Bendgate: So lacht das Netz über das iPhone 6 Plus

Bentgate und das iPhone 6 Plus regen weltweit die Fantasie an, auch bei Ritter Sport
Bentgate und das iPhone 6 Plus regen weltweit die Fantasie an, auch bei Ritter Sport (© 2014 Twitter/RITTER_SPORT_DE )
27

Wer den Schaden hat: Wenn etwas in so kurzer Zeit so hohe Wellen schlägt wie der iPhone 6 Plus, lassen die spöttischen Reaktionen nicht lange auf sich warten. Vor allem andere Smartphone-Hersteller machen sich die Schwäche ihres ärgsten Konkurrenten für Werbung in eigener Sache zunutze. Aber auch andere schlachten den Bekanntheitsgrad des Phänomens gnadenlos aus. Wir haben Euch die besten Reaktionen auf Bendgate und das iPhone 6 Plus zusammengestellt.

Samsung Mobile: Fast schon zu einfach

Samsung ist seit Langem dafür bekannt, die Werbung für seine Produkte mit den vermeintlichen Schwächen von Apple-Geräten zu würzen – Beispiele gibt es zuhauf, zum Beispiel Galaxy Note Edge, dessen Bildschirm um die Ecke des Smartphones reicht. Dazu der Untertitel: "Curved. Not bent." Frei nach dem Motto: Was Eure Schwäche ist, ist unsere Stärke.

LG: Biegen vor Lachen

Noch schneller als Samsung war allerdings LG: Das ebenfalls aus Südkorea stammende Unternehmen nutzte Bendgate schon einen Tag früher, um sein LG G Flex zu bewerben. Zugegeben: Für eines der wenigen Curved-Smartphones wie den gewölbten Sonderling ist der Tumult um das unfreiwillig verbogene iPhone 6 Plus die reinste Steilvorlage für die Marketing-Abteilung von LG.

HTC konnte ebenfalls nicht widerstehen

HTC verzichtete auf ein Foto und postete auf Twitter lediglich einen Spruch, der allerdings mit seinem Sarkasmus zielsicher trifft. Pikant ist hier zudem, dass das HTC One M8 quasi in einer Design-Liga mit dem iPhone 6 spielt, denn die Gehäuse beider Smartphones sind aus Aluminium gefertigt. Der Fairness halber muss aber angemerkt sein, dass HTCs Aushängeschild mit 9,4 Millimetern tiefe bei weitem nicht so flach ist wie das 7,1 Millimeter schlanke iPhone 6 Plus.

Nokia: Klassiker mit Wortwitz

Nokia Deutschland postete indes ein Bild von einem echten Klassiker, einem Handy aus der Nokia-3000-Serie, zusammen mit dem dieser Tage so gern bemühten Spruch "Will It Bend?" Zwei Hände umfassen dabei das Handy, eine Anspielung auf das Bend-Test-Video mit dem iPhone 6 Plus, das quer durchs Internet ging. Dazu gibt es noch den Untertitel "Nicht mal auf Biegen und Brechen." – die Geräte aus der 3000er Serie gelten bis heute als die widerstandsfähigsten Handys der Welt.

Heineken: Normaler Knick

Die niederländische Brauerei Heineken twitterte ebenfalls ein Bild, das sich nicht sehr subtil auf das iPhone 6 Plus bezieht. Bei all der Häme für das iPhone 6 Plus gibt sich hier wenigstens mal jemand verständnisvoll – und wenn es nur ein Kronkorken ist.

Burton: Geplante Krümmung

Auch der Snowboard-Hersteller Burton nutzte die Chance, um das verbogene iPhone 6 Plus für seine Zwecke zu nutzen. Auf Twitter veröffentlichte Burton ein Foto von einem Snowboard, das gerade von einer Maschine auf seine Biegsamkeit getestet wird. Dass Apples Phablet diesem Härtetest standhalten würde, darf bezweifelt werden.

Conan O'Brien: Unbeugsam und steif

(© 2024 CURVED )

Apple's Bent iPhones Have Competition | CONAN on TBS

Wir leiten dich jetzt zu YouTube weiter.

Jetzt ansehen auf

Wenn er nicht anzüglich wäre, würde dieser Clip Samsung sicherlich gefallen: Der Comedian Conan O'Brien nahm Bendgate zum Anlass, um einen eigenen Vorschlag für einen Samsung-Werbespot zu drehen. Dieser ist wie eine Viagra-Werbung aufgezogen, nur dass es nicht um die Standfestigkeit des Mannes geht, sondern stattdessen um die des Galaxy-Smartphones.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema