Bixby 2.0: Samsungs Assistenz soll schlauer werden

Ob Bixby 2.0 den entsprechenden Bixby-Button des Galaxy S8 nützlicher macht?
Ob Bixby 2.0 den entsprechenden Bixby-Button des Galaxy S8 nützlicher macht?(© 2017 CURVED)

Gerüchten zufolge könnte Samsungs Assistenz Bixby in Kürze viel dazulernen: Version 2.0 soll mehrere Features beinhalten, die bisher noch nicht zum Funktionsumfang gehören. Wann die Assistenz aber endlich die deutsche Sprache beherrscht, ist weiterhin unbekannt.

DJ Koh, Samsungs Chef der mobilen Sparte, hat laut Korea Herald selbst zugegeben, dass es bei Bixby Raum für Verbesserungen gibt. Aufgrund zeitlicher Engpässe seien viele Features noch nicht vorhanden, die das Unternehmen eigentlich schon zum Release der Assistenz liefern wollte.

Ist Bixby bald überall?

Es werde erwartet, dass Bixby 2.0 mit den Diensten von Drittanbietern zusammenarbeiten kann. Zudem könnte die Assistenz dann auch dafür bereit sein, in anderen Geräten als Smartphones eingesetzt zu werden. Ob Samsung demnächst einen smarten Lautsprecher oder ganz andere Produkte mit der Assistenz vorstellt, ist nicht bekannt.

Während Samsung also angeblich schon an vielen Verbesserungen arbeitet, beherrscht die Assistenz immer noch nicht die deutsche Sprache. Geräte wie das Galaxy S8 oder Galaxy Note 8 bieten hierzulande also auch weiterhin einen Bixby-Button, der kaum einen Nutzen für Besitzer der Smartphones hat – sofern diese nicht die englische Version nutzen wollen. Zumindest im April 2017 hieß es, dass die Assistenz im vierten Quartal deutsch lernt. Noch wissen wir aber nicht, ob Samsung diesen Termin einhalten kann.

Was Bixby 2.0 alles kann und ob die Gerüchte stimmen, sollen wir schon bald erfahren: Am 18. Oktober 2017 findet offenbar eine Konferenz von Samsung in San Francisco statt, auf der die Enthüllung stattfinden könnte. Mit etwas Glück verrät Samsung dann auch Details darüber, ab wann Bixby weitere Sprachen beherrscht.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Konzept denkt das Galaxy-S8-Design weiter
Christoph Lübben1
Wie wird wohl das fertige Galaxy S9 aussehen?
Ein Designer hat ein Galaxy S9 nach seinen Vorstellungen kreiert. Womöglich hat Samsung tatsächlich an so einer Optik gearbeitet.
Galaxy S9: Samsungs Chip für künst­li­che Intel­li­genz soll sich verspä­ten
Christoph Lübben3
Die Optik des Galaxy S8 (Bild) hat Samsung wohl größtenteils für das Galaxy S9 übernommen
Samsung arbeitet an einem Chip für künstliche Intelligenz. Womöglich wird dieser nicht im Galaxy S9 verbaut, da er angeblich zu spät fertig wurde.
Samsung Galaxy Tab Acti­ve2 im Test: Dieses Tablet ist hart im Nehmen
Marco Engelien
Das Galaxy Tab Active2 ist kein Tablet für den Kaffeetisch.
7.6
Wasserdicht, sturzsicher, militärische Standards: Das Samsung Galaxy Tab Active2 hält eine Menge aus. Aber taugt es auch für Normalos? Der Test.