Apple soll eigene Premium-Over-Ear-Kopfhörer planen

Anders als die Beats Studio3 Wireless sollen die neuen Over-Ears das Apple-Logo tragen
Anders als die Beats Studio3 Wireless sollen die neuen Over-Ears das Apple-Logo tragen(© 2018 Beats)

Große Kopfhörer von Apple – aber ohne Beats-Logo: Angeblich arbeitet das Unternehmen aktuell an einem neuen Gadget für Musikliebhaber. Den Gerüchten zufolge soll es sich um Over-Ears handeln, die einen ähnlichen Funktionsumfang bieten wie die AirPods.

Apple soll derzeit "High-End-Over-Ear-Kopfhörer" entwickeln, berichtet der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo laut 9to5Mac. Dabei handelt es sich offenbar nicht um einen Nachfolger der Beats Studio3 Wireless, sondern um ein Äquivalent zu den AirPods, das die Ohren umschließt. Entsprechend könnte das Gadget ähnlich komfortable Funktionen bieten, sich also zum Beispiel automatisch mit einem iPhone oder einem iPod verbinden.

Schon Ende 2018 erhältlich?

Sollte Apple tatsächlich einen Over-Ear-Kopfhörer herausbringen, würde das Unternehmen seine Produktpalette im Bereich Musik noch mehr erweitern. Derzeit sind mit den AirPods und dem HomePod bereits zwei High-End-Geräte erhältlich; doch für unterwegs bevorzugen viele Nutzer Over-Ears und freuen sich bestimmt, wenn Apple ein entsprechendes Gadget anbietet. Bleibt zu hoffen, dass die Kopfhörer ähnlich wie die Studio3 Wireless mit einer Noise-Cancelling-Funktion ausgestattet sein werden.

Den Marktstart der Over-Ear-Kopfhörer von Apple erwartet Kuo "frühestens im späten Herbst" 2018. Möglicherweise bringt Apple das Gadget zusammen mit der zweiten Generation AirPods heraus. Die neuen In-Ears sollen einen weiterentwickelten W1-Chip enthalten und Siri besser integrieren. Noch eine Generation weiter (also vermutlich 2019) sollen die kabellosen Kopfhörer schließlich sogar wasserdicht werden. Es bleibt also spannend für Musikfreunde, die gleichzeitig Fans von Apple sind.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Kann es AirPods und Co. mit Ener­gie versor­gen?
Michael Keller
Das iPhone 12 fällt optisch durch flache Kanten auf – und durch die blaue Farbvariante
Könnt ihr mit dem iPhone 12 andere Geräte aufladen? Hinweise auf eine solche Funktion liefert ein offizielles Dokument.
iPhone 12: Warum ihr nach dem Kauf die Corona-Warn-App über­prü­fen soll­tet
CURVED Redaktion
Nach dem Einrichten des iPhone 12 solltet ihr die Corona-Warn-App überprüfen (Bild: Galaxy S10)
Nach der Einrichtung des iPhone 12 (Pro) kann es unter Umständen zu Problemen mit der Corona-Warn-App kommen.
Die besten Smart­pho­nes unter 400 Euro: Von Apple bis Xiaomi
Francis Lido
UPDATESmart19Das Xiaomi Mi 9 ist eines der besten Smartphones unter 400 Euro
Die besten Smartphones unter 400 Euro? Wir verraten euch, welche Geräte in dieser Preisklasse am attraktivsten sind.