Apple TV: Auch tvOS 9.1 ohne Bluetooth-Support – Neue Remote-App kommt

Mit der neuen Remote-App kann ein iPhone 2016 die Siri-Fernbedienung für das neue Apple TV ersetzen
Mit der neuen Remote-App kann ein iPhone 2016 die Siri-Fernbedienung für das neue Apple TV ersetzen(© 2015 CURVED)

Vereinfachte Navigation für das Apple TV (4. Gen.): Apple hat am 8. Dezember 2015 seine Betriebssysteme mit Updates versehen – auch das tvOS der Set-Top-Box wurde mit Version 9.1 aktualisiert. Das Update bringt einige Verbesserungen mit sich, aber leider immer noch keine Unterstützung für Bluetooth-Tastaturen.

Dieser Umstand sei besonders ärgerlich, da bereits der Vorgänger, das Apple TV der dritten Generation, die Nutzung von Bluetooth-Tastaturen erlaubte, berichtet AppleInsider. Der fehlende Support externer Keyboards sei vor allem beim Setup der Streaming-Box hinderlich, da sich die Texteingabe über die Siri-Fernbedienung doch etwas umständlicher gestaltet. Dazu trägt auch die Onscreen-Tastatur bei, die auf eine lange Auswahlzeile aufgeteilt ist und den Nutzer dadurch zum beständigen Scrollen zwingt.

Komplett überarbeitete Remote-App für 2016

Das Update auf tvOS 9.1 für das Apple TV von 2015 bringt dafür aber Unterstützung für die aktuelle Remote-App mit, sodass Texteingaben nun auch über ein iPhone, iPad oder einen iPod touch vorgenommen werden können. Zudem stellte Eddy Cue unlängst in einem Interview mit BuzzFeed News in Aussicht, dass es eine völlig überarbeitete Version der Remote-App geben soll.

Die neue Version der Anwendung soll laut Eddy Cue die volle Funktionalität der Siri-Fernbedienung auf dem iPhone ermöglichen. Der Release der App soll voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2016 erfolgen. Eine praktische Funktion für die Siri-Fernbedienung wird aber durch das Update auf tvOS 9.1 bereits ermöglicht: Ab sofort könnt Ihr mit der Siri Fernbedienung auf dem Apple TV auch Apple Music steuern.

Weitere Artikel zum Thema
Wie Amazon und Google: Plant Apple einen güns­ti­gen Stre­a­ming-Stick?
Sascha Adermann
Ein TV-Stick von Apple wäre wohl deutlich günstiger als Apple TV 4K (Bild)
Tritt Apple bald auch im Bereich günstiger Streaming-Sticks gegen Amazon und Google an? Entsprechende Gerüchte scheinen nicht grundlos aufzukommen.
Apple-HomeKit-Fern­zu­griff: So steu­ert ihr euer Smart Home außer Haus
Francis Lido
Der HomePod richtet sich selbst als Steuerzentrale ein
HomeKit-kompatible Geräte lassen sich auch aus der Ferne steuern. Wir zeigen euch, wie ihr den Fernzugriff auf euer Smart Home einrichtet.
Apple TV: Update auf tvOS 11.2 liefert neue Bild­ein­stel­lun­gen
Guido Karsten
HDR wird auf Wunsch vom Apple TV 4K nun nicht mehr erzwungen
Apple hat das Update auf tvOS 11.2 freigegeben. Besitzer eines Apple TV (4. Gen.) oder eines Apple TV 4K können es sich nun herunterladen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.