Bestellhotline: 0800-0210021

Galaxy S20 FE vs. iPhone 11: Günstige Flaggschiffe im Vergleich

Galaxy S20 FE vs IPhone11
Wir verraten euch, wie sich das Galaxy S20 FE (links) gegen das Apple iPhone 11 (rechts) schlägt. (© 2021 CURVED )
profile-picture

01.02.21 von

Robert Kägler

Ihr könnt euch nicht zwischen dem Galaxy S20 FE und dem iPhone 11 entscheiden? Das Apple-Modell aus dem Jahr 2019 gibt es mittlerweile günstiger, das Samsung-Handy bietet sogar seit Release Flaggschiff-Technik zum kleinen Preis. Wir haben die Ausstattungen der beiden Top-Smartphones in unserem Vergleich gegenübergestellt und im Folgenden die wichtigsten Unterschiede und Gemeinsamkeiten zusammengefasst. So könnt ihr einfacher entscheiden, welches der beiden Smartphones zu euch passt.

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten

Vorab stellen wir euch für einen schnellen Vergleich die wichtigsten technischen Spezifikationen in einer Übersicht vor.

Samsung Galaxy S20 FE

  • Display: 6,5 Zoll Super AMOLED (2400 x 1080 Pixel)
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 865
  • RAM: 6 GB Arbeitsspeicher
  • Speicherplatz: 128 GB / 256 GB
  • Triple-Kamera: Weitwinkel (12 MP), Ultraweitwinkel (13 MP), Telesensor (8 MP)
  • Frontkamera: Weitwinkel (32 MP)
  • Akku: 4500 mAh
  • Betriebssystem: Android 10 mit One UI 3.0 ab Werk vorinstalliert
  • Anschlüsse: USB-C
  • Dual-SIM: Ja
Galaxy S20 FE
Das Galaxy S20 FE (© 2020 CURVED )

iPhone 11

  • Display: 6,1 Zoll Liquid Retina IPS LCD (1792 x 828 Pixel)
  • Chipsatz: Apple A14 Bionic
  • RAM: 4 GB Arbeitsspeicher
  • Speicherplatz: 64 GB / 128 GB / 256 GB
  • Dual-Kamera: Weitwinkel (12 MP), Ultraweitwinkel (12 MP)
  • Frontkamera: Weitwinkel (12 MP)
  • Akku: 3101 mAh
  • Betriebssystem: iOS 13 ab Werk
  • Anschlüsse: Lightning
  • Dual-SIM: Ja (SIM/eSIM)
iPhone 11 Front
Das Apple iPhone 11 (© 2021 Apple )

Design: Notch oder Punch-Hole? Alles dreht sich um die Kameras

Frontal zeigt sich sofort, wo die beiden Designsprachen auseinandergehen. Während Samsung beim Galaxy S20 FE auf ein flaches Display mit einem unauffälligen Loch (Punch-Hole) für die Selfie-Kamera setzt, bleibt Apple beim iPhone 11 seiner großen Kameraaussparung (Notch) treu und verwendet ebenfalls ein flaches Display. Was Apple hier an Eleganz verliert, macht das Unternehmen beim iPhone 11 mit gleichmäßig dünnen Rändern auf allen Seiten wieder wett. Das Galaxy S20 FE besitzt ähnlich schmale Ränder, hat aber ein etwas dickeres "Kinn" auf der Unterseite.

Galaxy S20 FE
Das Display des Galaxy S20 FE besitzt für die Selfie-Kamera nur ein kleines Loch auf der Frontseite (© 2020 CURVED )

Nimmt man die Geräte in die Hand, wird ein weiterer Unterschied sofort klar: Das Gehäuse des iPhone 11 besteht vollständig aus einer Kombination aus Aluminium und Glas. Beim S20 FE kommt lediglich Plastik eingefasst in einen Aluminiumrahmen zum Einsatz. Dieser Umstand macht sich auch beim Gewicht bemerkbar: Trotz der Abmessungen von 159 x 74,5 x 8,4 mm wiegt das Galaxy S20 FE mit 194 Gramm nur 4 Gramm mehr als das iPhone 11 (190 g), welches gerade einmal 150 x 75,7 x 8,3 mm misst.

Die bessere Bruchresistenz von Plastik ist ein willkommener Vorteil, sofern man auf eine hochwertiger anmutende Glasrückseite verzichten kann. Beide Smartphones liegen aufgrund ihrer abgerundeten Kanten allerdings sehr angenehm in der Hand.

