Bose QuietComfort 20: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2015

In-Ear-Kopfhörer mit Geräuschreduzierung: Die Bose QuietComfort 20 schirmen die Ohren gegen Umgebungsgeräusche ab, obwohl sie die Ohrmuschel nicht umschließen. Dadurch sind sie mit dem Modell Bose QuietComfort 15 vergleichbar.

Die Maße der Kopfhörer betragen 1321 x 25 x 44 Millimeter bei einem Gewicht von nur 45 Gramm. Der integrierte Akku ermöglicht eine Betriebszeit von etwa 16 Stunden, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Die Wiedergabe von Audiodateien ist aber auch mit leerem Akku weiterhin möglich – nur auf die Noise Cancelling-Funktion müsst Ihr dann verzichten werden.

Guter Klang und Aufmerksamkeitsmodus

Die Bose QuietComfort 20-Kopfhörer bieten einen satten Klang, der sich nicht hinter den die Ohren umschließenden Bose QuietComfort 15 verstecken muss. Mit dem im Verbindungskabel integrierten Mikrofon können Besitzer eines Android- oder Blackberry-Smartphones die Kopfhörer außerdem als Headset benutzen. Wer ein iPhone besitzt, muss für diese Funktion auf die baugleichen Bose QuietComfort 20i zurückgreifen.

Auch die Bose QuietComfort 20-Headphones weisen den sogenannten Aufmerksamkeitsmodus auf: Mit diesem können Durchsagen in der Bahn oder im Flugzeug über Mikrofone aufgenommen und an die Kopfhörer weitergegeben werden, ohne den Rest des Umgebungslärms mit aufzunehmen. Die Kopfhörer verfügen über die patentierten StayHear-Einsätze in drei Größen, die einen sicheren Halt der Stöpsel im Ohr garantieren sollen.

Die Bose QuietComfort 20-Kopfhörer sind seit dem vierten Quartal 2014 erhältlich und kosteten bei der Einführung etwa 300 Euro.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerBose
Fernbedienungja
FormfaktorIn-ear
Akkulaufzeit16 h
Noise reduction1
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)3,2 x 2,5 x 1,2 mm
Gewicht44 g
Farbewarmgrau
StatusAusverkauft
Alle passenden Tipps
AirPods könnt Ihr auch mit einem Android-Smartphone verwenden
AirPods für Google Assi­stant oder Samsung Bixby verwen­den
Christoph Lübben

Wenn Ihr die Apple AirPods mit einem Android-Smartphone verwendet, könnt Ihr via App auch Google Assistant oder Bixby aufrufen. Und so geht es.

Apple hat die AirPods mit einigen Einstellungsmöglichkeiten ausgestattet
Apple AirPods: Funk­tion des Double-Tap Featu­res ändern – so geht's
Christoph Lübben

Über das Double-Tap-Feature der AirPods lässt Euch Apple einfach auf nützliche Funktionen zugreifen. So passt Ihr die Einstellungen an.

Unfassbar !5Apple kann Updates für die AirPods ausspielen
AirPods: Firm­ware aktua­li­sie­ren und Hard­ware-Details abfra­gen
Michael Keller

Apple AirPods können per Update mit neuer Software versorgt werden. Wir erklären Euch, wie Ihr Details zur Hardware abfragen könnt.

Die AirPods sind nicht immer einfach aus dem Ladecase zu bekommen
AirPods: Mit diesem Trick bekommt Ihr die Ohrhö­rer immer aus der Hülle
Christoph Lübben

Die AirPods sitzen fest: Es fällt nicht jedem einfach, die kabellosen Kopfhörer aus dem Ladecase zu bekommen. Doch es gibt einen simplen Trick.

Auch mit sauberen Ohren ist das Reinigen der AirPods von Zeit zu Zeit notwendig
AirPods reini­gen: So haltet Ihr die kabel­lo­sen Kopf­hö­rer sauber
Christoph Lübben

Die AirPods reinigen: Der tägliche Gebrauch hinterlässt Spuren auf den kabellosen Kopfhörern. Wir geben Euch Tipps, wie Ihr diese wieder entfernt.

Die AirPods lassen sich unter anderem auch mit Android-Smartphones und -Tablets verbinden
AirPods: So verbin­det Ihr die Ohrhö­rer mit Android-Gerä­ten, PC und Co.
Christoph_Groth

Apples AirPods erfordern nicht zwingend ein iOS-Gerät, sondern lassen sich auch mit Android-Smartphones, PCs oder Apple TV verbinden. So geht's.