Apple Music: Support für Sonos-Lautsprecher folgt später in diesem Jahr

Apple Music wird die Lautsprecher Sonos Play:1 erst im Laufe des Jahres unterstützen
Apple Music wird die Lautsprecher Sonos Play:1 erst im Laufe des Jahres unterstützen(© 2015 CC: Flickr/Nan Palmero)

Zum Release in erster Linie für mobile Geräte: Apple Music wird zum Start keine Unterstützung für die kabellosen Lautsprecher von Sonos bieten. Das Unternehmen kündigte aber an, das der Support für die Boxen im Laufe des Jahres 2015 erfolgen soll.

Der Senior-Leiter von Apple Music, Ian C. Rogers, hatte zunächst über Twitter auf die Frage nach der Sonos-Unterstützung geantwortet: "Es wird sie so bald wie möglich geben, aber nicht zum Start." Anfang Juni hatte Sonos laut 9to5Mac in einem Statement bekannt gegeben, dass sie die Unterstützung von Apple Music erwarteten – sobald das Unternehmen bereit sei, sich auf das Hörerlebnis in den eigenen vier Wänden zu konzentrieren. Zum Start des Musik-Streaming-Dienstes sei Apple aber auf mobile Geräte fokussiert.

Kooperation zwischen Apple und Sonos

Für Inhaber eines Accounts bei dem Apple Music-Vorläufer Beats Music ist dies vermutlich etwas enttäuschend, denn Beats Music bietet Unterstützung für die Lautsprecher von Sonos, beispielsweise den Sonos Play:1. Bislang gab es keine Ankündigung, dass Apple mit Sonos zusammenarbeiten will – bis die Kooperation nun bestätigt wurde. Demnach soll Apple Music bis zum Ende des Jahres auf Sonos-Lautsprechern laufen können.

Am 30. Juni will Apple den Rollout von iOS 8.4 um 17:00 Uhr starten – kurz darauf soll dann auch der Release von Apple Music erfolgen. Mit dem kostenpflichtigen Musik-Streaming-Dienst will Apple Anbietern wie Tidal oder Spotify Konkurrenz machen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: So wirkt das iPhone X neben den mutmaß­li­chen Nach­fol­gern
Christoph Lübben
iPhone-X_013
Die neuen iPhone-Modelle werden angeblich noch größer als das iPhone X. Ein Video soll einen Eindruck davon vermitteln, wie groß diese ausfallen.
Hüllen­her­stel­ler behaup­tet: Das iPhone SE 2 soll nicht mehr 2018 erschei­nen
Francis Lido
Das iPhone SE soll 2018 keinen Nachfolger mehr erhalten
Auf das iPhone SE 2 werden wir wohl länger warten müssen als erhofft. Möglicherweise wird es sogar niemals auf den Markt kommen.
Apple könnte güns­ti­gen Netflix-Konkur­ren­ten planen
Christoph Lübben
Bislang sind Eigenproduktionen bei Apple Music und in der TV-App untergebracht
Apple arbeitet an vielen Eigenproduktionen. Angeblich ist ein eigener Video-Streaming-Dienst geplant, um diese anzubieten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.