Apple zeigt iOS 12 am 4. Juni: Termin für WWDC steht

Tim Cook wird die Bühne der WWDC 2018 Anfang Juni betreten
Tim Cook wird die Bühne der WWDC 2018 Anfang Juni betreten(© 2017 Apple)

Der Termin steht fest: Anfang Juni wird Apple die World Wide Developers Conference 2018 (WWDC) in San Jose abhalten. Auf der Veranstaltung werden voraussichtlich einige interessante Dinge vorgestellt – darunter wohl auch das kommende Betriebssystem iOS 12.

Der WWDC 2018 findet vom 4. bis zum 8. Juni 2018 statt. Laut Pressemitteilung wird das Event dann schon zum 29. Mal abgehalten. Im Fokus der Veranstaltung dürfte Software für Apple-Geräte stehen, demnach wohl ebenso iOS 12. Die ersten großen Features des vermutlich im Herbst erscheinenden Updates dürften dann schon gezeigt werden. Im vergangenen Jahr hat Apple etwa das ARKit von iOS 11 im Rahmen der WWDC vorgestellt. Womöglich hat das Unternehmen also auch in diesem Jahr eine beeindruckende Neuerung für viele iPhone- und iPad-Modelle im Gepäck. Wir wünschen uns von dem Betriebssystem-Update zumindest 15 neue Funktionen.

Zeit für das iPhone SE 2?

Apple nutzt die WWDC aber nicht nur, um neue Software zu zeigen. 2017 hat das Unternehmen etwa den HomePod und weitere neue Geräte präsentiert. Womöglich enthüllt der Hersteller also auch 2018 neue Hardware. Schon seit einigen Monaten heißt es etwa, dass Apple in diesem Jahr das iPhone SE 2 präsentieren wird. Es kann also sein, dass die Enthüllung auf der WWDC erfolgt.

Angeblich erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2018 ein günstiger HomePod-Ableger, der um die 150 bis 200 Dollar kosten soll. Sofern dieses Gerücht der Wirklichkeit entspricht, könnte Apple die WWDC erneut für die Präsentation eines smarten Lautsprechers nutzen. Wir müssen uns aber wohl bis zum 4. Juni gedulden, ehe wir endlich erfahren, an welchen neuen Produkten der Hersteller wirklich hinter verschlossenen Türen gearbeitet hat.


Weitere Artikel zum Thema
Power­beats Pro: Das sind angeb­lich Apples kabel­lose Sport-Kopf­hö­rer
Lars Wertgen
Die Kabelverbindung der Beats Powerbeats3 Wireless (Bild) soll beim Pro-Modell wegfallen
Wer mit dem Sitz der AirPods Probleme hat oder nach kabellosen Sport-Kopfhörern sucht: Apple arbeitet angeblich an passenden Powerbeats Pro.
Apple Card könnte auch außer­halb der USA erschei­nen
Francis Lido
Apple Card: Das iPhone des Kartenbesitzers gibt Auskunft über ausstehende Zahlungen
Kommt die Apple Card nach Deutschland? Offenbar denken die Verantwortlichen über eine internationale Einführung nach.
Apple TV Plus: Das hat Apple nicht zu seinem Stre­a­ming-Dienst verra­ten
Michael Keller
Einige Fragen zu Apple TV Plus ließ Tim Cook offen
Apple TV Plus ist offiziell: Doch die Vorstellung des Streaming-Dienstes Ende März 2019 hat mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.