Apple: Beschädigte iPhones können gegen ein neues Gerät eingetauscht werden

Supergeil !371
Auch für ein beschädigtes iPhone 5s könnte Apple bald noch einen Gutschein ausgeben
Auch für ein beschädigtes iPhone 5s könnte Apple bald noch einen Gutschein ausgeben(© 2014 istock.com/deyangeorgiev)

Apple will womöglich bald beschädigte iPhones gegen eine Gutschrift eintauschen: Bereits seit Mai 2014 können Nutzer ältere Apple-Geräte abgeben und je nach Zustand und Modell einen bestimmten Betrag erhalten. Allerdings musste es sich dabei bisher immer um ein voll funktionstüchtiges iPad, iPhone oder einen intakten Mac-Rechner handeln. Defekte Geräte nimmt Apple bisher nur im Rahmen seines Recyclingprogramms kostenfrei zurück, aber ohne Gegenleistung. Dies könnte sich nun ändern.

Besitzer von äußerlich beschädigten Modellen wie dem iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus könnten ihr Gerät womöglich bald gegen einen Gutschein für einen iPhone-Neukauf eintauschen, wie 9to5Mac unter Berufung auf nicht benannte Insiderquellen berichtet. Kunden sollen mit dieser Maßnahme dazu animiert werden, von einer Reparatur abzusehen, um stattdessen ein Neugerät zu erwerben, etwa ein aktuelles iPhone 6s oder iPhone 6s Plus. Allerdings sollen Apple-Kunden vergleichsweise wenig für ein defektes Altgerät bekommen.

Apple Stores helfen beim Anbringen von Displayschutzfolien

Der Quelle zufolge will Apple für ein beschädigtes iPhone 5s gerade mal 50 Dollar springen lassen, während es beim iPhone 6 immerhin 200 Dollar und beim iPhone 6 Plus immerhin 250 Dollar sind. Bei anderen Modellen soll das Programm nicht greifen. Ob und wann Apple auch in Deutschland diesen Service anbieten wird, und was Nutzer für kaputte iPhones dann bekommen, ist noch nicht bekannt.

Derweil will das Unternehmen Nutzern helfen, zumindest Beschädigungen des iPhone-Bildschirms künftig zu vermeiden. Einige japanische Apple Stores verfügen nun über Maschinen, die Displayschutzfolien blasenfrei auf ein iPhone aufziehen können. Bislang haben es Apple-Mitarbeiter abgelehnt, dem Nutzer dabei zu helfen, weil das Anbringen von Produkten anderer Hersteller zu viele Risiken berge. Zumindest für die Schutzfolien von Belkin soll dies aber nicht mehr gelten. Auch hier ist unklar, ob und wann Apple Stores in Deutschland diese Maschinen bekommen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 erhält ähnli­ches Kühl­sys­tem wie das Galaxy S7
Guido Karsten
Im Galaxy S7 sorgt eine spezielle Leitung für die Verteilung der Abwärme des Chipsatzes
Mit dem Galaxy S7 hat Samsung eine neue Kühlvorrichtung eingeführt. Beim Galaxy S8 soll nun offenbar eine ähnliche Lösung zum Einsatz kommen.
Xperia XZ und X Perfor­mance erhal­ten Sicher­heits­up­date für Januar
Michael Keller
Das aktuelle Update soll auf dem Xperia XZ alle bekannten Sicherheitslücken stopfen
Sony stellt Googles Sicherheitsupdate von Januar 2017 zur Verfügung: zunächst für das Xperia XZ und das Xperia X Performance.
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien
Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.