Samsung Galaxy Ace 2: News und Fotos

Verfügbar seit Jan 2012

Videotelefonie ist endlich möglich: Das Samsung Galaxy Ace 2 erschien im Mai 2012 als Neuauflage des beliebten und preisgünstigen Galaxy Ace. Als erste Modell der Serie hat es eine Frontkamera. Zusammen mit einer leistungsstärkeren Hardware stellt es eine konsequente Verbesserung des Vorgängers dar, wobei das Preis-Leistungsverhältnis mit 370 Euro UVP noch optimiert wurde.

Solide Hardware mit Mittelklasse-Smartphone

Das Samsung Galaxy Ace 2 feierte aber auch eine weitere Premiere: Es war das erste Modell der Baureihe, das von Samsung einen Dual-Core-Prozessor spendiert bekam. Dessen zwei Kerne sind mit 800 MHz getaktet, der Arbeitsspeicher ist auf 768 MB gewachsen. Das ermöglicht eine noch bessere Performance im Alltag, zum Beispiel einen schnelleren Zugriff auf Apps oder Internetseiten. Der interne Flash-Speicher ist nun vier Gigabyte groß, er lässt sich wie gewohnt per MicroSD-Karte bis zu einer Größe von 32 GB erweitern.

Größeres Display ermöglicht eine höhere Auflösung beim Samsung Galaxy Ace 2

Das LC-Display des Smartphones ist von der ersten zur zweiten Ace-Generation von 3,5 auf 3,8 Zoll Bildschirmdiagonale gewachsen. Analog dazu hat der Hersteller auch die Auflösung angepasst. 480 x 800 Bildpunkte entsprechen noch keinem HD-Standard, überzeugen aber bereits deutlich mehr als das Display des Vorgängermodells. Vorteil des immer noch vergleichsweise klein gehaltenen Bildschirms ist die längere Akkulaufzeit des nun 1,5 Ah fassenden Speichers – bis zu acht Stunden Surfen im Internet sind möglich, bei der Dauertelefonie reicht es für etwa sechs Stunden. Ganz ohne Kritikpunkte kommt das Samsung Galace Ace 2 leider nicht aus: Werkseitig wird das Smartphone mit Android 2.3 ausgeliefert, zudem produziert die 5-MP-Rückkamera zum Teil verwaschene Bilder mit deutlichem Farbrauschen.

Alle Spezifikationen
Größe118,3 x 62,2 x 10,5 mm
Gewicht122 g
Display3,8 Zoll LCD
Kamera-Auflösung4,9 Megapixel
ProzessorNovaThor U8500
Speicherkapazität2,1GB
BetriebssystemAndroid 2.3
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung0,3 Megapixel
Farbeschwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher0,75GB
4G/LTEnein
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC
Kerne / Taktfrequenz2 / 0,8GHz
Akkuleistung1500 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb16,3 / 670 h
Dual-Simnein
Stylusja
SAR-Wert0,498
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung199 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJan 2012
Alle passenden Tipps
Die Apps im Air-Command-Menü lassen sich austauschen
Galaxy Note 8: So passt Ihr das Air-Command-Menü an
Francis Lido

Ihr vermisst die ein oder andere Funktion im Air-Command-Menü Eures Galaxy Note 8? Wir zeigen Euch, wie Ihr diese hinzufügen könnt.

Live-Nachrichten sind nett, aber der S Pen des Galaxy Note 8 kann noch viel mehr
Die besten S-Pen-Apps für das Galaxy Note 8
Francis Lido

Bereits ab Werk bietet das Galaxy Note 8 interessante Einsatzgebiete für den S Pen. Mit den richtigen Apps könnt Ihr aber noch mehr machen.

Der Akkubalken des Galaxy Note 8 dürfte sich mit unseren Tipps etwas langsamer leeren
Galaxy Note 8: Akku­lauf­zeit verlän­gern – das könnt Ihr tun
Christoph Lübben

Ihr könnt die Akkulaufzeit Eures Galaxy Note 8 mit ein paar Einstellungen verlängern. Wir erklären Euch, was Ihr dafür genau tun müsst.

Das Galaxy Note 8 bietet einige Einstellungen für bessere Videoaufnahmen
Galaxy Note 8: Tipps für Videos – so filmt Ihr besser
Christoph Lübben

Mit dem Galaxy Note 8 bessere Videos machen: Wir haben Tipps zu Features des Phablets, die Euch bei der Aufnahme von Clips helfen könnten.

Die Dualkamera des Galaxy Note 8 besitzt Linsen mit unterschiedlichen Brennweiten
Galaxy Note 8: Schö­nere Fotos mit der Dual­ka­mera machen
Christoph Lübben

Das Galaxy Note 8 ist das erste Samsung-Smartphone mit Dualkamera. Wir geben Euch Tipps, damit Ihr mit beiden Linsen noch bessere Fotos machen könnt.

Der S Pen: Das Alleinstellungsmerkmal von Samsungs Note-Serie
Galaxy Note 8: Tipps für den S Pen
Francis Lido

Fans der Note-Serie schwören auf den S Pen. Wenn Ihr mit dem nützlichen Tool noch nicht wirklich vertraut seid, solltet Ihr unsere Tipps lesen.