Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

Das große Rätselraten kurz vor der Apple-Keynote: Was denkt Ihr?

iPhone 8 transparent
iPhone 8 transparent (© 2017 CURVED )
7

So viele Informationen, doch so wenig Gewissheit gab es selten so kurz vor einer Apple-Keynote: Nur wenige Tage vorher sind sich Experten und die Apple-Community nur über eines einig: dass man uneinig darüber ist, was Apple denn nun vorstellen wird. Und derzeit fast noch wichtiger: Wie es heißen wird.

Wäre ich Verschwörungstheoretiker, ich würde glatt Apple dahinter vermuten. Die Idee, das Netz mit Unmengen teils widersprüchlicher Informationen zu fluten, sie wäre effizient, aber auch praktisch nicht zu kontrollieren. Kurzum: Humbug.

Aber gerade erleben wir eine wahre Leak-Flut zu den kommenden Apple-Geräten: Selten gab es so viele Informationen zu dem, was Apple denn da nächste Woche zum zehnjährigen Jubliäum des iPhones vorstellt. Und dennoch ist völlig unklar, ob wir etwa mit einem iPhone 8 und einem weiteren iPhone Edition rechnen können. Ob zudem noch S-Versionen des iPhone 7 gezeigt werden. Ob Apple letztendlich damit vier neue Smartphones vorstellen würde, was eine Premiere wäre.

Noch vor wenigen Monaten hatte CEO Tim Cook noch erklärt, wie schädlich denn die Leaks für das Geschäft seien. Klar: Wer etwas über spannende neue Features im nächsten iPhone liest, ist weniger gewillt, noch kurz vorher in das Vorjahresmodell zu investieren. Auch deswegen geht man in Cupertino man so rigoros gegen Leaker vor.

Doch spätestens, wenn das iPhone in die Massenproduktion geht, ist auch Apple machtlos. Zehntausende Arbeiter in Dutzenden Betrieben sind an der Fertigung beteiligt. Für Leaker ein unerschöpflicher Pool potenzieller Quellen, die gegen geringe Bezahlung Fotos schießen und so die Gerüchteküche zum Brodeln bringen.

Denn fraglos: Die Newslage zum nächsten Apple-Smartphone ist auf Rekordniveau. Die perfekte Ausgangslage für Apple also, um am 12. September seine neuen Produkte vorzustellen.

Uns interessiert aber wenige Tage vor der Keynote: Was denkt Ihr? Stellt Apple wirklich so viele neue Smartphones vor? Was glaubt Ihr, wie sie heißen werden? Und was wünscht Ihr Euch außerdem von Apple? Diskutiert mit uns in den Kommentaren.

Deal iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema