LG G Pad 7.0: News und Fotos

Gute Ausstattung für einen kleinen Preis? Das LG G Pad 7.0 wird voraussichtlich als Einsteiger-Tablet auf dem Markt erscheinen – dafür kann sich seine Ausstattung durchaus sehen lassen. Das Herzstück des kleinsten Modells der G Pad-Reihe ist laut Benchmarks ein Qualcomm Snapdragon 400 mit vier Kernen à 1,2 GHz.

Das ist eine ordentliche Rechenleistung für ein kleines Gerät; leider stehen Euch dazu nur 1 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Zum Surfen und Mails verwalten reicht dies allemal, nur beim Spielen dürfte das LG G Pad 7.0 schnell an seine Grenzen stoßen. Immerhin stellt LG voraussichtlich wahlweise 8 GB oder 16 GB internen Speicherplatz zur Verfügung – unzählige Anwendungen erlaubt diese Größe aber nicht. Der Speicher lässt sich aber per MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern.

KitKat und schwache Kamera

Beim LG G Pad 7.0 kommt mit Android 4.4.2 KitKat die neueste Version des Google-Betriebssystems zum Einsatz. Ergänzt wird dieses durch die Optimus UI von LG. Abzüge gibt es bei der Bewertung des Tablets für die Möglichkeiten zum Fotografieren: Auf der Rückseite steht Euch eine Kamera mit einer Auflösung von lediglich 3,2 MP oder 5 MP zur Verfügung – die Angaben unterscheiden sich in diesem Punkt. Die Frontkamera löst wahrscheinlich mit 1,3 MP auf, was ebenfalls keine hochwertigen Fotos ermöglicht, aber durchaus der aktuellen Norm für die zweite Kamera entspricht.

Das IPS-Display misst in der Diagonalen 7 Zoll und soll mit 1280 x 800 Pixeln auflösen. Das ist ein ordentlicher Wert für ein mutmaßliches Einsteiger-Tablet. Auch der Akku kann sich sehen lassen: Seine Kapazität soll immerhin 4000 mAh betragen. In dem Tablet sollen zwei Stereo-Lautsprecher verbaut sein, die sich auf der Rückseite befinden.

Alle Spezifikationen
Größe189,32 x 113,8 x 10,15 mm
Gewicht297 g
Display7 Zoll IPS
Kamera-Auflösung3 Megapixel
ProzessorSnapdragon 400
Speicherkapazität8GB
BetriebssystemAndroid
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung1,3 Megapixel
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEnein
DatentransferMicro-USB, USB, Bluetooth, WLAN, GPS
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,2GHz
Akkuleistung4000 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,485
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung199 €
StatusAusverkauft
Alle passenden Tipps
Gefällt mir9Auch das iPad kann als zweiten Monitor für euren Windows-PC oder Mac herhalten
Tablet als Moni­tor verwen­den: So einfach geht's
Christoph Lübben

Ein Tablet als zweiten Monitor für euren PC verwenden? Kein Problem. Wir erklären euch, wie es als Mac- und Windows-Nutzer funktioniert.

Gab’s schon10Auch das Samsung Galaxy Tab S4 kann mal seinen Dienst versagen
Samsung Galaxy Tab geht nicht mehr an: Das hilft
Francis Lido

Euer Samsung Galaxy Tab geht nicht mehr an? Mit unseren Tipps geht ihr dem Problem auf die Spur. Lest hier, was ihr unternehmen könnt.

Her damit9Wir haben uns das Samsung Galaxy Tab A 7.0 genauer angesehen.
Samsung Galaxy Tab A 7.0 im Check: Was kann das Jack­en­ta­schen-Tablet?
Viktoria Vokrri

Das Samsung Galaxy Tab A 7.0 im Quick-Check: Was kann das kompakte 7-Zoll-Tablet für Einsteiger von Samsung?

Gab’s schon11Die aktuelle Nummer eins unter den besten Android-Tablets: Das Samsung Galaxy Tab S4
Die besten Android-Tablets 2019: Welche Geräte sich für euch lohnen
Francis Lido

Das Galaxy Tab S4 ist eines der besten Android-Tablets 2019. Wir verraten euch, auf welche Geräte das noch zutrifft.

Nicht meins9Andere Hersteller bieten sinnvolle Alternativen zur Apple Watch Series 4
Alter­na­ti­ven zur Apple Watch: Diese Smart­wat­ches sind iOS-kompa­ti­bel
Francis Lido

iPhone-Besitzer müssen nicht unbedingt zur Apple Watch greifen. Wir verraten euch, welche anderen Smartwatches ebenfalls eine Überlegung wert sind.

Nicht jedes öffentliche WLAN ist auch sicher.
Gratis-WLAN im Café, an der Uni: So surft ihr sicher und anonym im Hots­pot
Arne Schätzle

Im Restaurant, im Hotel oder im Bahnhof, fast überall gibt's kostenloses WLAN. Mit unseren Tipps seid ihr im öffentlichen Hotspot sicher unterwegs.