YouTube für iOS: Update bringt Schnitt-Tools und Material Design

Peinlich !8
Auch die iOS-Version von YouTube erstrahlt jetzt im Material Design
Auch die iOS-Version von YouTube erstrahlt jetzt im Material Design(© 2015 Twitter/NickPomes)

Minimalistisch und übersichtlich: YouTube für iOS hat ein Update erhalten. Version 10.38 wartet mit vielen neuen Funktionen auf, die die Bedienung einfacher gestalten sollen. Daneben hat Google nun auch seiner Videostreaming-App ein Facelifting verpasst und es auch für iOS mit Material Design ausgestattet.

Die aktualisierte Version von YouTube wartet mit einer Reihe neuer Icons auf, die als Shortcut dienen. Einmal darauf getippt, ruft Ihr so direkt empfohlene Videos, Lieblingskanäle oder Abos auf. Für die Ersteller von Inhalten hat Google zudem einige Schnittwerkzeuge integriert, mit denen sich auch unterwegs Videos schneiden lassen.

YouTube für iOS gratis herunterladen

YouTube für iOS steht gratis im App Store zum Download zur Verfügung und ist knapp 41 MB groß. Solltet Ihr die App bereits heruntergeladen haben und das Update noch vermissen, dann müsst Ihr Euch nur noch eine Weile gedulden, da die Neuerungen nicht gleichzeitig an alle Nutzer verteilt werden.

Entsprechende Änderungen wurden bereits vor einiger Zeit angekündigt und schon in die Android-App integriert. So lassen sich mit den Bearbeitungs-Werkzeugen etwa Filmclips schneiden, mit Musik unterlegen oder Filter darüberlegen. Seit einem vorigen Update unterstützt auch die YouTube-App bereits Videos mit 60 Bildern pro Sekunde, wie es auch die Desktop-Version beherrscht. Wer auf der Suche nach weiteren Gratis-Bildbearbeitungstools ist, der wird vielleicht bei Photoshop Fix fündig – einer von mehreren Apps, die Hersteller Adobe jüngst vorgestellt hat.


Weitere Artikel zum Thema
Google will die schlech­tes­ten Android-Apps bald vor Nutzern verber­gen
Guido Karsten1
Schlecht programmierte Apps werden im Play Store bald nicht mehr so leicht zu finden sein
Google ist ebenso wie Apple darum bemüht, die Qualität der Anwendungen in seinem Store zu verbessern. Nun gibt es eine neue Strategie.
"Termi­na­tor" geht weiter: Schwar­ze­neg­ger und Came­ron planen sechs­ten Teil
1
Für James Cameron schlüpft Schwarzenegger ein weiteres Mal in die Rolle des Terminators
Arnold Schwarzenegger und James Cameron arbeiten an einem neuen "Terminator"-Film. Außerdem erhalten "Conan" und "Twins" Fortsetzungen.
Googles Fuch­sia OS wird unab­hän­gig von Android entwi­ckelt
Guido Karsten
Die Google-Suche kann in Fuchsia jederzeit mit einer Wischbewegung aufgerufen werden
Googles Dave Burke hat sich während der Google I/O auch zu Fuchsia OS geäußert. Ihm zufolge könnte sich das Betriebssystem noch deutlich verändern.