Motorola RAZR Maxx: News und Fotos

Verfügbar seit Apr 2012

Mit dem Motorola RAZR Maxx kam Anfang 2012 ein Mittelklasse-Smartphone auf den Markt, das besonders durch einen leistungsstarken Akku punkten soll. Ganze 3.300 mAh bietet die Batterie – in der Praxis bedeutet das rund 17 Stunden Gesprächszeit und mehr als zehen Tage im Standby. Hinsichtlich der Akkudauer das war das Mobilgerät nach Angaben des Herstellers zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts im ersten Quartal 2012 das leistungsstärkste Smartphone überhaupt. Trotz des überdurchschnittlichen Akkus hallten sind die Maße des 145 g schweren Motorola RAZR Maxx mit 130,7 x 68,9 x 9,0 mm dennoch im Rahmen.

Ansprechende Performance für das große Display

Hinter der dünnen Kevlarschicht an der Rückseite des Motorola RAZR Maxx verbirgt sich durchaus flott arbeitender Dual-Core-Prozessor mit 1,2 Ghz Taktung, der mit einem Gigabyte RAM an seiner Seite bei mehreren Anwendungen zugleich allerdings dann doch schnell an seine Grenzen kommt. Das Amoled-Display des Android-Smartphones ist 4,3 Zoll groß und liefert bei einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln vernünftige Bilder mit gesättigten Farben.

Das Motorola RAZR Maxx bringt ein gutes Kamera-Duo mit

Weiterhin ist das Motorola RAZR Maxx mit einer 8-Megapixel-Kamera ausgestattet, die Videoaufnahmen in Full-HD-Qualität erlaubt. Die Frontkamera kommt immerhin auf Videos mit 720p-Auflösung und schießt Fotos mit 1.280 x 1.024 Pixeln. Ab Werk verfügt das Smartphone über 16 GB internen Speicher, der sich per MicroSD-Karte erweitern lässt. Zur Markteinführung im Januar 2012 lag der Preis des Motorola RAZR Maxx bei rund 450 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe130,7 x 68,9 x 9 mm
Gewicht145 g
Display4,3 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorTI OMAP 4430
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 4.0
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung1,3 Megapixel
Farbeschwarz
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,2GHz
Grafik-ChipPowerVR SGX540
Akkuleistung3300 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb607 / 17 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,58
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung549 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungApr 2012
Alle passenden Tipps
Das Moto G4 wurde im Mai 2016 präsentiert
Moto G4: So legt Ihr die SIM-Karte ein
Michael Keller2

Für den vollen Funktionsumfang benötigt das Moto G4 eine SIM-Karte. Wir erklären Euch, wie Ihr diese in das Smartphone einlegt.

Peinlich !35Mit ein paar Einstellungen schont Ihr den Akku Eures Motorola Moto G (2014)
Das Moto­rola Moto G (2014) länger nutzen: 4 Akku-Tipps
Michael Keller

Das Motorola Moto G (2014) hat von Haus aus einen starken Akku – dessen Laufzeit Ihr mit einigen Tricks deutlich verlängern könnt.

Peinlich !17Motorola Moto G
5 Foto-Tipps für das Moto­rola Moto G (2014)
Michael Keller

Das Motorola Moto G (2014) verfügt über eine für ein Mittelklasse-Gerät ordentliche Kamera. Mit ein paar Tipps könnt Ihr bessere Ergebnisse erzielen.

In Motorolas Moto G (2014) finden zwei SIM-Karten ihren Platz
Losle­gen mit dem Moto G (2014): SIM-Karte einle­gen
Andre Kummer

Ohne die passende SIM-Karte funktioniert auch das Motorola Moto G (2014) nicht. Unser Ratgeber zeigt, wie die Karte problemlos in das Gerät kommt.

Peinlich !11Holt mit unseren Tipps mehr aus dem Akku des Moto X (2014) heraus
Mit diesen 4 Akku-Tipps läuft Euer Moto X (2014) länger
Andre Kummer

Unser Ratgeber verrät Euch vier praktische Tipps, die dem Akku Eures Motorola Moto X (2014) garantiert eine längere Lebensdauer bescheren.

Der SIM-Karten-Slot befindet sich beim Motorola Moto X (2014) links neben dem Display
So kommt die SIM-Karte in das Moto­rola Moto X (2014)
Michael Keller

Für die volle Funktionalität benötigt das Motorola Moto X (2014) eine SIM-Karte. Hier erfahrt Ihr, was Ihr beim Einlegen beachten müsst.