Display: AMOLED vs. IPS-LCD

Die Bildschirme der beiden Handys von Samsung und Apple unterscheiden sich nicht nur in der Größe und Auflösung, sondern auch in der verwendeten Display-Technik. Samsung verbaut beim Galaxy S20 FE ein 6,5 Zoll großes AMOLED-Display, das in Full-HD+ mit 2400 x 1080 Pixeln auflöst. Außerdem werden Inhalte nicht nur klassisch mit 60 Bildern pro Sekunde dargestellt, die „Fan Edition“ des S20 bietet eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz. Das lässt Bewegungen auf dem Screen flüssiger und weicher wirken.

Das iPhone 11 bietet im Vergleich mit 6,1 Zoll einen etwas kleineren LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1792 x 828 Pixeln (HD+). Die Bildwiederholrate ist beim Apple-Handy auf 60 Hz beschränkt. Das S20 FE liefert in Sachen Display also schönere Farben, eine höhere Bildwiederholrate sowie einen besseren Kontrast und Schwarzwert.

Galaxy S20 FE
Das Galaxy S20 FE Besteht teils aus Plastik. Abgesehen davon ist es aber technisch auf Top-Niveau (© 2020 CURVED )

Beim Schutz vor Kratzern und Brüchen hat das iPhone wieder die Nase vorn. Apple setzt auf das Gorilla Glass der 6. Generation, Samsung verbaut beim Galaxy S20 FE lediglich Gorilla Glass 3. Erhöhte Resistenzen gegen Wasser und Staub bieten beide Smartphones dank einer offiziellen IP68-Zertifizierung. Unerwarteter Regen und einen Sturz in den Pool oder die Wanne dürften die Handys in der Regel überstehen.

Leistung: Exynos und Snapdragon vs. A13 Bionic

In puncto Leistung laufen die anderen Hersteller Apple schon seit einigen Jahren hinterher. Mit dem A13 Bionic rennt das iPhone 11 zu jedem Zeitpunkt ruckelfrei und den meisten Konkurrenten davon. Der A13-Chip stellt dafür zwei Hochleistungskerne mit je 2,65 GHz und vier etwas niedriger taktende 1,8-GHz-Kerne zur Verfügung.

Samsung bietet zwei Optionen für das Galaxy S20 FE: Die 5G-fähige Variante ist mit dem Snapdragon-865-SoC ausgestattet, die 4G-Version nutzt Samsungs weniger effizienten Exynos-990-Prozessor. Die acht Kerne des Snapdragon takten zwar mit bis zu 2,7 GHz durchschnittlich höher als Apples Chip, in der Gesamtleistung kommt Qualcomms Lösung aber nicht an den iPhone-Prozessor heran. Noch einen Tick schwächer ist hier der Exynos - insbesondere die merkbar geringere Akkulaufzeit fällt auf. Samsungs hauseigener Chip ist nämlich weniger energieeffizient als sein Qualcomm-Gegenstück.

iPhone 11 hinten Rückseite Farben Kamera
iPhone 11 Rückseite (© 2019 Apple )

Auch wenn das iPhone bei der reinen Leistung den Vergleich gewinnt, bieten beide Smartphones in jeder Version High-End-Performance, die weit über den Bedarf im Alltag hinaus geht. Apps und Spiele starten schnell, Ruckler und lahmende Animationen gibt es nicht und 4 GB (iPhone 11) beziehungsweise 6 GB RAM (S20 FE) halten ausreichend Apps im Hintergrund aktiv.

Kameravergleich: Samsung bietet mehr Flexibilität

Auf den Rückseiten thronen die auffälligen Kamerabuckel. Samsung setzt auf ein bekanntes Trio aus einem 12-MP-Weitwinkel-, 13-MP-Ultraweitwinkel- und 8-MP-Telesensor. Apple verzichtet auf die Zoom-Kamera und verbaut einen 12-MP-Haupt- und einen 13-MP-Ultraweitwinkelsensor. Eine dritte Telelinse ist den Pro-Modellen vorbehalten.

Beide Smartphones liefern – wie erwartet – hochwertige Bilder. Auch bei schwierigen Lichtverhältnissen lassen sich dank der Nachtmodi sehenswerte Aufnahmen machen. Das iPhone 11 ist hier jedoch auf die Hauptlinse limitiert, beim S20 FE lässt sich der Nachtmodus flexibel mit jedem Objektiv einsetzen. In unserem Test zum Galaxy S20 FE konnte auch das Teleobjektiv mit seinem echten 3-fach-Zoom seine Stärken entfalten. Wer oft weiter entfernte Objekte fotografiert, hat mit der Fan Edition des S20 die besseren Karten. Das iPhone kann lediglich auf einen digitalen Zoom zurückgreifen, der entsprechend schnell an Schärfe und Detailreichtum verliert.

