Bestellhotline: 0800-0210021

Xiaomi Redmi Note 10 Pro vs. Galaxy A52 5G: Vergleich der günstigen Handys

Xiaomi Redmi Note 10 Pro vs Galaxy A52 5G Vergleich
12
profile-picture

15.07.21 von

CURVED Redaktion

Xiaomi Redmi 10 Note Pro vs. Samsung Galaxy A52 5G: In unserem Vergleich treten Samsung und Xiaomi mit Mitteklasse-Smartphones gegeneinander an. Wir zeigen euch, was die beiden so draufhaben und wo die Unterschiede liegen. Nachfolgend findet ihr unsere Ergebnisse im Überblick.

Inhaltsverzeichnis

Das Samsung Galaxy A52 5G und Xiaomi Redmi Note 10 Pro gehören in der Mittelklasse aktuell zu den attraktivsten Modellen auf dem Markt, die viel Leistung für wenig Geld bieten. Wir haben das Redmi Note 10 Pro im Vergleich gegen das Galaxy A52 5G antreten lassen und zeigen in Bereichen wie Display, Leistung, Kamera und mehr, wo die Stärken und Schwächen der Smartphones liegen.

Technische Daten: Samsung Galaxy A52 5G vs. Redmi Note 10 Pro

Vorab stellen wir euch für in einen schnellen Vergleich das Redmi Note 10 Pro vs. Galaxy A52 5G mit den wichtigsten technischen Spezifikationen in einer Übersicht vor.

Xiaomi Redmi Note 10 Pro

  • Display: 6,67 Zoll, OLED
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 732G
  • RAM: 6 GB oder 8 GB
  • Speicherplatz: 64 GB oder 128 GB
  • Triple-Kamera: Hauptkamera (108 MP), Ultraweitwinkel (8 MP), Makro (5 MP), Tiefensensor (2 MP)
  • Frontkamera: Weitwinkel 16 MP
  • Akku: 5020 mAh
  • Betriebssystem: Android 11, Oberfläche: MIUI 12
  • Anschlüsse: USB-C
  • Dual-SIM: Ja
  • Preis: ca. ab 250 Euro (Stand: Juli 2021)
  • Xiaomi Redmi Note 10 Pro mit Vertrag
Xiaomi Redmi Note 10 Pro Kamera Test
Die Rückseite macht optisch viel her. Dank Glas (© 2021 CURVED )

Samsung Galaxy A52 5G

  • Display: 6,5 Zoll, Super AMOLED
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 750G
  • RAM: 6 oder 8 GB
  • Speicherplatz: 128 GB oder 256 GB
  • Triple-Kamera: Hauptkamera (64 MP), Ultraweitwinkel (12 MP), Makro (5 MP), Tiefensensor: (5 MP)
  • Frontkamera: Weitwinkel (32 MP)
  • Akku: 4500 mAh
  • Betriebssystem: Android 11, Oberfläche: One UI 3.1
  • Anschlüsse: USB-C
  • Dual-SIM: Ja
  • Preis: ca. ab 380 Euro (Stand: Juli 2021)
  • Samsung Galaxy A52 5G mit Vertrag
Galaxy A52 Farben
Das Galaxy A52 5G  gibt es in Pastellfarben (© 2021 Samsung )

Design: Glas oder Kunststoff

Allzu unterschiedlich sehen die beiden vorgestellten Modelle frontal nicht aus. Die Vorderseite ist im typisch modernen Mitteklasse-Look mit etwas dickeren Rändern und einem Punch-Hole für die Selfie-Kamera gehalten. Das Xiaomi Redmi Note 10 Pro wiegt 193 g und ist 8,1 mm dünn. Die Rückseite besteht dafür aus mattem oder glänzenden Glas und ist in den drei Farben: Glacier Blue, Gradient Bronze und Onyx Grey erhältlich. Auf der Vorder- und Rückseite kommt widerstandsfähiges Gorilla Glass 5 zum Einsatz. Kratzfest und staubgeschützt ist es zwar laut der IP-Zertifizierung, völlig wasserdicht ist es jedoch nicht.

Hier hat das Samsung Galaxy A52 5G die Nase etwas vorn. Es ist dank besserer IP-Zertifizierung nicht nur vor Spritzwasser geschützt, sondern bedingt wasserdicht (bis  1 m, 30 min) und etwas leichter als das Xiaomi. 189 g zeigt das Samsung A52 5G auf der Waage an und bleibt mit 8,4 mm vergleichbar schlank. Während die Front wie beim Redmi mit Gorilla Glass 5 geschützt ist,  müsst ihr auf der Rückseite hingegen zwischen mattem Kunststoff in den Farben Schwarz, Blau, Weiß oder Violett wählen. Beim Xiaomi liegt der Fingerabdrucksensor an der Seite. Samsung hat diesen beim Galaxy A52 5G im Display integriert.

Xiaomi Redmi Note 10 Pro Display
Das Xiaomi Redmi Note 10 Pro liefert viel für euer Geld. (© 2021 CURVED )

Display: Doppeltes AMOLED mit Hertz

Dank Super AMOLED erreicht das 6,5 Zoll große Display des Samsung Galaxy A52 5G eine hohe Auflösung mit guten Kostrasten und echtem Schwarzwert. Die Bildwiederholrate liegt hier bei flüssigen 120 Hertz. Und als ob das noch nicht genug wäre, trumpft der Hersteller auch noch mit einer Full-HD-Auflösung von 2400 x 1090 Pixeln auf. Bezüglich der Bildschirmhelligkeit hat sich einiges getan. Das A52 5G ist deutlich heller als seine Vorgänger. Für ein Mittelklasse-Smartphone ist das ziemlich beachtlich.

