LG G Flex: Gerüchte, News und Fotos

Verfügbar seit Feb 2014
Testergebnis
3.9
LG G Flex
Top
  • Rear Key auf der Rückseite
  • 4K-Videoaufzeichnung
  • Umfangreiche Ausstattung
Flop
  • Display nur mit HD-Auflösung
  • Toten Zonen auf Display
  • Nur begrenzte Selbstheilungskräfte
  • Unhandlich

Mit dem LG G Flex hat der südkoreanische Hersteller viel Aufsehen erregt. Vor allem das gekrümmte Display des Smartphones ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Aber auch die Hülle des Gerätes bietet eine Neuheit: Selbstheilungskräfte.

Das LG G Flex heilt sich selbst

Ein Axolotl ist ein ziemlich hässliches Tier und gehört daher mit dem fein designten LG G Flex auf den ersten Blick nicht in einen Topf. Dennoch haben der mexikanische Lurch und das südkoreanische Smartphone eine Gemeinsamkeit: Beide sind in der Lage sich selbst zu heilen. Während dem Axolotl ganze Körperteile nachwachsen, schafft es das LG G Flex immerhin, Kratzer aus seiner Oberfläche wieder verschwinden zu lassen. Die Rückseite des 6-Zoll-Geräts ist nämlich mit einer Schutzschicht aus Polyrotaxan überzogen. Dieser Lack merkt sich seine ursprüngliche Form und kann diese nach kleinen Schrammen oder Verbiegungen innerhalb kurzer Zeit wieder annehmen.

Top-Ausstattung im gebogenen Gewand

Ein weiteres Highlight des LG G Flex ist seine vertikal gebogene Form. Damit ähnelt das Smartphone traditionellen Telefonhörern. Die Folge: Mikrofon und Lautsprecher sind beim Telefonieren näher an Mund und Ohr. Auch innen hat LG das G Flex mit neuester Technik ausgestattet. Angetrieben wird es von einem Quad-Core-Prozessor mit 2,2 GHz Taktung im Zusammenspiel mit 2 GB Arbeitsspeicher. Die Hauptkamera knipst mit 13 Megapixeln, die Frontkamera mit 2 Megapixeln Fotos, Videos werden hinten mit 1080p und vorn mit 720p aufgenommen. Letztere Auflösung bietet auch das 6 Zoll große Display. Der interne Speicher von 32 GB dürfte ausreichen, um jede Menge Musik, Bilder und sonstige Dateien zu verwalten. Vorinstalliertes Betriebssystem ist Android 4.2.2.

Alle Spezifikationen
Größe160 x 81 x 7 mm
Gewicht177 g
Display6 Zoll OLED
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon 800
Speicherkapazität32GB
BetriebssystemAndroid 4.2.2
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung2,1 Megapixel
Farbeschwarz
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 2,3GHz
Grafik-ChipQualcomm Adreno 330
Akkuleistung3500 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,41
Fingerabdruckscannernein
MartkeinführungFeb 2014
Alle passenden Tipps
Das LG V30 kommt nicht mit Stock Android
Stock Android: So verwan­delt Ihr Euer LG V30 in ein Pixel 2
Francis Lido1

Euch stören die Anpassungen, die LG an der Android-Version des LG V30 vorgenommen hat? Wir zeigen Euch, was Ihr dagegen unternehmen könnt.

Manchmal reagiert das LG V30 nur langsam auf Eure Eingaben
LG V30 läuft unge­wöhn­lich lang­sam oder friert ein – das könnt Ihr tun
Michael Keller1

Mitunter fällt die Performance Eures LG V30 mangelhaft aus – oder das Smartphone friert vollständig ein. Das könnt Ihr tun.

Das LG V30 lässt sich auch gut zur Aufnahme von Videos einsetzen
LG V30: Tipps für bessere Videos
Guido Karsten

Mit der Dualkamera des LG V30 lassen sich schöne Videos einfangen. Wir zeigen Euch, welche Zusatzoptionen Euch dabei zur Verfügung stehen.

Der große Bildschirm des LG V30 verbraucht die meiste Energie
LG V30: Tipps für eine längere Akku­lauf­zeit
Guido Karsten

Der Akku des LG V30 bringt das Smartphone trotz des großen Bildschirms über den Tag. Mit unseren Tipps hält das Gerät noch länger durch.

Auch das LG V30 ist vor Problemen nicht gefeit
LG V30: So löst Ihr Probleme mit WLAN, Blue­tooth und Co.
Francis Lido

Wir beleuchten einige Probleme, die Eure Freude am LG V30 trüben könnten – und verraten Euch auch, wie Ihr diese beheben könnt.

Das LG V30 bereitet nicht nur Mulitmedia-Fans viel Freude
LG V30: Erste Schritte mit dem Top-Smart­phone
Francis Lido

Ihr seid stolzer Besitzer eines LG V30 geworden? Wir verraten Euch, mit welchen Dingen Ihr Euch als Erstes auseinandersetzen solltet.