Samsung Gear S2 - Classic: News und Fotos

Verfügbar seit Okt 2015 aktualisiert am 23. Februar 2018 11:04

Die Samsung Gear S2 - Classic ist das Schwestermodell der Gear S2 mit einem eher klassisch angehauchten Uhrendesign. Das Lederarmband sowie die geriffelte Lünette der Smartwatch sorgen für ein edel anmutendes Äußeres.

Bedienung per Lünette

Wie schon beim runden Vorgänger erfolgt die Menü-Navigation mittels der drehbaren Lünette. Auf diese Weise lassen sich auch Apps im sprichwörtlichen Handumdrehen öffnen: Programme sind auf dem Homescreen kreisförmig angeordnet, sodass Ihr bequem die gewünschte App ansteuern könnt. Um diese Bedienung zu ermöglichen, setzt Samsung auf Tizen als Betriebssystem – mit Android Wear hätten die Entwickler auf diese Funktion verzichten müssen. Zwei seitliche Buttons dienen zum Bestätigen einer Auswahl.

Die Gears S2 - Classic verfügt über ein OLED-Display mit einem Durchmesser von 1,2 Zoll und einer Auflösung von 360 x 360 Pixeln, geschützt von Corning Gorilla Glass 3. Das Ergebnis ist ein scharfes Bild mit einer Pixeldichte von 302 ppi. Zudem nimmt der Bildschirm die gesamte Fläche ein: Bei der Motorola Moto 360 etwa ist ein kleiner Teil des unteren Screen-Bereichs schwarz. Die Helligkeit ist einstellbar; zehn Leuchtstufen stehen Euch dafür zur Verfügung. Überdies sind 26 unterschiedliche Zifferblätter vorinstalliert, die der Uhr jeweils ein anderes Antlitz verpassen.

Edle Hardware und Fitness-Features

Unter der Haube arbeitet ein hauseigener Exynos-Prozessor mit zwei Kernen mit einer Taktfrequenz von 1 GHz, dem 512 MB RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher der Uhr beläuft sich auf 4 GB. Die Edelstahl-Hülle ist nach IP-68 gegen Staub geschützt und wasserdicht. Feuchtigkeit dürfte dem Lederarmband hingegen nicht so gut bekommen.

Die Samsung Gear S2 - Classic ist zudem mit diversen Fitness-Features ausgestattet und erfasst mit entsprechenden Sensoren beispielsweise Herzfrequenz, Blutdruck und Luftdruck. Neben NFC und WLAN verbindet sich die Smartwatch auch per Bluetooth mit anderen Geräten, etwa mit Smartphones oder einem kabellosen Kopfhörer, um Musik beim Joggen zu hören.

Kompatibel ab Android 4.4

Die Gear S2 - Classic ist wie die Gear S2 mit allen Smartphones kompatibel, die Android 4.4 oder höher als Betriebssystem installiert haben.

Gehäuse und Armbänder sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich: Die Gear S2 - Classic ganz in Schwarz kostete zum Release 379 Euro, in Roségold mit weißem Armband sowie in Platin mit schwarzem Armband hingegen 479 Euro.

Alle Spezifikationen
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)43,6 x 39,9 x 11,4 mm
Gewicht42 g
StatusAusverkauft
Preis bei Markteinführung399€
Alle passenden Tipps
Eine Apple Watch mit SIM macht euch unabhängiger vom Smartphone
Smart­watch mit SIM: Diese Uhren haben mobi­les Inter­net
Francis Lido

Ihr sucht eine Smartwatch mit SIM? Wir empfehlen euch drei Modelle, die auch ohne Smartphone viele Features bieten.

Und so funktioniert der kuriose Smartphone-Aribag.
Verrückte Erfin­dun­gen fürs Smart­phone: Wo gibt's denn sowas?
Viktoria Vokrri

Verrückte Erfindungen rund ums Smartphone gibt es viele. Doch diese Ideen sind an Extravaganz wohl kaum zu überbieten.

Die Kamera eures Smartphones (hier: Sony Xperia 10 Plus) könnt ihr zu einem allsehenden Auge konfigurieren
Smart­phone als Über­wa­chungs­ka­mera nutzen: So sorgt ihr für mehr Sicher­heit
Lars Wertgen

Ob als Haustier-Cam oder Einbrecher-Schutz: Euer altes Smartphone als Überwachungskamera einzurichten ist schnell erledigt und erfüllt mehrere Zwecke.

Die Sony Smartwatch 3 ist eine gute Wahl, da ihr Display auch komplett ohne Hintergrundlicht auskommt
Sony Smart­watch 3: Apps instal­lie­ren und löschen einfach erklärt
Christoph Lübben

Ihr könnt auf der Sony Smartwatch 3 Apps installieren. Wie das ohne Wear OS 2 geht, verraten wir euch in diesem Ratgeber.

Andere Hersteller bieten sinnvolle Alternativen zur Apple Watch Series 4
Alter­na­ti­ven zur Apple Watch: Diese Smart­wat­ches sind iOS-kompa­ti­bel
Francis Lido

iPhone-Besitzer müssen nicht unbedingt zur Apple Watch greifen. Wir verraten euch, welche anderen Smartwatches ebenfalls eine Überlegung wert sind.

Auch mit Hüllen und Co. könnt ihr ein zersplittertes Display nicht immer vermeiden
Handy vor Bruch- und Wasser­schä­den schüt­zen: Welche Hülle ist die rich­tige?
Christoph Lübben

Eine breite Silikonhülle, ein Outdoor-Case oder eine Klapphülle? Wir helfen euch, den richtigen Schutz für euer Handy zu wählen.