ZTE Grand Memo: Gerüchte, News und Fotos

Verfügbar seit Okt 2013

Für die Hosentasche ist das ZTE Grand Memo LTE nicht unbedingt gedacht. Mit seinem 5,7-Zoll-Display sprengt es den normalen Smartphone-Rahmen. Die Auflösung des Bildschirms beträgt 1280 x 720 Pixel, also HD-Qualität. Das ist vertretbar, aber sowohl in Bezug auf die Auflösung als auch auf die Helligkeit (336 cd/m2) bieten andere Geräte in dieser Übergröße stärkere Werte.

Als Prozessor für das ZTE Grand Memo LTE haben sich die Chinesen für einen vierkernigen Snapdragon mit einer Taktung von 1,5 GHz entschieden. Zusammen mit den 2 GB Arbeitsspeicher ist das ein solider Antrieb für ein Smartphone dieser Größenordnung.

Das ZTE Grand Memo funkt mit schnellem Mobilfunkstandard

Der Name des ZTE Grand Memo deutet es bereits an: Das 5,7-Zoll-Smartphone funkt mit der schnellen Datenverbindung der vierten Generation. Dazu gibt es HSPA, WLAN und Bluetooth. Als Betriebssystem haben sich die Chinesen für Android in der Version 4.1.2 entschieden, darüber liegt eine ZTE-eigene Benutzeroberfläche, die vor allem die Einhand-Bedienung ermöglichen soll – auch wenn das allein von der Gerätegröße etwas schwierig sein dürfte. Die Kamera löst mit 13 Megapixeln auf und bietet damit deutlich mehr als Smartphone-Standard.

Alle Spezifikationen
Größe158 x 82,5 x 9,3 mm
Gewicht196 g
Display5,7 Zoll IPS
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon S4 Pro
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung1 Megapixel
Farbeschwarz
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,5GHz
Grafik-ChipQualcomm Adreno 320
Akkuleistung3200 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb380 / 8 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,91
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung399 €
StatusAngekündigt, Erhältlich
MartkeinführungOkt 2013
Preise ohne Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
Peinlich !5Twitter zeigt, wie es geht: Unter den Einstellungen findet sich der Nachtmodus.
Dark Mode für Android: Diese Alter­na­ti­ven gibt es
Alexander Kraft1

2016 hatte Google den Dark Mode aus Android 7 Nougat kurz vor Release gestrichen. Welche Alternativen es gibt, erklären wir Euch hier.

Das Google Pixel XL hat als eines der ersten Geräte Android 7.1 und den Panik-Button erhalten
Android Nougat: So hilft Euch der Panik-Button beim Been­den von Apps
Christoph Lübben

Schadsoftware unter Android 7.1 Nougat beenden und auf den Homescreen zurückkehren: Wir erklären Euch, wie der Panik-Button funktioniert.

Der Slot für die SIM-Karte befindet sich beim Honor 9 vom Display aus auf der linken Seite
Honor 9: SIM-Karte einset­zen – so geht's
Christoph Lübben

Damit Ihr etwa Telefonieren und im mobilen Internet surfen könnt, benötigt Euer Honor 9 eine SIM-Karte. So setzt Ihr eine oder zwei ein.

Bis das Honor 9 so Eure Eingaben erwartet, vergehen einige Minuten
Honor 9 einrich­ten: Tipps zu den ersten Schrit­ten
Guido Karsten

Damit Ihr mit dem Honor 9 gleich von Anfang richtig loslegen könnt, müsst Ihr es zunächst einrichten. Wir erklären, wie ihr dabei am besten vorgeht.

Videos in 4K sind für die Kamera des Honor 9 kein Problem
Honor 9: Video-Tipps für bessere Aufnah­men
Felix Kreutzmann

Die Kamera-App des Honor 9 hält eine Reihe praktischer Features bereit – darunter einen "Weite Blende"-Modus für Nahaufnahmen.

Das OnePlus 5 bietet physische Buttons, kann aber auch über Onscreen-Tasten bedient werden
OnePlus 5: Tasten und Home­but­ton nach Wunsch konfi­gu­rie­ren
Christoph Lübben

Homebutton und Tasten des OnePlus 5 könnt Ihr mit weiteren Aktionen belegen. Wir erklären Euch, wie Ihr Eure Buttons konfiguriert und umstellt.