Apple Car: McLaren-CEO bestätigt Gespräche mit Apple

Apple war offenbar wirklich auf der Suche nach Partnern in der Automobilindustrie
Apple war offenbar wirklich auf der Suche nach Partnern in der Automobilindustrie(© 2015 CC: Flickr/Connor Hinkle, CURVED Montage)

Es gab bereits viele Gerüchte zum Apple Car und die meisten davon wurden nie von einer offiziellen Stelle kommentiert. Dass Apple angeblich den Sportwagenhersteller McLaren aufgesucht haben soll, stimmt aber offenbar wirklich, wie McLaren-CEO Mike Flewitt nun gegenüber Reuters verriet.

Im September 2016 hieß es, dass Apple den Automobilbauer besucht habe, um über eine mögliche Übernahme zu verhandeln. Flewitt zufolge ging das Gespräch aber wohl nicht so weit: "Es gab kein Gebot von Apple. Sie besuchten uns. Wir unterhielten uns darüber, was wir taten. Wir sprachen darüber, was sie taten. Sie gingen wieder. Es reifte niemals zu einem konkreten Angebot heran."

Hatte Apple den Plan bereits geändert?

Seit dem Aufkommen der ersten Gerüchte um ein von Apple entwickeltes Auto in 2015 hieß es immer, dass ein Partner aus der Automobilindustrie nötig sei, um diesen Markt erschließen zu können. Nach mehreren unbestätigten Gerüchten über gescheiterte Verhandlungen mit Daimler und BMW habe Apple schließlich mit dem österreichischen Unternehmen Magna Steyr bereits einen Partner für die Fertigung eines Apple Car gefunden. Mittlerweile sieht es aber eher danach aus, als habe Apple den ganzen Plan für ein eigenes Auto verworfen oder zumindest auf Eis gelegt.

Ebenfalls im September 2015 sollen mehrere Ex-Mitarbeiter von Apple in Interviews erklärt haben, dass das Projekt einen "Reboot" erfahren habe. Mehrere Mitarbeiter mussten gehen, ein neuer Projektleiter kam. Angeblich soll inzwischen die Entwicklung von Software für selbstfahrende Autos im Fokus stehen. Möglicherweise hatte Apple bereits vor den Gesprächen mit McLaren beschlossen, dass es zu einer solchen Neuausrichtung kommen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Kommt das Apple Car doch noch? Apple stellt Tesla-Inge­nieur ein
Francis Lido
Ein Apple Car scheint noch in weiter Ferne – CarPlay bringt schon jetzt Apple-Feeling in euer Auto
Die Verpflichtung eines Top-Ingenieurs soll das Apple Car wahrscheinlicher machen. Er ist einer von vielen früheren Tesla-Mitarbeitern bei Apple.
Apple Car soll frühe­s­tens 2023 fertig sein
Lars Wertgen
Das Apple Car ist offenbar noch in Arbeit
Apple will sein Geschäft erweitern und verfolgt mit Apple Car ein spannendes Projekt. Der Marktstart könnte in einigen Jahren erfolgen.
Apple Car: Neue Patente beschrei­ben Schie­be­dä­cher und Auto­sitze
Michael Keller
Apple könnte doch noch ein eigenes Auto herausbringen
Kommt das Apple Car doch noch? Nun aufgetauchte Patente zeigen das mögliche Design der Sitze und des Dachs.