von Sicherheitslücken.

68 Schwachstellen behoben

Um sicherzugehen, ob das Sicherheitsupdate nicht doch schon bereitsteht, öffnet Ihr einfach die "Einstellungen" und folgt dem Pfad "Über das Gerät | Software Update | Jetzt Updaten". Sollte der Hinweis partout nicht auftauchen, dann stellt sicher, dass der Akkustand Eures Galaxy S7 oder S7 Edge mehr als halb voll ist. Andernfalls bekommt Ihr keine Download-Benachrichtigung.

Nur wenige Tage vor dem Sicherheitsupdate für Oktober hat Samsung neue Funktionen für das Always On-Display der Smartphones nachgereicht. Unter anderem einen neuen Kalender sowie einen reduzierten Energieverbrauch. Gut möglich, dass Samsung das Galaxy S7 und S7 Edge etwas stärker mit Galaxy Note 7-Funktionen ausstatten möchte, nachdem das Stylus-Phablet aus dem Verkehr gezogen wurde.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !9Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.