Die besten Samsung-Gear-Apps für Musik, Sport und Navigation

Auf einer Galaxy Watch gibt es zwar auch Google Maps, doch unter den Samsung-Gear-Apps ist auch ein Kartendienst mit Offline-Modus
Auf einer Galaxy Watch gibt es zwar auch Google Maps, doch unter den Samsung-Gear-Apps ist auch ein Kartendienst mit Offline-Modus(© 2019 CURVED)

Mit Samsung-Gear-Apps werden eure Samsung Gear S3, Galaxy Watch und weitere Wearables des Herstellers zu einem Multitalent. Die Installation weiterer Programme funktioniert sogar in Kombination mit einem iPhone von Apple (iOS). Ein paar nützliche Anwendungen wie "Find my Car" haben wir euch schon in einem anderen Ratgeber vorgestellt.

  • Es gibt auch Spiele und umfangreichere Musiksteuerungs-Programme unter dem Samsung-Gear-Apps
  • Samsung hat einige wichtige Fitness-Features nicht vorinstalliert, die es aber als Apps gibt
  • Selbst ohne Internet kann euer Wearable mit der richtigen App navigieren

Unterhaltung für Gear S3, Galaxy Watch und Co.

Wenn ihr Spotify auf dem Smartphone nutzt, solltet ihr euch zuerst die entsprechende App für Samsung Gear S3 und Galaxy Watch installieren. Besitzt ihr die Gear Fit 2 oder die Fit 2 Pro, könnt ihr euch die Anwendung ebenso im Galaxy Store herunterladen. Über das Programm habt ihr mehr Möglichkeiten als mit der grundlegenden Medien-Steuerung. Zumindest, sofern ihr ein Premium-Abo nutzt.

Wenn ihr lieber Spiele spielen als Musik hören wollt, gibt es ebenfalls passende Apps für eure Smartwatch. Mit einer Gear S3 oder Galaxy Watch könnt ihr euch etwa "Gear Tac Toe" besorgen. Es handelt sich um ein simples "Tic Tac Toe"-Spiel: Ihr müsst versuchen, euer Symbol dreimal in einer Reihe zu setzen – und euer Gegner auch. Das Ganze ist simpel genug, dass es auch auf dem vergleichsweise kleinen Bildschirm eures Wearables funktioniert.

Außerdem dürfte sich mit der Zeit "Face or Cross" als praktisch herausstellen. Holt ihr euch dieses Programm aus dem App Store von Samsung, könnt ihr "Kopf oder Zahl" spielen. Es gibt viele Situationen im Alltag, in denen ihr durch das Programm den Zufall entscheiden lassen könnt und so für etwas Spannung sorgt.

Samsung-Gear-Apps für Sport- und Fitnessfans

Zwar erkennt euer Fitnesstracker oder eure Smartwatch sportliche Aktivitäten in der Regel automatisch, dennoch gibt es praktische Apps, mit denen ihr eure Fortschritte messen oder euch Ziele setzen könnt. Eine davon nennt sich "Stopwatch". Zum Beispiel die Samsung Gear S3 kommt ab Werk ohne Stoppuhr oder Timer. Ladet ihr euch die App herunter, könnt ihr etwa eure Rundenzeit auf einem Sportplatz mit der smarten Uhr erfassen.

Holt ihr euch zusätzlich das Programm "Timer", könnt ihr darüber hinaus eine Trainingszeit einstellen und einen Countdown starten. Das bietet sich etwa für Intervalltraining an oder wenn ihr euch vorgenommen habt, mindestens eine halbe Stunde lang Sport zu machen, ehe ihr eine Verschnaufpause braucht.

Außerdem könnt ihr euch "Map My Run" besorgen. Diese App zeichnet etwa eure Laufstrecken auf und zeigt eure Route auf einer Karte an. Habt ihr das Programm auch auf eurem Mobilgerät, werden die Daten synchronisiert und ihr könnt euch alle Infos auf dem größeren Smartphone-Bildschirm ansehen. Wollt ihr hingegen nur die Geschwindigkeit bei einer Fahrradtour oder beim Laufen im Blick behalten, ist "Speedometer" eine gute Wahl.

Die Kamera eures Android-Smartphones könnt ihr mit eurem Wearable auch fernsteuern – via App (Bild: Samsung-Galaxy-S10-Reihe)(© 2019 CURVED)

Praktische Samsung-Gear-Apps für Navigation und Kamera

Gerade wenn ihr euch in einer Gegend mit schlechtem Mobilfunkempfang befindet, ist "Here WeGo" wertvoll. Die App bringt Offline-Karten auf euer Wearable und kann sogar Fußwege berechnen. Das Ganze eignet sich auch für Fahrradtouren im Wald, da ihr die Karte stets am Handgelenk einsehen könnt – ohne mobiles Internet oder Handy.

Ihr könnt mit "Remote Camera Pro" sogar die Kamera eines gekoppelten Smartphones über eure Samsung Galaxy Watch oder einige andere Galaxy-Wearables fernsteuern. Das ist etwa praktisch für Gruppenfotos. Allerdings ist das Programm im Galaxy Store nicht kostenlos. Da der Preis aktuell bei 1,34 Euro liegt, ist die Anschaffung allerdings ein Schnäppchen (Stand: Juni 2019).

Zusammenfassung:

  • Spotify gibt es als App für Samsung-Gear-Geräte
  • "Gear Tac Toe" ist ein simpler Zeitvertreib, der auch auf der Smartwatch problemlos spielbar ist
  • "Face or Cross" lässt euch eine Münze werfen
  • "Stopwatch" und "Timer" bringen Stoppuhr und Countdown auf euer Wearable
  • Mit "Map My Run" zeichnet ihr Laufstrecken auf, "Speedometer" behält eure Geschwindigkeit im Blick
  • "Here WeGo" liefert euch eine Offline-Karte für die Navigation selbst ohne mobiles Internet
  • Die Samsung-Gear-App "Remote Camera Pro" ist zwar nicht kostenlos, erlaubt aber die Fernsteuerung eurer Smartphone-Kamera

Weitere Artikel zum Thema
Großes Update für Samsung Galaxy Watch, Gear S3 und Gear Sport: Das ist neu
Francis Lido
Her damit !47Die Samsung Galaxy Watch erhält One UI
OneUI kommt auf Samsung Galaxy Watch, Gear S3 und Gear Sport. Das Firmware-Update bringt außerdem neue Features mit.
Samsung Galaxy Watch Active: Jüngste Upda­tes werten die Uhr deut­lich auf
Francis Lido
Samsungs Updates machen die Galaxy Watch Active noch besser
Die neuesten Software-Updates verbessern die Galaxy Watch Active in vielerlei Hinsicht. Wir verraten, was euch im Detail erwartet.
Empfeh­lung der Redak­tion: Fünf Fitness­tra­cker mit Puls­mes­sung
Tina Klostermeier
Welcher Fitnesstracker soll es denn sein? Wir geben euch eine Übersicht über die 5 aus unserer Sicht besten Geräte.
Wer sich einen neuen Fitnesstracker zulegt, sollte direkt ein Wearable mit Pulsmessung wählen, für genaueres Tracking im Alltag wie beim Sport: