Apple TV: Update auf tvOS 9.1 ermöglicht Apple Music-Steuerung mit Siri

Künftig könnt Ihr auch Apple Music über die Fernbedienung des Apple TV (2015) steuern
Künftig könnt Ihr auch Apple Music über die Fernbedienung des Apple TV (2015) steuern(© 2015 CURVED)

Großes Update für das Apple TV (4. Gen.): Apple hat nicht nur iOS 9.2 und watchOS 2.1 veröffentlicht, sondern auch das tvOS in Version 9.1 herausgebracht. Nun wird die Steuerung von Apple Music über die Siri-Fernbedienung unterstützt.

Apple hatte dieses Feature für die Siri-Fernbedienung ursprünglich für den Beginn des Jahres 2016 angekündigt, wie 9to5Mac berichtet; nun ist die Navigation innerhalb von Apple Music über die Fernbedienung des neuen Apple TV also schon vorher möglich. Apple hatte das Betriebssystem Mitte November 2015 mit dem Update auf Version 9.0.1 versehen, das aber vor allem Bug-Fixes und Verbesserungen für die Performance mit sich brachte. Das aktuelle Update bringt nun auch neue Funktionen auf die Set-Top-Box.

Remote-App wird ebenfalls unterstützt

Die Version 9.1 des tvOS für das Apple TV von 2015 ermöglicht zudem ein weiteres praktisches Feature: Apples Remote-App funktioniert nun zum ersten Mal mit der Neuauflage der Streaming-Box. Das bedeutet, dass Ihr künftig über iPhone oder iPad Text eingeben könnt – was zum Beispiel die Suche nach Inhalten wesentlich vereinfacht. Mit dem aktuellen Update zeigt Apple, dass die Set-Top-Box weiterhin Stück für Stück verbessert wird. Zuletzt war die populäre Shuffle-Option für die Musikwiedergabe ergänzt worden.

Wenn Ihr das Apple TV der vierten Generation besitzt und das Update auf tvOS 9.1 herunterladen wollt, geht Ihr zunächst in die "Einstellungen". Unter dem Menüpunkt "System" klickt Ihr auf "Softwareaktualisierung" und dann auf "Software aktualisieren". Dort werden Euch die zur Verfügung stehenden Updates angezeigt.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
Galaxy S8: Samsungs Update gegen Rotstich-Displays ist da
4
UPDATEEinige Modelle des Galaxy S8 und S8 Plus haben ein Display mit Rotstich
Schluss mit Rotstich: Einige Modelle des Galaxy S8 haben ein rötlich gefärbtes Display. Ein ausrollendes Update soll das nun durch eine Option ändern.