YouTube für iOS: Update bringt Schnitt-Tools und Material Design

Peinlich !8
Auch die iOS-Version von YouTube erstrahlt jetzt im Material Design
Auch die iOS-Version von YouTube erstrahlt jetzt im Material Design(© 2015 Twitter/NickPomes)

Minimalistisch und übersichtlich: YouTube für iOS hat ein Update erhalten. Version 10.38 wartet mit vielen neuen Funktionen auf, die die Bedienung einfacher gestalten sollen. Daneben hat Google nun auch seiner Videostreaming-App ein Facelifting verpasst und es auch für iOS mit Material Design ausgestattet.

Die aktualisierte Version von YouTube wartet mit einer Reihe neuer Icons auf, die als Shortcut dienen. Einmal darauf getippt, ruft Ihr so direkt empfohlene Videos, Lieblingskanäle oder Abos auf. Für die Ersteller von Inhalten hat Google zudem einige Schnittwerkzeuge integriert, mit denen sich auch unterwegs Videos schneiden lassen.

YouTube für iOS gratis herunterladen

YouTube für iOS steht gratis im App Store zum Download zur Verfügung und ist knapp 41 MB groß. Solltet Ihr die App bereits heruntergeladen haben und das Update noch vermissen, dann müsst Ihr Euch nur noch eine Weile gedulden, da die Neuerungen nicht gleichzeitig an alle Nutzer verteilt werden.

Entsprechende Änderungen wurden bereits vor einiger Zeit angekündigt und schon in die Android-App integriert. So lassen sich mit den Bearbeitungs-Werkzeugen etwa Filmclips schneiden, mit Musik unterlegen oder Filter darüberlegen. Seit einem vorigen Update unterstützt auch die YouTube-App bereits Videos mit 60 Bildern pro Sekunde, wie es auch die Desktop-Version beherrscht. Wer auf der Suche nach weiteren Gratis-Bildbearbeitungstools ist, der wird vielleicht bei Photoshop Fix fündig – einer von mehreren Apps, die Hersteller Adobe jüngst vorgestellt hat.

Weitere Artikel zum Thema
YouTube-App bekommt Inko­gni­to­mo­dus
Lars Wertgen
Bibliothek, Posteingang und Abos sind im Inkognitomodus nicht aktiv
In der YouTube-App schaut ihr Videos auf Wunsch nun still und heimlich – ohne Verlauf. Der Inkognitomodus ist da.
YouTube: Neues Feature macht aus Live­stre­ams TV-Sender
Christoph Lübben
YouTube ermöglicht Streamern künftig, aufgezeichnete Inhalte einzubinden
YouTube erlaubt Streamern künftig, vorproduzierte Inhalte zu zeigen – so, wie es auch im TV möglich ist.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.