Galaxy S20 FE
Die Triple-Kamera der Fan Edition geht beim Telezoom andere Wege als das reguläre S20 (© 2020 CURVED )

Sobald es um Videoaufnahmen geht, kann das iPhone 11 wieder aufholen. Apples überlegene Algorithmen leisten ganze Arbeit und produzieren sehr gute Aufnahmen in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Auch das Galaxy S20 FE garantiert gute Videos in 4K-Auflösung mit 60 fps, fällt aber hinter dem iPhone zurück.

Detailreiche Selfies gelingen mit der 32-MP-Frontkamera des S20 FE hingegen wieder besser, während Apple im iPhone 11 weiterhin nur auf 12-MP-Bilder setzt. Insgesamt können beide Kameras überzeugen. Samsung bietet mehr Flexibilität und kontrastreichere Aufnahmen, die Bilder des iPhones gelingen dafür zuverlässiger und wirken natürlicher (Bilder gibt‘s im iPhone-11-Test).

Akku: Dauerläufer mit Snapdragon-Vorteil

Auf dem Papier macht das Galaxy S20 FE eine gute Figur, wenn es um die Akkulaufzeit geht. Mit einer Kapazität von 4500 mAh ist das Galaxy dem iPhone 11 mit seinen 3110 mAh  deutlich überlegen. In der Praxis schafft man es mit beiden Smartphones problemlos über den Tag. iPhones sind vor allem beim reinen Standby-Verbrauch nur schwer zu schlagen.

Insgesamt dürfte das Galaxy S20 FE, je nach Nutzung, merklich länger durchhalten. Vor allem die energieeffizientere 5G-Version mit Snapdragon-Prozessor macht sich hier bezahlt. Die LTE-fähige Exynos-Variante fällt hinter dem großen Bruder zurück und bewegt sich eher auf dem Niveau des iPhone 11.

IPhone 11 Curved Seite
Mit dem IPhone 11 auf der CURVED-Seite unterwegs (© 2019 CURVED )

Nachschub für das S20 FE liefert ein kompatibles Netzteil mit bis zu 25 Watt. Kabellos sind bis zu 15 Watt möglich. Über Reverse-Wireless-Charging auf der Rückseite lädt das Galaxy-Smartphone zudem auch andere Gadgets wie beispielsweise Bluetooth-Kopfhörer. Apple unterstützt im Vergleich bis zu 18 Watt per Kabel und 7,5 Watt über den Qi-Wireless-Standard.

Fazit: Samsung bietet mehr Flexibilität, Apple lockt mit iOS

Unser Vergleich zeigt deutlich, dass das Galaxy S20 FE insgesamt ein umfangreicheres Gesamtpaket bietet. Die zusätzliche Zoom-Kamera, der größere Akku, das 120-Hz-Display und Reverse-Wireless-Charging sprechen für die S20 Fan Edition. Apples iPhone 11 fühlt sich dafür klar hochwertiger an und lockt mit den Vorzügen des eigenen Betriebssystems iOS und sicherer Entsperrung per Face ID.

Preislich liegt das iPhone 11 bei gleicher Speichergröße etwas über dem Galaxy S20 FE (5G). Das iPhone 11 mit etwas knapp bemessenen 64 GB internem Speicher kostet noch rund 650 Euro, mit vergleichbaren 128 GB liegt man bei knapp über 700 Euro. Die 4G-Variante des Galaxy S20 FE mit Exynos-Prozessor und 128 GB startet aktuell bei circa 550 Euro. Soll es die 5G-Version mit dem überlegenen Snapdragon-Chip sein, werden 640 Euro fällig. Beide Smartphones bieten auch 256-GB-Versionen an. Bei Samsung ist diese auf das 5G-Modell begrenzt, dafür gibt es zusätzlich ein Upgrade auf 8 GB RAM. Alle Preise Stand Februar 2021.

Für einen durchschnittlichen Nutzer reichen hier in der Regel aber 128 GB. Das S20 FE kann dank eines microSD-Karten-Slots sogar nachträglich erweitert werden. Beim iPhone solltet ihr eher zur größeren Variante greifen. Weniger Speicher könnte in der Zukunft zu Platzproblemen führen.

iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Galaxy S20 FE Blau Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy S20 FE
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
34,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema