Android 6.0: Googles erstes monatliches Sicherheits-Update kurz vor Release

Supergeil !15
Auch das Google Nexus 6 soll demnächst das Sicherheitsupdate bekommen
Auch das Google Nexus 6 soll demnächst das Sicherheitsupdate bekommen(© 2015 Android, CURVED Montage)

Android 6.0 Marshmallow bekommt sein monatliches Sicherheits-Update: Google löst damit ein Versprechen ein, das der Konzern schon vor einiger Zeit gegeben hatte. Zumindest Nutzer der Google-Geräte mit unverändertem Vanilla-Android wie dem Nexus 6P oder dem Nexus 5X sollen künftig monatlich mit Sicherheits-Updates bedacht werden.

Bis die Aktualisierung auch in Deutschland verfügbar ist, dürfte es zwar noch ein wenig dauern, doch in den USA kündigen einige Provider schon jetzt neue Versionen der Android-Firmware für die Geräte Nexus 5, Nexus 6 und Nexus 7 an, wie Android Police berichtet. Die Aktualisierungen basieren auf Android 6.0.1 und dürften außer den Sicherheits-Fixes keine nennenswerten Neuerungen mitbringen. Trotzdem dürfte es Nutzer beruhigen, dass Google offenbar sein eigenes Versprechen ernst nimmt, künftig schneller auf Sicherheitslücken zu reagieren, denn das war nicht immer so.

Nach Stagefright mehr Sicherheits-Updates

Bis vor wenigen Monaten veröffentlichte Google nur bei Bedarf Sicherheitsupdates für Android. Doch die Entdeckung der Stagefright-Sicherheitslücke änderte das, war der Leck doch so schwerwiegend, dass fast alle Android-Geräte davon betroffen waren. Mithilfe einer einzigen Nachricht wäre es Hackern über dieses Schlupfloch möglich gewesen, die Kontrolle über ein Android-Gerät zu erlangen. Google versprach daraufhin, bekannte Sicherheitslücken durch monatliche Updates schneller zu schließen.

Doch auch wenn einige Provider bereits die Verfügbarkeit der neuen Betriebssystem-Builds vermelden, kann es noch ein wenig dauern, bis auch deutsche Nutzer von Nexus-Geräten das Update einspielen können. Einen genauen Termin für die Verfügbarkeit hierzulande hat Google noch nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !21Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.
Das HTC U Ultra im ausführ­li­chen Test [mit Video]
Jan Johannsen21
UPDATEHer damit !65Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display.
Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display, das Euch nebenher mit Infos versorgen und so die Bedienung erleichtern soll. Braucht man das?