Apple TV: Update auf tvOS 9.1 ermöglicht Apple Music-Steuerung mit Siri

Künftig könnt Ihr auch Apple Music über die Fernbedienung des Apple TV (2015) steuern
Künftig könnt Ihr auch Apple Music über die Fernbedienung des Apple TV (2015) steuern(© 2015 CURVED)

Großes Update für das Apple TV (4. Gen.): Apple hat nicht nur iOS 9.2 und watchOS 2.1 veröffentlicht, sondern auch das tvOS in Version 9.1 herausgebracht. Nun wird die Steuerung von Apple Music über die Siri-Fernbedienung unterstützt.

Apple hatte dieses Feature für die Siri-Fernbedienung ursprünglich für den Beginn des Jahres 2016 angekündigt, wie 9to5Mac berichtet; nun ist die Navigation innerhalb von Apple Music über die Fernbedienung des neuen Apple TV also schon vorher möglich. Apple hatte das Betriebssystem Mitte November 2015 mit dem Update auf Version 9.0.1 versehen, das aber vor allem Bug-Fixes und Verbesserungen für die Performance mit sich brachte. Das aktuelle Update bringt nun auch neue Funktionen auf die Set-Top-Box.

Remote-App wird ebenfalls unterstützt

Die Version 9.1 des tvOS für das Apple TV von 2015 ermöglicht zudem ein weiteres praktisches Feature: Apples Remote-App funktioniert nun zum ersten Mal mit der Neuauflage der Streaming-Box. Das bedeutet, dass Ihr künftig über iPhone oder iPad Text eingeben könnt – was zum Beispiel die Suche nach Inhalten wesentlich vereinfacht. Mit dem aktuellen Update zeigt Apple, dass die Set-Top-Box weiterhin Stück für Stück verbessert wird. Zuletzt war die populäre Shuffle-Option für die Musikwiedergabe ergänzt worden.

Wenn Ihr das Apple TV der vierten Generation besitzt und das Update auf tvOS 9.1 herunterladen wollt, geht Ihr zunächst in die "Einstellungen". Unter dem Menüpunkt "System" klickt Ihr auf "Softwareaktualisierung" und dann auf "Software aktualisieren". Dort werden Euch die zur Verfügung stehenden Updates angezeigt.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp und Co.: Messen­ger führen Apps des Jahres 2016 an
Michael Keller
WhatsApp war hierzulande im Jahr 2016 die beliebteste App
Die populärsten Apps des Jahres 2016 werden von Facebook dominiert: WhatsApp und der eigene Messenger führen die Liste an.
Codename "Half­beak": Fotos von HTCs Smart­watch aufge­taucht
Guido Karsten
Seit dem letzten Leak hat sich das Äußere der HTC "Halfbeak" offenbar leicht verändert
Seit 2014 gibt es Gerüchte über ein HTC Wearable. Neue geleakte Fotos lassen hoffen, dass "Halfbeak" immer noch erscheinen könnte.
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !10So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.