High-End-Smartphone mit Snapdragon 810: Mit dem Xiaomi Mi Note Pro brachte das chinesische Unternehmen einen aufgebohrten Ableger des Mi Note auf den Markt, seinem iPhone 6-Konkurrenten. Wie die normale Ausführung ist auch die Pro-Version seit dem ersten Quartal 2015 erhältlich.

Angetrieben wird das Xiaomi Mi Note Pro vom damals aktuellen Prozessor des Herstellers Qualcomm, dem Snapdragon 810. Dessen acht Kerne besitzen eine maximale Taktfrequenz von 2,8 GHz und werden von dem 4 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt. Mit dieser Ausstattung kann sich das Mi Note Pro in Bezug auf die Rechengeschwindigkeit mit allen damaligen Top-Smartphones messen.

64 GB – aber nur Android 4.4 KitKat

Als interner Speicherplatz stehen dem Eigentümer eines Xiaomi Mi Note Pro von Haus aus 64 GB zur Verfügung, die bei Bedarf erweitert werden können. Ein kleines Manko ist das Betriebssystem: Mit Android 4.4 KitKat ist nicht die neueste Version installiert. Dazu kommt die Benutzeroberfläche MIUI 6, die von Xiaomi selbst entwickelt wird.

Die 13-MP-Kamera des Xiaomi Mi Note Pro verfügt über einen optischen Bildstabilisator, der bei Videoaufnahmen für ein ruhiges Bild sorgen soll. Die Frontkamera ist mit der Auflösung von immerhin noch 4 MP für Selbstporträts geeignet. Der Akku des Smartphones hat die Kapazität von 3000 mAh, was bei der Display-Größe von 5,7 Zoll und QHD-Auflösung auch nötig ist, um nicht nach wenigen Stunden Betriebszeit den Geist aufzugeben.

Die Farbe des nur 6,95 mm dicken und 161 Gramm schweren Smartphones ist Gold. Das Xiaomi Mi Note Pro ist seit Januar 2015 verfügbar. Der Einführungspreis betrug 450 Euro.