Das Xiaomi Redmi 10 Pro kann in puncto Display locker mithalten. Es bietet euch Full HD+ mit einem gestochen scharfen 6,67-Zoll-AMOLED-Display. Die Bildwiederholrate von 120 Hz ermöglicht ebenfalls eine flüssige Darstellung von bewegten Bildern. Was die Helligkeit angeht, so ist diese beim Redmi Note 10 Pro auch im Freien mehr als ausreichend.

Leistung: Vorteil für Samsung

Das Galaxy A52 5G bietet der Hersteller in zwei Speicher-Ausführungen an. Ihr könnt zwischen  6 GB RAM mit 128 GB internem Speicher oder 8 GB RAM mit 256 GB wählen. Das ist nicht schlecht für ein Smartphone aus dem mittleren Preissegment. Zusammen mit den 8 GB RAM führt der eingebaute Snapdragon 750G Apps schnell aus. Gaming ist damit ebenfalls möglich.

Das Xiaomi Redmi Note 10 Pro enthält zwar nur den Snapdragon 732G, dieser leistet aber trotzdem gute Arbeit. Xiaomi bietet euch eine 64-GB-Variante mit 6 GB RAM und eine 128-GB-Variante wahlweise mit 6 GB oder 8 GB RAM an. Auch wenn das Redmi Note 10 Pro zu den Mittelklasse-Smartphones gehört, sind 64 GB Speicherkapazität etwas knapp bemessen. Beide Smartphones können den Speicher aber optional mit einer microSD-Karte nachträglich aufstocken.

Samsung Galaxy A52 5G Violett
Das Samsung Galaxy A52 5G bietet etwas mehr Leistung (© 2021 )

Kameravergleich: Xiaomis Stärke?

Die Kamera des Xiaomi Redmi 10 Pro hat neben der in dieser Preisklasse sehr starken Hauptlinse mit 108 MP, eine Ultra-Weitwinkel-Linse mit 8 MP und eine Makro-Linse mit 5 MP. Kontrast und Struktur kommen bei den detailreichen Fotoaufnahmen mit dem Hauptsensor sehr gut zur Geltung. Mitten am Tag könnt ihr klasse Fotos schießen.
Auch wenn es in guter Licht-Umgebung durchaus ansehnliche Fotos macht, so können diese bei geringen Lichtverhältnissen schnell verschwommen wirken. Der Nachmodus hilft bei vorhandenem Restlicht aus. Beispielbilder findet ihr in unserem "Xiaomi Redmi Note 10 Pro"-Test.

Das Samsung Galaxy A52 5G ist durch OIS in diesem Bereich etwas besser aufgestellt. Der Bildstabilisator greift in solchen Situationen ein und sorgt für schärfere Bilder auch bei weniger Licht. Das Smartphone ist ausgestattet mit einer Quad-Kamera: 64 MP bei der Hauptkamera, ein Ultraweitwinkel mit 12 MP und eine Makrolinse mit 5 MP. Eine Telelinse ist bei beiden Modellen nicht vorgesehen. Dafür hilft jeweils ein zusätzlicher Tiefensensor für bessere Kantenerkennung bei Foto-Effekten wie Bokeh-Porträts. In unserem "Samsung Galaxy A52"-Test findet ihr Bilder zum Vergleich

Akkulaufzeit: Genügend Reserven

Mit 4500 mAh Akkuleistung ist das Galaxy A52 5G zwar gegenüber Vorgängermodellen besser ausgerüstet, aber die energiehungrige 5G-Option zeigt eben Konsequenzen. Wer das Handy intensiv nutzt, muss mit kürzeren Laufzeiten rechnen. Das Aufladen dauert etwas länger als beim Xiaomi-Handy. Trotz des 5020-mAh-Akkus lädt das Redmi Note 10 Pro mit bis zu 33 Watt schneller auf. Samsung begrenzt Fast Charging beim Galaxy A52 5G auf bis zu 25 Watt. Insgesamt kommt ihr Mittelklasse-typisch aber sowohl mit dem Redmi Note 10 Pro als auch dem Galaxy A52 5G gut über den Tag. Bei sparsamer Nutzung sind teilweise auch 2 Tage möglich.

Xiaomi Redmi Note 10 Pro Rahmen
Zum Aufladen kommt USB-C zum Einsatz (© 2021 CURVED )

Xiaomi Redmi Note 10 Pro vs. Samsung Galaxy A52 5G: Fazit

So ähnlich und doch so unterschiedlich: In unserem Smartphone-Vergleich zwischen dem Samsung Galaxy A52 5G und Xiaomi Redmi Note 10 Pro gibt es Höhen und Tiefen hinsichtlich der Features. Mit dem Samsung Galaxy A52 5G profitiert ihr zwar von dem neuen Mobilfunkstandard 5G, nehmt aber eine geringere Akkulaufzeit in Kauf. Das günstigere Xiaomi Redmi Note 10 Pro überzeugt hier mit besserem Akku und schnellerer Ladezeit, muss aber im 4G-Netz bleiben. Beide Smartphones liefern scharfe Displays und ein  Bildwiederholrate von 120 Hz für flüssige Animationen und noch besseres Gaming (bei kompatiblen Spielen). Bei der reinen Leistung hat das Samsung-Handy etwas die Nase vorne.

Für die Hobbyfotografen eignen sich beide Geräte. Das Note 10 Pro kann mit einem hochauflösendem Hauptsensor bei guten Lichtverhältnissen punkten, das A52 5G hat bei schlechteren Lichtverhältnissen dank OIS einen kleinen Vorteil. Insgesamt fällt das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Xiaomi aber besser aus. Wer auf internen Speicherplatz und 5G verzichten kann, genießt mit dem Redmi Note 10 Pro eine flüssige Performance, einfaches Scrollen und ein insgesamt etwas wertigeres Design.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema