Sony Xperia Tablet Z: News und Fotos

Verfügbar seit Mai 2013

Das Sony Xperia Tablet Z war zum Release das leichteste und dünnste Tablet seiner Größe. Abseits seiner Kompaktheit hat es aber noch mehr zu bieten. Denn auch technisch überzeugt das 10,1-Zoll-Modell. Angetrieben wird das im Mai 2013 veröffentlichte Android-Gerät von einem Snapdragon S4 Pro von Qualcomm, dessen vier Prozessorkerne mit 1,5 GHz getaktet sind. Gemeinsam mit dem Adreno-320-Grafikchip und zwei GB RAM bringen diese 1.920 x 1.200 Bildpunkte auf den 10,1 Zoll großen Touchscreen, was einer Pixeldichte von 224 ppi entspricht.

Flacher als Apples iPad Air: Sonys Xperia Tablet Z

Bei der Vorstellung seines iPad Air im Oktober 2013 behauptete Apple zwar, das leichteste und dünnste Tablet der Welt gebaut zu haben. Zumindest in einer dieser beiden Kategorien trifft das jedoch nicht zu: Das Sony Xperia Tablet Z ist mit einer Tiefe von 6,9 mm mehr als einen halben Millimeter schmaler als das iPad Air, das dafür minimal leichter ist als Sonys Modells. Einer der Gründe für das erhöhe Gewicht: der microSD-Slot. Von Haus aus bringt das Tablet bereits 16 oder 32 GB Flash-Speicher mit und kann um weitere 64 GB erweitert werden. Ganz ohne Makel kommt das Xperia Z leider nicht aus: Das Aufladen des Akkus dauert sehr lange.

Staub- und wasserdicht nach IP57-Standard

Auf der Rückseite bietet das Sony Xperia Tablet Z eine 8-Megapixel-Kamera mit Full-HD-Videofunktion, während die Frontkamera mit zwei Megapixeln Foto- und 720p-Videoauflösung aufwartet. Alle gängigen Kommunikationsstandards einschließlich NFC werden unterstützt, in der Mobilfunk-Variante auch LTE. Eine Besonderheit ist die Erfüllung der Schutzklassen IP55 und IP57: Sie zeichnen das Xperia Tablet Z als staub- und spritzwassergeschützt aus.

Alle Spezifikationen
Größe266 x 172 x 6,9 mm
Gewicht495 g
Display10,1 Zoll LCD
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon S4 Pro
Speicherkapazität16, 32GB
BetriebssystemAndroid 4.1
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2,2 Megapixel
Farbeschwarz, weiß
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,5GHz
Grafik-ChipAdreno 320
Akkuleistung6000 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb1270 / 10 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert1,69
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung499, 639, 549 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungMai 2013
Alle passenden Tipps
Die aktuelle Nummer eins unter den besten Android-Tablets: Das Samsung Galaxy Tab S4
Die besten Android-Tablets 2019: Welche Geräte sich für euch lohnen
Francis Lido

Das Galaxy Tab S4 ist eines der besten Android-Tablets 2019. Wir verraten euch, auf welche Geräte das noch zutrifft.

Die Sony Smartwatch 3 ist eine gute Wahl, da ihr Display auch komplett ohne Hintergrundlicht auskommt
Sony Smart­watch 3: Apps instal­lie­ren und löschen einfach erklärt
Christoph Lübben

Ihr könnt auf der Sony Smartwatch 3 Apps installieren. Wie das ohne Wear OS 2 geht, verraten wir euch in diesem Ratgeber.

Das Surface Go ist quasi ein Tablet mit Windows – und es gibt Alternativen
Micro­soft Surface Go: Alter­na­ti­ven zum Windows-Tablet
Christoph Lübben

Das Microsoft Surface Go oder ein anderes Gerät? Gerade für Uni und Arbeit gibt es mittlerweile Tablets, die eine Alternative zum Windows-Gerät sind.

Nicht jedes öffentliche WLAN ist auch sicher.
Gratis-WLAN im Café, an der Uni: So surft ihr sicher und anonym im Hots­pot
Arne Schätzle

Im Restaurant, im Hotel oder im Bahnhof, fast überall gibt's kostenloses WLAN. Mit unseren Tipps seid ihr im öffentlichen Hotspot sicher unterwegs.

Retro-Spiele sind wie gemacht für Smartphones
Android-Spiele für das Tablet: Retro-Titel, die sich lohnen
Lars Wertgen

"Final Fantasy", "GTA San Andreas" und Co.: Für euer Android-Tablet gibt es zahlreiche Retro-Games, die heute so viel Spaß machen wie damals.

Tablets wie das Galaxy Tab S4 sind auch für das Auto ganz praktisch
Android Auto: So macht ihr euren Wagen mit einem Tablet smar­ter
Christoph Lübben

Android Auto läuft auch auf dem Tablet. Was ihr dafür benötigt, welche Einschränkungen es gibt und wie ihr Probleme löst, erklären wir euch hier.