ZTE Star 3: Gewinnt ZTE das Rennen um das erste Smartphone mit 4K-Display?

Unfassbar !11
Das ZTE Star 3 soll ein 4K-Display mit extrem dünner Einfassung erhalten
Das ZTE Star 3 soll ein 4K-Display mit extrem dünner Einfassung erhalten(© 2015 HDBlog.it)

Hebt ZTE die Display-Auflösung von Smartphones auf das nächste Level? Gerüchten zufolge soll das ZTE Star 3 ein 4K-Display besitzen – und könnte damit das erste Smartphone auf dem Markt werden, das einen Bildschirm mit Ultra HD besitzt.

Das Display des ZTE Star 3 soll in der Diagonale 5,5 Zoll messen und mit 3840 x 2160 Pixeln auflösen, berichtet GizmoChina. Das wären mehr als doppelt so viele Bildpunkte wie aktuelle Top-Smartphones mit Quad-HD- beziehungsweise 2K-Bildschirmen bieten. Im Fall des 5,5-Zoll-Displays des kommenden ZTE-Smartphones ergäbe sich daraus die sagenhafte Pixeldichte von 806 ppi. Damit nicht genug: Das TFT-Panel des ZTE Star 3 soll eine spezielle kristalline Struktur aufweisen, wodurch der Bildschirm stabiler wäre und weniger Energie verbrauchen würde. Außerdem sollen die Ränder um das Display nur 0,55 mm breit sein.

Ultra-HD-Auflösung bei Smartphones sinnvoll?

Bereits im November 2014 hatte es Gerüchte gegeben, dass auch Samsung ein 4K-Display entwickelt, das im Galaxy Note 5 zum Einsatz kommen soll. Da dieses zum üblichen Galaxy Note-Termin bereits im Herbst 2015 erscheinen dürfte, würde Samsung das Wettrennen um das erste Smartphone mit 4K-Auflösung für sich entscheiden; denn das Mega-Display von ZTE soll erst im Jahr 2016 in Massenproduktion gehen. Und auch Sharp soll angeblich bereits ein Gerät entwickeln, dessen Bildschirm die Pixeldichte von 806 ppi aufweisen soll.

Ob das beständige Drehen an der Auflösungsschraube sinnvoll ist, steht hingegen auf einem anderen Blatt. Erst vor Kurzem hat Sony verkündet, bei seinen Smartphones auch in Zukunft auf Full HD zu setzen, da es in absehbarer Zeit keinen Markt für diese "K- oder gar 4K-Geräte geben würde – auch wenn die Konkurrenz mit Quad-HD-Smartphones wie dem Samsung Galaxy S6 oder dem LG G4 gegenteilige Strategien verfolgt. Sony konzetriere sich lieber auf eine bessere Akkulaufzeit. Denn dies sei ein Feature, dessen Nutzen den potentiellen Käufern der Geräte besser vermittelt werden könne.

Weitere Artikel zum Thema
ZTE Axon 9 Pro im Test: Güns­ti­ges Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Jan Johannsen1
Her damit !18ZTE Axon 9 Pro mit großem, HDR-fähigen Display und einem extra Prozessor für den Bildschirm.
ZTE hatte nach US-Handelsverbot das Geschäft quasi schon eingestellt, kehrt nach dessen Zurücknahme nun mit dem ZTE Axon 9 Pro eindrucksvoll zurück.
Axon 9 unter­wegs? ZTE soll Enthül­lung zur IFA planen
Francis Lido
Auch das Axon 7 und 7 Mini hat ZTE auf der IFA (2016) vorgestellt
ZTE wird auf der IFA 2018 vertreten sein. Möglicherweise stellt das Unternehmen dann das ZTE Axon 9 vor.
Smart­phone mit einer Display-Auss­pa­rung? ZTE kann "Notch" mehr
Christoph Lübben
Etwas Freude an Experimenten hat ZTE schon mit dem Axon M bewiesen – Doppel-Display statt Doppel-Notch
Doppelt hält besser? Ein Design-Konzept von ZTE zeigt ein Smartphone, das gleich zweimal eine Notch besitzt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.