Huawei Talkband N1: Gerüchte, News und Fotos

Verfügbar seit Apr 2015

Mit dem Talkband N1 hat das chinesische Unternehmen Huawei ein weiteres Wearable auf dem MWC 2015 in Barcelona vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein neues Bluetooth-Headset, das auch als MP3-Player verwendet werden kann.

Das Huawei Talkband N1 ist eine Kombination aus MP3-Player und Aktivitäts-Tracker, die einfache Tracking-Funktionen auf der einen und die Musikwiedergabe unabhängig vom Smartphone auf der anderen Seite bietet. So zählt das Wearable zum Beispiel Schritte und überwacht das Schlafverhalten des Nutzers. Das Talkband N1 besitzt eine Bluetooth-Funktion und verfügt über ein Speichervolumen von 4 GB.

Das Huawei Talkband N1 taugt auch als Accessoire

Dank des internen Speichers lässt sich das Talkband N1 auch dann als MP3-Player nutzen, wenn es nicht an ein Smartphone gekoppelt ist. Die Musikwiedergabe erfolgt dabei in Stereo-Sound-Qualität. Zudem ermöglicht ein eingebautes Mikrofon das Führen von Telefonaten, sofern eine Verbindung zum Smartphone besteht. Sobald ein Anruf eingeht, kann das Headset aus den Kontakten des Nutzers vorlesen, wer sich gerade am anderen Ende der Leitung befindet. Eine Besonderheit des Huawei Talkband N1 ist seine Wandlungsfähigkeit.

Denn wenn es nicht in Gebrauch ist, dann kann es der Nutzer auch als Halskette tragen. Dabei werden die beiden Ohrhörer an ihren Enden mithilfe eines Magneten miteinander verbunden und schon ist aus dem Wearable ein Schmuckstück entstanden. Zudem ist es nach Standard IP54 wasser- und schmutzabweisend. Das Huawei Talkband N1 sollte im Mai 2015 in den Farben Rot, Silber und Grau zu einem Preis von 119 Euro erscheinen. Bei unserem letzten Check im April 2016 war das Wearable bei keinem Händler und auch nicht über den vMall-Store des Herstellers erhältlich.

Alle Spezifikationen
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)36 x 12,9 x 9,65 mm
Gewicht18 g
FarbeGrau, Rot, Silber
StatusAngekündigt
Preis bei Markteinführung119€
Alle passenden Tipps
Mit Amazon Echo könnt Ihr Mitteilungen verschicken
So verschickt Ihr Sprach­nach­rich­ten über Amazon Echo und die Alexa-App
Christoph Lübben

Sprachnachrichten mit Amazon Echo versenden: Wir erklären Euch, wie Ihr aus Eurem smarten Lautsprecher einen Messenger macht.

Mit Amazon Echo könnt Ihr auch telefonieren
Amazon Echo: So könnt Ihr Eure Freunde mit Alexa anru­fen
Christoph Lübben

Mit dem Amazon Echo Freunde, Bekannte und Familie anrufen: Wir erklären Euch, wie Ihr das praktische Alexa-Feature einrichtet.

Im Nachtmodus ist Google Home leiser als am Tag
Google Home: So star­tet Ihr den Nacht­mo­dus
Michael Keller

Google Home bietet Euch einen praktischen Nachtmodus. Wir erklären, wie Ihr diesen aktivieren und Euren Vorstellungen entsprechend anpassen könnt.

Das MacBook Pro 2015 besitzt noch einen MagSafe-Anschluss
MacBook Pro: Akku lädt nicht? Das könnt Ihr tun
Francis Lido

Ein streikender MacBook-Pro-Akku muss nicht unbedingt auf einen Defekt hinweisen. Mit unseren Maßnahmen bringt Ihr ihn vielleicht wieder zum Aufladen.

Das Air-Command-Menü des Galaxy Note 8
Galaxy Note 8: Fünf prak­ti­sche Tipps und Tricks für den Alltag
Francis Lido

Wir verraten Euch einige nicht auf den ersten Blick ersichtliche Features, mit denen Ihr noch mehr aus Eurem Galaxy Note 8 herausholen könnt.

Google kündigte den Daydream-Support des Samsung Galaxy S8 bereits im Mai 2017 an
Galaxy S8: Das könnt Ihr bei Proble­men mit Daydream-Control­lern tun
Guido Karsten

Seit einem Software-Update unterstützt das Galaxy S8 Google Daydream. Weil der Controller aber Probleme verursachen kann, geben wir Hilfestellung.