EVGA Tegra Note 7: News und Fotos

Testergebnis
EVGA Tegra Note 7
Top
  • Leistungsstarke Technik
  • Drucksensitiver Stylus
  • Pures Android
Flop
  • Teilweise schlechte Verarbeitung
  • Schwache Kamera

Das EVGA Tegra Note 7 ist ein Android-Tablet, das der eingebauten CPU des Grafikkarten-Herstellers NVIDIA benannt ist und eine sehr gute Leistung bietet – auch bei grafisch anspruchsvollen Anwendungen. Neben der Performance kann es auch in Sachen Gewicht, Bedienung und Akku-Laufzeit überzeugen. Mankos beim Display trüben den Gesamteindruck etwas.

Vom Grafikkartenhersteller NVIDIA stammt der im EVGA Tegra Note 7 verbaute Hauptprozessor, nach dem das Tablet auch benannt ist: Der Tegra 4 Prozessor besteht aus vier Kernen à 1,8 GHz, die auf einem Chip Platz finden. Dazu gesellen sich 16 Gigabyte an internem Flash-Speicher, die sich eigene Daten und das Betriebssystem teilen. Das ist Leistung genug, um eine flüssige Bedienung zu ermöglichen: Apps starten zügig, Menüs lassen sich flott navigieren, und das Surfen im Browser verläuft ruckelfrei.

Tolle Leistung, aber das spiegelnde Display stört beim EVGA Tegra Note 7

Wie der Name andeutet, beträgt die Bildschirmdiagonale sieben Zoll bei einer Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten. Das Display ist mit einer Helligkeit von 400 Candela pro Quadratmeter theoretisch auch für den Außeneinsatz bestens geeignet, spiegelt jedoch leider sehr stark. Also im Sommer auf dem Balkon arbeitet, kommt nicht ganz so gut. Insgesamt kommt das VGA Tegra Note 7 auf ein Gewicht von 355 Gramm, ist also auch bei längerer Nutzungsdauer noch gut zu handhaben – der Akku reicht im Schnitt für sechs Stunden browsen und Videos schauen.

Das EVGA Tegra Note 7 ist mit zwei Kameras ausgestattet: eine an der Vorderseite für Videotelefonie mit 0,3 Megapixeln, eine an der Rückseite mit fünf Megapixeln. Das Tablet verfügt über die gängigen Anschlüsse: WLAN nach n-Standard (theoretisch bis zu 600 Mbit pro Sekunde), microSD-Kartenslot, Micro-HDMI und Bluetooth. Ein Stylus ist ebenfalls im Lieferumfang inbegriffen.

Alle Spezifikationen
Größe199 x 119 x 9,6 mm
Gewicht320 g
Display7 Zoll IPS
Kamera-Auflösung5 Megapixel
ProzessorNVIDIA Tegra® 4 processor
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 4.4.2
Erweiterbarer Speicherja
Farbeschwarz
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEnein
DatentransferMicro-HDMI, Micro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS
Kerne / Taktfrequenz4+1 / 1,8GHz
Grafik-Chip72-core NVIDIA GeForce® GPU
Akkuleistung4100 mAH
Dual-Simnein
Stylusja
Fingerabdruckscannernein
StatusAusverkauft
Alle passenden Tipps
Die aktuelle Nummer eins unter den besten Android-Tablets: Das Samsung Galaxy Tab S4
Die besten Android-Tablets 2019: Welche Geräte sich für euch lohnen
Francis Lido

Das Galaxy Tab S4 ist eines der besten Android-Tablets 2019. Wir verraten euch, auf welche Geräte das noch zutrifft.

Das Surface Go ist quasi ein Tablet mit Windows – und es gibt Alternativen
Micro­soft Surface Go: Alter­na­ti­ven zum Windows-Tablet
Christoph Lübben

Das Microsoft Surface Go oder ein anderes Gerät? Gerade für Uni und Arbeit gibt es mittlerweile Tablets, die eine Alternative zum Windows-Gerät sind.

Nicht jedes öffentliche WLAN ist auch sicher.
Gratis-WLAN im Café, an der Uni: So surft ihr sicher und anonym im Hots­pot
Arne Schätzle

Im Restaurant, im Hotel oder im Bahnhof, fast überall gibt's kostenloses WLAN. Mit unseren Tipps seid ihr im öffentlichen Hotspot sicher unterwegs.

Retro-Spiele sind wie gemacht für Smartphones
Android-Spiele für das Tablet: Retro-Titel, die sich lohnen
Lars Wertgen

"Final Fantasy", "GTA San Andreas" und Co.: Für euer Android-Tablet gibt es zahlreiche Retro-Games, die heute so viel Spaß machen wie damals.

Tablets wie das Galaxy Tab S4 sind auch für das Auto ganz praktisch
Android Auto: So macht ihr euren Wagen mit einem Tablet smar­ter
Christoph Lübben

Android Auto läuft auch auf dem Tablet. Was ihr dafür benötigt, welche Einschränkungen es gibt und wie ihr Probleme löst, erklären wir euch hier.

"Fortnite" könnt ihr auch auf dem iPad gegen andere Nutzer spielen
"Fort­nite"-Cross­play-Ratge­ber: So spielt ihr gegen Nutzer ande­rer Systeme
Christoph Lübben

"Fortnite" ermöglicht Spieler mit verschiedenen Systemen gemeinsam zu zocken. Wir erklären euch, was ihr dafür tun müsst und was zu beachten ist.