Bose QuietComfort 20: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2015

In-Ear-Kopfhörer mit Geräuschreduzierung: Die Bose QuietComfort 20 schirmen die Ohren gegen Umgebungsgeräusche ab, obwohl sie die Ohrmuschel nicht umschließen. Dadurch sind sie mit dem Modell Bose QuietComfort 15 vergleichbar.

Die Maße der Kopfhörer betragen 1321 x 25 x 44 Millimeter bei einem Gewicht von nur 45 Gramm. Der integrierte Akku ermöglicht eine Betriebszeit von etwa 16 Stunden, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Die Wiedergabe von Audiodateien ist aber auch mit leerem Akku weiterhin möglich – nur auf die Noise Cancelling-Funktion müsst Ihr dann verzichten werden.

Guter Klang und Aufmerksamkeitsmodus

Die Bose QuietComfort 20-Kopfhörer bieten einen satten Klang, der sich nicht hinter den die Ohren umschließenden Bose QuietComfort 15 verstecken muss. Mit dem im Verbindungskabel integrierten Mikrofon können Besitzer eines Android- oder Blackberry-Smartphones die Kopfhörer außerdem als Headset benutzen. Wer ein iPhone besitzt, muss für diese Funktion auf die baugleichen Bose QuietComfort 20i zurückgreifen.

Auch die Bose QuietComfort 20-Headphones weisen den sogenannten Aufmerksamkeitsmodus auf: Mit diesem können Durchsagen in der Bahn oder im Flugzeug über Mikrofone aufgenommen und an die Kopfhörer weitergegeben werden, ohne den Rest des Umgebungslärms mit aufzunehmen. Die Kopfhörer verfügen über die patentierten StayHear-Einsätze in drei Größen, die einen sicheren Halt der Stöpsel im Ohr garantieren sollen.

Die Bose QuietComfort 20-Kopfhörer sind seit dem vierten Quartal 2014 erhältlich und kosteten bei der Einführung etwa 300 Euro.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerBose
Fernbedienungja
FormfaktorIn-ear
Akkulaufzeit16 h
Noise reduction1
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)3,2 x 2,5 x 1,2 mm
Gewicht44 g
Farbewarmgrau
StatusAusverkauft
Alle passenden Tipps
Alles was ihr für das kabellose Laden eures Handys wissen müsst.
Handy kabel­los laden: Adieu Kabel­sa­lat, hallo Lade­schale!
Jörg Geiger

Ihr wollt euer Handy kabellos laden? Hier erfahrt ihr wie es geht und worauf es beim nötigen Zubehör ankommt.

Eine Apple Watch mit SIM macht euch unabhängiger vom Smartphone
Smart­watch mit SIM: Diese Uhren haben mobi­les Inter­net
Francis Lido

Ihr sucht eine Smartwatch mit SIM? Wir empfehlen euch drei Modelle, die auch ohne Smartphone viele Features bieten.

Und so funktioniert der kuriose Smartphone-Aribag.
Verrückte Erfin­dun­gen fürs Smart­phone: Wo gibt's denn sowas?
Viktoria Vokrri

Verrückte Erfindungen rund ums Smartphone gibt es viele. Doch diese Ideen sind an Extravaganz wohl kaum zu überbieten.

Die Apple Watch Series 3 könnt ihr auch ohne Smartwatch in die Hände nehmen
Smart­watch ohne Handy verwen­den: Diese Funk­tio­nen könnt ihr nutzen
Christoph Lübben

Eine Smartwatch ohne Handy verwenden: Bei den meisten Modellen ist dies durchaus möglich. Wir klären euch über Möglichkeiten und Einschränkungen auf.

Die Kamera eures Smartphones (hier: Sony Xperia 10 Plus) könnt ihr zu einem allsehenden Auge konfigurieren
Smart­phone als Über­wa­chungs­ka­mera nutzen: So sorgt ihr für mehr Sicher­heit
Lars Wertgen

Ob als Haustier-Cam oder Einbrecher-Schutz: Euer altes Smartphone als Überwachungskamera einzurichten ist schnell erledigt und erfüllt mehrere Zwecke.

Mann beim Training mit Smartwatch
DZ09 Smart­watch: Das müsst ihr über das güns­tige Weara­ble wissen
Guido Karsten

Die DZ09 Smartwatch kostet nur etwa 20 Euro und beherrscht Funktionen, die viele andere Modelle vermissen lassen. Wo ist der Haken?