Asus PadFone Mini: News und Fotos

Verfügbar seit Mär 2014

Als Smartphone nur Standard-Ausstattung: Aber wie schon beim eigentlichen Asus Padfone lässt sich auch das Padfone Mini mittels einer Dockingstation zu einem Tablet aufrüsten. Wie die Bezeichnung Mini schon verspricht, sind die Komponenten aber kleiner als bei der großen Schwester.

Das reine Asus Padfone Mini ist ein Smartphone mit einem 4-Zoll-Bildschirm. Die Auflösung von 800 x 480 Pixeln ist für diese Größe eher unterdurchschnittlich. Der Intel Atom-Chip ist mit 1,6 GHz getaktet. 1 GB Arbeitsspeicher steht im zur Seite – auch das sind keine Rekordwerte für ein Gerät dieser Größe. Schnelles LTE-Internet gibt es nicht, dafür steht ein zweiter SIM-Kartenschacht zur Verfügung.

4-Zoll-Smartphone wird zum 7-Zoll-Tablet

Zwei Kameras hat das Asus Padfone Mini an Bord. Die Frontkamera mit 2 Megapixeln ermöglicht saubere Videotelefonate, die Hauptkamera löst mit 8 MP auf. Betriebssystem bei Auslieferung ist Android 4.3, darüber liegt die Asus Benutzeroberfläche ZenUI. Zum Lieferumfang gehört auch die Docking-Station, mit dem aus dem 4-Zoll-Smartphone ein 7-Zoll-Tablet wird. Dessen Bildschirm löst mit 1280 x 800 Pixeln, also HD-Qualität auf. Ins Dock eingesteckt, verfügt das Asus Padfone Mini statt über einen 1170-mAh-Akku über einen 2100-mAh-Akku. Erhältlich ist das Padfone Mini ab dem zweiten Quartal 2014.

Alle Spezifikationen
Größe124,4 x 61,4 x 6,3 mm
Gewicht116 g
Display4,3 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorIntel Atom Z2560
Speicherkapazität8GB
BetriebssystemAndroid 4.3
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
Farbeblau, gelb, rot, schwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,6GHz
Grafik-ChipPowerVR SGX544MP2
Akkuleistung1170 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung280 €
StatusAusverkauft, 0
MartkeinführungMär 2014
Du willst keine News mehr zu Asus PadFone Mini verpassen und als Erster erfahren, wann du es in unseren Partnershops kaufen kannst? Dann abonniere doch schnell unseren Alert. Als Zusammenfassung jeden Sonntag bequem per Mail.

Alle passenden Tipps
Das OnePlus 5 bietet physische Buttons, kann aber auch über Onscreen-Tasten bedient werden
OnePlus 5: Tasten und Home­but­ton nach Wunsch konfi­gu­rie­ren

Homebutton und Tasten des OnePlus 5 könnt Ihr mit weiteren Aktionen belegen. Wir erklären Euch, wie Ihr Eure Buttons konfiguriert und umstellt.

In den Einstellungen von Google Chrome findet Ihr einen Pop-Up-Blocker
Android: Pop-Ups im Chrome-Brow­ser mit nur einer Einstel­lung blockie­ren

Schluss mit nervigen Pop-Ups: Ihr könnt die auftauchenden Webseiten-Fenster in Google Chrome für Android blockieren. Wir erklären Euch, wie es geht.

Die Dualkamera des OnePlus 5 bietet Euch einen optischen Zoom
OnePlus 5: Dual­ka­mera rich­tig einset­zen

Das OnePlus 5 ist mit einer Dualkamera ausgestattet. Wir geben Euch Tipps, wie Ihr mit dem optischen Zoom schöne Fotos machen könnt.

Der SIM-Slot des Nokia 6 befindet sich vom Display aus auf der linken Seite
Nokia 6: SIM-Karte einle­gen, leicht gemacht

Das Nokia 6 benötigt für die meisten Funktionen eine SIM-Karte. Wir erklären, welche Ihr benötigt, wie Ihr sie einsetzt und wie Ihr Dual-SIM nutzt.

Beim Nokia 6 befindet sich der Blitz unter der Kamera
Nokia 6: Kamera-Tipps für schö­nere Fotos

Mit der Kamera des Nokia 6 könnt ihr gute Fotos machen. Unsere Tipps können Euch zu noch besseren Aufnahmen verhelfen.

Das Nokia 6 erhält durch unsere Tipps ein paar Stunden Akkulaufzeit extra
Nokia 6: So hält Euer Akku noch länger durch

Akku sparen leicht gemacht: Wir erklären Euch, wie Ihr die Laufzeit Eures Nokia 6 durch Einstellungen verlängern könnt.