Das iPhone 8 sieht Euch auch im Dunkeln

Her damit !25
Die Frontkamera könnte mit einer Gesichtserkennung beim iPhone 8 Touch ID ablösen
Die Frontkamera könnte mit einer Gesichtserkennung beim iPhone 8 Touch ID ablösen(© 2017 YouTube.com/Danny Winget)

Wenige Wochen vor der mutmaßlichen Vorstellung des iPhone 8 erreichen uns neue Gerüchte. Dieses Mal kommen sie aus Korea und betreffen die Gesichtserkennung des Apple-Smartphones. Sie soll noch leistungsfähiger sein als bisher angenommen.

Spätestens seit der unabsichtlichen Veröffentlichung der HomePod-Firmware gilt es als sicher, dass das iPhone 8 eine Gesichtserkennung unterstützen wird. Zum Einsatz kommen soll sie wohl nicht nur zur Entsperrung des Gerätes, sondern auch bei der Authentifizierung im Rahmen von Apple Pay. Bedenken darüber, dass die Bestätigung von Bezahlvorgängen mit dem Gesicht in der Praxis wenig komfortabel sein könnte, zerstreut nun ein Bericht des Korea Herald.

Dank Infrarot-Technologie: Gesichtserkennung im Dunkeln

Wie die südkoreanische Tageszeitung auf Ihrer Webseite schreibt, soll das iPhone 8 Gesichter innerhalb von Mikrosekunden erkennen können. Doch damit nicht genug: Laut dem Wall Street Journal soll der Einsatz eines Infrarotsenders außerdem die Gesichtserkennung im Dunkeln oder sogar bei Nacht möglich machen: Tausende für das menschliche Auge unsichtbare Infrarot-Punkte werden dazu auf das Gesicht projiziert und von der Kamera des Smartphones analysiert.

Sollte sich darüber hinaus noch bewahrheiten, dass das iPhone 8 Gesichter auch im Liegen erkennt, hätte Apple die Technologie auf ein ganz neues Level gehoben. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht. Qualcomm hat bereits Chipsätze angekündigt, die Ähnliches leisten können. Es dürfte also nicht allzu lange dauern, bis auch Android-Geräte eine äußerst zuverlässig 3D-Gesichtserkennung bieten werden.

Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.
iPhone X kabel­los aufla­den: Logi­tech veröf­fent­licht Qi-Lade­stän­der
Francis Lido
Logitech Powered: iPhones passen horizontal und vertikal hinein
Der Ladeständer Logitech Powered lädt euer iPhone X in horizontaler und vertikaler Position auf. Das erleichtert die Nutzung während des Aufladens.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.