Sony Ericsson Xperia X8: Fotos

Verfügbar seit Jun 2010

Schon der Name lässt erahnen, dass das Sony Ericsson Xperia X8 nicht das neueste Gerät auf dem Markt ist. Schließlich gibt es das Joint Venture zwischen den Japanern und den Schweden bereits seit Anfang 2012 nicht mehr. Aber selbst da war das Xperia X8 schon fast zwei Jahre alt.

Zum Marktstart im Sommer 2010 gab es das Sony Ericsson Xperia X8 für den Preis von 219 Euro. Durch den Preis und die Ausstattung reihte sich das Gerät in der Smartphone-Mittelklasse ein. Ein 3-Zoll-Monitor war zu der Zeit durchaus üblich, die Auflösung von 480 x 320 Pixeln angemessen. Auch die weiteren Werte sind heutzutage nicht mehr State-of-the-Art: Der Prozessor taktet mit 600 MHz, als Speicher stehen 125 MB zur Verfügung. Allerdings können Dateien auf eine mitgelieferte 2-GB-MicroSD-Karte ausgelagert werden.

Das Sony Ericsson Xperia X8 ist leicht, aber sperrig

Das Betriebssystem Android 1.6 war bereits zum Marktstart veraltet. Und auch das Update auf Android 2.1 lässt das Sony Ericsson Xperia X8 nicht in der Gegenwart ankommen. Selbst die eigentliche Stärke des Herstellers, die Kamera, zeigt sich in diesem Gerät nicht. Sie nimmt Fotos mit einer Auflösung von gerade einmal 2,7 Megapixeln auf. Die Akkulaufzeit von sechs Stunden im Telefon- und zwölf Stunden im Walkman-Betrieb ist allerdings akzeptabel. Pluspunkt: Mit nur 104 Gramm ist das Xperia X8 sehr leicht. Weiterer Minuspunkt: Mit 1,5 Zentimetern ist es aber auch sehr dick.

Alle Spezifikationen
Größe99 x 54 x 15 mm
Gewicht104 g
Display3 Zoll LCD
Kamera-Auflösung3,2 Megapixel
ProzessorQualcomm MSM7227
Speicherkapazität0,125GB
BetriebssystemAndroid 1.6
Erweiterbarer Speicherja
Farbeschwarz/blau, schwarz/rot, schwarz/silber, weiß/blau, weiß/pink
ProdukttypSmartphone
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz1 / 0,6GHz
Akkuleistung1200 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb446 / 4,7 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,84
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung219 €
StatusErhältlich, Ausverkauft
MartkeinführungJun 2010
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
"Fortnite" könnt ihr auch auf dem iPad gegen andere Nutzer spielen
"Fort­nite"-Cross­play-Ratge­ber: So spielt ihr gegen Nutzer ande­rer Systeme
Christoph Lübben

"Fortnite" ermöglicht Spieler mit verschiedenen Systemen gemeinsam zu zocken. Wir erklären euch, was ihr dafür tun müsst und was zu beachten ist.

Mit ein paar Tricks könnt Ihr die Performance des Xperia XZ Premium verbessern
Xperia XZ Premium: So verbes­sert Ihr seine Leis­tung
Michael Keller

Mit dem Smart Cleaner und der Nutzung einer SD-Karte könnt Ihr die Leistung des Xperia XZ Premiums verbessern. Wir erklären Euch, wie das geht.

Die Hauptkamera des Sony Xperia X Performance besitzt keinen mechanischen Bildstabilisator
Xperia X Perfor­mance: Tipps für noch bessere Video­auf­nah­men
Guido Karsten

Die 23-MP-Hauptkamera des Sony Xperia X Performance kann tolle Videoaufnahmen anfertigen. Trotzdem solltet Ihr ein paar Dinge beachten.

Das Sony Xperia X Performance ist mit hochauflösenden Kameras ausgestattet
Xperia X Perfor­mance: Kamera-Tipps für schö­nere Fotos
Christoph Groth

Das Xperia X Performance ist wie das Xperia X mit einer Top-Kamera ausgestattet. Mit folgenden Tipps holt Ihr das Optimum aus der Hardware heraus.

Die Leistung des Xperia X Performance geht zulasten des Akkus
Xperia X Perfor­mance: Akku-Tipps für eine längere Lauf­zeit
Christoph Groth

Beim Xperia X Performance ist der Name Programm. Allerdings schlägt sich die Leistung auf den Akkuverbrauch nieder. So spart Ihr Energie.

Für das Sony Xperia X Performance benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte
Xperia X Perfor­mance: SIM-Karte einle­gen
Michael Keller

Zum Telefonieren und Surfen benötigt Ihr für das Xperia X Performance eine SIM-Karte. Wir erklären Schritt für Schritt, wie Ihr diese einlegt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.