Apple Watch Edition kommt nur in ausgewählte Stores

Weg damit !17
Apples edles Goldstück wird es offenbar nicht in allen Apple Stores zu sehen geben
Apples edles Goldstück wird es offenbar nicht in allen Apple Stores zu sehen geben(© 2015 CURVED)

Wer die Apple Watch Edition aus nächster Nähe sehen möchte, muss dafür wohl erst einmal den richtigen Apple Store finden. Denn angeblich soll die Luxus-Smartwatch nur in wenigen, ausgewählten Filialen von Apples Ladengeschäften präsentiert und angeboten werden. In allen Stores wird es dagegen ab dem 10. April ein neues Schaufenster-Design zur Apple Watch geben.

Update vom 07. April 20015, 15:45 Uhr: In immerhin zwei deutsche Apple Stores soll es die Apple Watch Edition zu kaufen geben: in der Filiale am Berliner Kurfürstendamm sowie im Hamburger Apple Store am Jungfernstieg. Das will Apfelpage aus Zuliefererkreisen erfahren haben. Zum Vorbestell- und Anprobe-Start der Apple Watch werden zudem alle deutschen Stores schon um 9 Uhr ihre Pforten öffnen. Um diese Uhrzeit soll dann auch die von Apple bevorzugte Online-Bestellung möglich sein. Wir danken unserem Leser Marco für den Hinweis!

Ursprüngliche Meldung vom 05. April 2015, 11:38 Uhr: Natürlich ist eine Smartwatch mit Preisen zwischen 11.000 und 18.000 Euro ein ziemlich exklusives Stück vergoldete Technik – so exklusiv, dass sie längst nicht nicht in jedem Apple Store geführt wird. Das will die gut informierte Webseite 9to5Mac zumindest aus mehreren Quellen erfahren haben. Wie exklusiv die Apple Watch Edition wird, macht ein Beispiel recht deutlich: Im US-Bundesstaat Florida soll nur ein einziger von insgesamt 17 Apple Stores die Smartwatch mit dem 18-karätigen Goldgehäuse anbieten. Florida allein hat übrigens mehr Apple Stores als ganz Deutschland.

Schaufenster im Design des Apple Watch-Homescreens

Wenn Ihr die Edelvariante der Apple Watch also einmal näher begutachten möchtet, müsst Ihr wohl die entsprechenden Filialen aufsuchen. Die Einschränkung soll zumindest für den Kauf und die Anprobe der Uhren gelten, schließlich betreibt Apple hier mit speziellen Bereichen, Sonderbehandlung für die Kunden und eigenen Tresoren ziemlichen Aufwand. Gesicherte Ausstellungsstücke der Edition-Versionen könnte es dennoch in allen Apple Stores geben.

Allen Filialen mit gläserner Front soll indes ein neues Schaufenster-Design zuteil werden. Am 10. April, wenn die Apple Watch zum Ausprobieren und zur Vorbestellung freigegeben wird, sollen bunte Installationen im Stile des Smartwatch-Homescreens die Kunden neugierig machen. Diese werden von Mac minis gesteuert und sollen so im Laufe des Tages ihre Farbgebung verändern, berichtet 9to5Mac. Dort wurde auch ein Vorab-Rendering des Designs veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben8
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.