Archos 53 Platinum: Preise und Fotos

Verfügbar seit Apr 2013

Das Archos 53 Platinum ist eines von drei Geräten, mit denen der französische Tablet-Hersteller auf den Smartphone-Markt drängt. Und das zu einem Kampfpreis: Für das 5,3-Zoll-Gerät ruft Archos gerade einmal 280 Euro (UVP) auf. Allerdings ist für diesen Preis auch keine High-Tech zu erwarten.

Während andere Hersteller schon bei kleineren Displays HD-Qualität bieten, kommt das Archos 53 Platinum mit etwas mageren 960 x 540 Pixeln daher. Im Alltag reicht das aber aus. Auch das Herzstück des Gerätes gehört eher zur Mittelklasse. Der Vierkern-Prozessor taktet mit 1,2 GHz, der Arbeitsspeicher beträgt 1 GB. Intern hält das Smartphone nur 4 GB Speicherplatz vor. Allerdings gibt es einen Steckplatz für eine MicroSD-Karte, mit der sich das Angebot erweitern lässt. Apropos Steckplatz: Für SIM-Karten hält das Archos 53 Platinum gleich zwei Slots vor, es ist also Dual-SIM-fähig.

Altes Android und solide Kameras

Obwohl das 5,3-Zoll-Gerät Anfang 2014 erschien, dient als Betriebssystem Android in der etwas veralteten Version 4.1.2. Auf eine eigene Benutzeroberfläche verzichtet Archos. Die beiden Kameras sollten keinen Grund zum Meckern bieten. Mit 8 und 2 Megapixeln erfüllen sie die Ansprüche an moderne Smartphones, werden aber keine fotografischen Meisterwerke liefern. Der 2800-mAh-Akku sollte eine solide Leistung abliefern und damit eine akzeptable Laufzeit des Archos 53 Platinum ermöglichen.

Alle Spezifikationen
Größe153,6 x 78 x 9,25 mm
Gewicht189,9 g
Display5,3 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorQualcomm 8225Q Cortex A5
Speicherkapazität4GB
BetriebssystemAndroid 4.1.2
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
Farbeschwarz
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,2GHz
Akkuleistung2800 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb264 / 15 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,326
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung279 €
StatusErhältlich
MartkeinführungApr 2013
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Die Apps im Air-Command-Menü lassen sich austauschen
Galaxy Note 8: So passt Ihr das Air-Command-Menü an
Francis Lido

Ihr vermisst die ein oder andere Funktion im Air-Command-Menü Eures Galaxy Note 8? Wir zeigen Euch, wie Ihr diese hinzufügen könnt.

Live-Nachrichten sind nett, aber der S Pen des Galaxy Note 8 kann noch viel mehr
Die besten S-Pen-Apps für das Galaxy Note 8
Francis Lido

Bereits ab Werk bietet das Galaxy Note 8 interessante Einsatzgebiete für den S Pen. Mit den richtigen Apps könnt Ihr aber noch mehr machen.

Der Akkubalken des Galaxy Note 8 dürfte sich mit unseren Tipps etwas langsamer leeren
Galaxy Note 8: Akku­lauf­zeit verlän­gern – das könnt Ihr tun
Christoph Lübben

Ihr könnt die Akkulaufzeit Eures Galaxy Note 8 mit ein paar Einstellungen verlängern. Wir erklären Euch, was Ihr dafür genau tun müsst.

Das Galaxy Note 8 bietet einige Einstellungen für bessere Videoaufnahmen
Galaxy Note 8: Tipps für Videos – so filmt Ihr besser
Christoph Lübben

Mit dem Galaxy Note 8 bessere Videos machen: Wir haben Tipps zu Features des Phablets, die Euch bei der Aufnahme von Clips helfen könnten.

Die Dualkamera des Galaxy Note 8 besitzt Linsen mit unterschiedlichen Brennweiten
Galaxy Note 8: Schö­nere Fotos mit der Dual­ka­mera machen
Christoph Lübben

Das Galaxy Note 8 ist das erste Samsung-Smartphone mit Dualkamera. Wir geben Euch Tipps, damit Ihr mit beiden Linsen noch bessere Fotos machen könnt.

Der S Pen: Das Alleinstellungsmerkmal von Samsungs Note-Serie
Galaxy Note 8: Tipps für den S Pen
Francis Lido

Fans der Note-Serie schwören auf den S Pen. Wenn Ihr mit dem nützlichen Tool noch nicht wirklich vertraut seid, solltet Ihr unsere Tipps lesen.