Oppo N3: Gerüchte, News und Fotos

Erscheint das Oppo N3 noch im Jahr 2014? Das neue Vorzeigemodell des chinesischen Herstellers Oppo wird vermutlich dem Vorgänger Oppo N1 sehr ähnlich sein, aber eine verbesserte Hardware erhalten. Das Haupt-Feature des Top-Smartphones wird aller Wahrscheinlichkeit nach wieder die drehbare Kamera sein.

In einem Teaser zum Oppo N3 benutzte der Hersteller die Zeile "One More Step" – dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Kamera neue Funktionen ermöglicht, zum Beispiel durch den Sony IMX240-Bildsensor und zwei LED-Einheiten, die sich neben der Kamera befinden. Denkbar wäre auch, dass die Auflösung noch einmal erhöht wird; die drehbare Kamera im Oppo N1 ermöglicht Fotos mit der Auflösung von 13 MP.

Schnelles Phablet mit 5,5 Zoll

Die Rechenleistung des Oppo N3 dürfte im Vergleich zum Vorgänger noch einmal gesteigert werden; im Oppo N1 verrichtet der Qualcomm Snapdragon 600 seinen Dienst, dessen vier Kerne jeweils mit 1,7 GHz getaktet sind. Der Nachfolger soll mutmaßlich als Prozessor den Qualcomm Snapdragon 805 erhalten, der ebenfalls vier Kerne besitzt; diese sind allerdings mit 2,7 GHz getaktet, wodurch das Smartphone alle gängigen Apps flüssig darstellen dürfte. Auch der Arbeitsspeicher könnte von 2 GB auf 3 GB wachsen.

Etwas schrumpfen könnte hingegen das Display, das im Oppo N3 5,5 Zoll in der Diagonale messen soll. Vermutlich wird der Bildschirm wie im Vorgänger mit 1920 x 1080 Pixeln in Full-HD auflösen. Voraussichtlich wird es zwei Versionen geben, die wahlweise mit 64 GB oder 128 GB Festplattenspeicher ausgestattet sind. Ein wesentliches Merkmal könnte auch der starke Akku sein, der die Kapazität von 3520 mAh besitzen soll und zudem per Express-Ladegerät in kurzer Zeit mit neuer Energie versorgt werden kann.

Alle Spezifikationen
Display5,9 Zoll
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorSnapdragon 805
BetriebssystemAndroid
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung13 Megapixel
FarbeWeiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher3GB
4G/LTEja
Datentransferkeine, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz /
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
StatusAngekündigt
Alle passenden Tipps
Das Pixel 3a und Pixel 4a haben einiges gemeinsam. Doch wo liegen im Detail die Unterschiede?
Google Pixel 4a vs. Pixel 3a: Was hat sich alles verän­dert?
Christoph Lübben

Google Pixel 3a vs. Pixel 4a: Die beiden Mittelklasse-Smartphones im Vergleich. Was macht das neue Modell besser als der Vorgänger?

Gefällt mir6Das Google Pixel 4a bietet für 349 Euro offenbar ein gutes Gesamtpaket
Pixel 4a vs. iPhone SE im Vergleich: Ist das Google-Handy ein Voll­tref­fer?
Guido Karsten

Das Pixel 4a bietet offenbar eine gute Kamera und räumt mit einigen Schwächen von Android auf. Wie schlägt es sich im Vergleich mit Apples iPhone SE?

Das Update auf One UI 2.1 bringt eurem Galaxy A51 (Bild) oder Galaxy A71 einige neue Tricks bei.
Galaxy A51 und A71: Diese tollen Funk­tio­nen bringt euch das neueste Update
Guido Karsten

Mit dem Update auf One UI 2.1 erhalten Galaxy A51 und Galaxy A71 viele neue Funktionen. Einige gab es bislang nur auf teuren High-End-Smartphones.

Das Xiaomi Mi 9 ist eines der besten Smartphones unter 400 Euro
Die besten Smart­pho­nes unter 400 Euro: Gut und güns­tig
Francis Lido

Die besten Smartphones unter 400 Euro? Wir verraten euch, welche Geräte in dieser Preisklasse am attraktivsten sind.

Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro und das Huawei P30 Lite New Edition besitzen beide nur relativ schmale Display-Ränder.
Xiaomi Redmi Note 9 Pro vs. Huawei P30 Lite NE: Ein kurzer Vergleich
Guido Karsten

Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro ist ein solides Mittelklasse-Smartphone mit günstigem Preis, das Huawei P30 Lite New Edition aber auch. Welches kann mehr?

OLED mit kurvigen Seiten: Das Xiaomi Mi Note 10 Lite gehört auch zu den günstigen Handys mit gutem Display
Handys mit OLED-Bild­schirm: Diese Modelle sind güns­tig
Christoph Lübben

Ihr sucht ein günstiges Handy, wollt aber einen coolen OLED-Bildschirm? Wir haben euch einige Smartphones herausgesucht, die genau das bieten.