Nokia Asha 501: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2013

Lange Laufzeit, niedrige Auflösung: Das Nokia Asha 501 positioniert sich im Segment der Billig-Smartphones als ordentliche Alternative zu vergleichbaren Android-Geräten. Das Mobiltelefon war das erste Handy von Nokia, das mit dem betriebseigenen System Asha 1.0 ausgestattet wurde.

Die Maße des Nokia Asha 501 betragen 99,2 x 58 x 12,1 Millimeter bei einem Gewicht von 98,2 Gramm. Damit fällt das Smartphone trotz seiner geringen Größe relativ dick aus. Angetrieben wird das Modell von einem 1 GHz-Prozessor, der von einem 64 MB großen Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der interne Speicherplatz beträgt lediglich 128 MB, kann aber per MicroSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden. Im Lieferumfang enthalten ist bereits eine 4 GB große Speicherkarte.

Display und Kamera

Der LCD-Bildschirm des Nokia Asha 501 hat einen Durchmesser von drei Zoll und löst mit recht schwachen 320 x 240 Pixeln auf. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 133 ppi. Die Kamera auf der Rückseite des Smartphones löst mit 3,2 Megapixeln auf. Als Verbindungsmöglichkeiten stehen WLAN, Bluetooth und ein Micro-USB-Port zur Verfügung. Der 1200 mAh starke Akku soll laut Hersteller eine Gesprächszeit von 17 Stunden ermöglichen; im Standby-Modus hält der Akku demnach etwa 1152 Stunden durch.

Das Nokia Asha 501 ist in den Farben Türkis, Gelb, Grün, Rot, Schwarz und Weiß erschienen und seit dem dritten Quartal 2013 auf dem deutschen Markt erhältlich. Der Einführungspreis betrug 99 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe99,2 x 58 x 12,1 mm
Gewicht98,2 g
Display3 Zoll LCD
Kamera-Auflösung3,2 Megapixel
Speicherkapazität4GB
BetriebssystemSeries 40
Erweiterbarer Speicherja
Farbeblau, gelb, grün, rot, schwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher0,064GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, USB, Bluetooth, WLAN, GPRS/EDGE
Kerne / Taktfrequenz1 / 1GHz
Akkuleistung1200 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb1152 / 17 h
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung99 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJun 2013
Alle passenden Tipps
Ihr solltet Videos mit dem Nokia 6 immer im Querformat drehen
Nokia 6: Video-Tipps für noch schö­nere Aufnah­men
Christoph Lübben

Das Nokia 6 eignet sich hervorragend für Videoaufnahmen. Unsere Tipps können Euch auf dem Weg zum Hobby-Regisseur helfen.

Der SIM-Slot des Nokia 6 befindet sich vom Display aus auf der linken Seite
Nokia 6: SIM-Karte einle­gen, leicht gemacht
Christoph Lübben

Das Nokia 6 benötigt für die meisten Funktionen eine SIM-Karte. Wir erklären, welche Ihr benötigt, wie Ihr sie einsetzt und wie Ihr Dual-SIM nutzt.

Beim Nokia 6 befindet sich der Blitz unter der Kamera
Nokia 6: Kamera-Tipps für schö­nere Fotos
Christoph Lübben

Mit der Kamera des Nokia 6 könnt ihr gute Fotos machen. Unsere Tipps können Euch zu noch besseren Aufnahmen verhelfen.

Das Nokia 6 erhält durch unsere Tipps ein paar Stunden Akkulaufzeit extra
Nokia 6: So hält Euer Akku noch länger durch
Christoph Lübben

Akku sparen leicht gemacht: Wir erklären Euch, wie Ihr die Laufzeit Eures Nokia 6 durch Einstellungen verlängern könnt.

Peinlich !7Das Display des Lumia 930 sieht oft rot
Lumia 930: Was tun, wenn das Display rotsti­chig ist?
Andre Kummer

Was Ihr gegen den häufig auftretenden Rotstich auf dem Display des Lumia 930 tun könnt, erklären wir Euch in diesem Ratgeber.

Her damit !5Das Lumia 930 ist Nokias letztes Smartphone-Aushängeschild vor der Übernahme durch Microsoft
Nokia Lumia 930: 5 Tipps & Tricks für das Windows Phone
Lukas Dylus

Nokias letztes Top-Smartphone Lumia 930 ist ein großes Finale: Soft- und Hardware kooperieren nahezu perfekt. Mit diesen 5 Tipps noch mehr.