Apple Watch mit Android nutzen? Darum geht's nicht ohne iPhone

Für die Apple Watch müsst ihr zwangsweise ein iPhone zur Hand haben
Für die Apple Watch müsst ihr zwangsweise ein iPhone zur Hand haben(© 2017 CURVED)

Ihr wollt euch eine Apple Watch zulegen und habt nur ein Android-Smartphone? Dann ist euer Vorhaben eine ganz schlechte Idee. Ohne iPhone könnt ihr die Smartwatch nicht verwenden. Das gilt auch dann, wenn ihr zur Series 3 mit LTE greift. Wir erklären euch, warum ein Apple-Smartphone zwingend erforderlich ist.

Apple Watch und Android-Smartphones

Die Apple Watch kommuniziert mit Smartphones über Bluetooth. So, wie es auch zum Beispiel bei Smartwatch-Modellen mit Wear OS der Fall ist. Allerdings wird euer Android-Gerät das Wearable trotzdem nicht erkennen. Es verbindet sich tatsächlich nur mit einem iPhone. Selbst mit einem iPad könnt ihr die Apple Watch nicht koppeln. Die entsprechende Watch-App ist auf den Tablets nicht installiert. Ihr scheitert also schon direkt bei der Einrichtung des Gadgets, wenn ihr kein kompatibles Gerät besitzt.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich daran in Zukunft etwas ändert. Allein die gesammelten Gesundheitsdaten des Wearables werden nur an die Apple-Health-App eines iPhones übertragen. Drittanbieter-Apps werden als Alternative wohl nicht zugelassen, da das die Sicherheit eurer persönlichen Daten gefährden könnte.

Mit diesen iPhones funktioniert die Apple Watch

Aber auch bei Apple-Geräten gibt es Einschränkungen, was die Kopplung angeht: Nicht alle Modelle der Apple Watch können mit allen iPhone-Generationen verwendet werden. Ihr solltet über ein etwas moderneres Smartphone verfügen, wenn ihr die Smartwatch kaufen möchtet. Für alle Ausführungen des Apple-Wearables benötigt ihr mindestens ein iPhone 5s, auf dem iOS 11 oder eine neuere Version des Betriebssystems installiert ist. Seid ihr an der Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk interessiert, könnt ihr diese nur mit einem iPhone 6 oder neueren Modellen verwenden. Auch hier gilt: iOS 11 oder neuer ist Voraussetzung (Stand: 25. April 2018).

Apple Watch Series 3 mit eSIM ohne iPhone nutzen?

Die Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk hat die Besonderheit, dass ihr sie auch komplett ohne iPhone in der Nähe verwenden könnt. Sie hat eine direkte Anbindung an das mobile Internet. Aber das bedeutet nicht, dass ihr gar kein iPhone braucht. Wie bei den anderen Ausführungen müsst ihr die Smartwatch einrichten – und ohne das richtige Gerät kommt ihr an dieser Stelle nicht weiter. Selbst wenn euch das gelungen ist, dürfte der Akku des Gadgets nicht lange durchhalten, wenn ihr dauerhaft das integrierte Mobilfunk-Modul verwendet, anstatt die Smartwatch über das iPhone mit dem Internet zu verbinden.

Wollt ihr die Apple Watch nutzen, führt also kein Weg an einem iPhone vorbei. Ansonsten habt ihr immer noch die Möglichkeit, eine Smartwatch mit Wear OS oder Samsungs Tizen zu kaufen. Es gibt zahlreiche Modelle und viele verfügen mittlerweile über Features der Apple Watch, wie beispielsweise einen Herzfrequenzsensor.

Zusammenfassung:

  • Ihr könnt die Apple Watch nur mit einem iPhone koppeln
  • Habt ihr nur ein Android-Smartphone oder ein iPad, gibt es keine Möglichkeit zur Verbindungsherstellung
  • Ihr benötigt mindestens ein iPhone 5s mit iOS 11 oder neuer, um die Apple Watch zu verwenden
  • Für die Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk ist die Mindestvoraussetzung ein iPhone 6 mit iOS 11 oder neuer
  • Ihr wollt kein iPhone? Für Android gibt es viele verschiedene Smartwatches, die ihr euch als Alternative ansehen könnt
Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 4 kann bei Stür­zen künf­tig auto­ma­tisch Notruf wählen
Sascha Adermann
Das neue Betriebssystem watchOS 5.1.1 bringt eine praktische Notruffunktion mit
Nach dem Desaster mit watchOS 5.1 bringt Apple ein neues Update. Das soll die Apple Watch Series 4 nicht mehr abstürzen lassen.
Apple Watch: Apple zieht fehler­haf­tes Update auf watchOS 5.1 zurück
Guido Karsten
Der Fehler in watchOS 5.1 kann neben der Apple Watch Series  4 offenbar auch ihren Vorgänger (Bild) lahmlegen
Apple hat das neue Update für watchOS zurückgezogen. Offenbar legte die Software einige Exemplare der Smartwatch lahm.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.