Galaxy S7 & Co.: So deaktiviert Ihr Samsungs Galaxy Apps-Benachrichtigungen

Auch das Samsung Galaxy S7 Edge enthält den Galaxy App Store
Auch das Samsung Galaxy S7 Edge enthält den Galaxy App Store(© 2016 CURVED)

Samsung-Geräte wie das Galaxy S7Galaxy S7 EdgeGalaxy S6 oder das Galaxy Note 4 erlauben Euch Zugriff auf den Galaxy App Store, über den Ihr nützliche Programme beziehen könnt. Doch auch wenn Samsung seine Nutzer über diesen Weg mit spezieller Software und Neuigkeiten versorgt, kann der App Store auch nerven: Zuweilen poppen auf den Geräten Hinweise mit beworbenen Apps auf. In diesem Ratgeber erfahrt Ihr, wie Ihr sie abschaltet.

Hinweise für den Galaxy App Store komplett abschalten

Samsung will offenbar dafür sorgen, dass möglichst viele Nutzer auf den Galaxy App Store aufmerksam werden und ihn regelmäßig nach neuen Programmen durchstöbern. Deshalb sind die Hinweise auf neue Apps oder Empfehlungen standardmäßig auf jedem Galaxy-Gerät aktiviert, auf dem der App Store verfügbar ist. Ein Weg, diese Hinweise zu stoppen, ist beispielsweise das Unterbinden jeglicher Einblendungen für den App Store. Hierzu öffnet Ihr einfach die Einstellungen und wählt den Unterpunkt "Apps" aus. Dort sucht Ihr nach dem Galaxy App Store und tippt diesen an. In dem sich nun öffnenden Formular könnt Ihr sämtliche Benachrichtigungen deaktivieren.

Werbeeinblendungen selektiv deaktivieren

Diese Methode hat allerdings auch einen Nachteil: Es verschwinden zwar alle Werbeeinblendungen von Samsung, doch bleiben auch alle wichtigen und oft durchaus gewollten Hinweise aus – beispielsweise für Updates. Wer lediglich den Empfehlungen von Samsung den Garaus machen möchte, sollte einen anderen Weg gehen.

Dazu öffnet Ihr einfach die App-Ansicht und navigiert zum Programmsymbol des Galaxy App Stores. Startet die App, tippt auf den Button "More" und selektiert danach "Settings". In dem sich nun öffnenden Formular findet Ihr verschiedene Optionen. Sucht die Einstellung "Push notification" oder die deutsche Entsprechung (etwa "Push-Benachrichtigung"). Indem Ihr darauf tippt, schaltet Ihr die nervigen Hinweise einfach ab – und zwar lediglich solche, bei denen es sich um werbeähnliche Einblendungen handelt.

Update-Hinweise ausschalten

Wenn Ihr Euch schon in diesem Formular befindet, könnt Ihr auch noch eine weitere Art von Nachrichteneinblendungen deaktivieren. Außer den App-Empfehlungen weist der App Store von Samsung auch auf verfügbare Aktualisierungen hin, was nicht jedem Nutzer auf Dauer gefallen dürfte.

In den Settings der App findet Ihr eine selbsterklärende Einstellung, mit der sich auch diese Einblendungen abschalten lassen. Auch hier genügt ein Druck und Ihr seid die Update-Notifications des Galaxy App Stores dauerhaft los. Solltet Ihr Euch später wieder anders Entscheiden, könnt Ihr die Hinweise nach Belieben über diese Einstellfelder wieder aktivieren.

Zusammenfassung

  • Der Galaxy App Store nervt zuweilen mit App-Empfehlungen oder Update-Hinweisen
  • Über "Einstellungen | Apps" lassen sich die Einblendungen komplett abschalten
  • Im Galaxy App Store selbst können über "More | Settings" die App-Empfehlungen auch selektiv abgeschaltet werden
  • In den Einstellungen des Galaxy App Stores ist es auch möglich, die Update-Hinweise zu deaktivieren
  • Zum erneuten Aktivieren der Hinweise kann der Vorgang auch einfach rückgängig gemacht werden

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Huawei P10 Plus vs. Honor 8 Pro: Wozu 200 Euro mehr zahlen? [mit Video]
4
Gleich und gleich gesellt sich gern: Huawei P10 Plus und Honor 8 Pro (v.li.)
Die Datenblätter des Huawei P10 Plus und des Honor 8 Pro lesen sich nahezu identisch, bis auf den Preis. Warum? Der Test.
Huawei MateBook E: Neues Conver­ti­ble-Tablet erscheint Ende Juni
Michael Keller1
Das Huawei MateBook E soll einen besseren Neigungswinkel bieten als der Vorgänger
Zusammen mit dem MateBook X hat Huawei auch ein neues 2-in-1-Gerät vorgestellt: Das MateBook E soll nicht zuletzt bei der Video-Wiedergabe glänzen.