Elle gibt Modetipps für die Apple Watch

Her damit !8
Schick, aber teuer: die Apple Watch Edition
Schick, aber teuer: die Apple Watch Edition(© 2015 Apple)

Eine Apple Watch für alle Fälle: Das erste Wearable der Kalifornier ist mehr als nur eine Smartwatch, sondern ein Modeaccessoire – das unterstreicht nun zumindest die australische Ausgabe der Mode- und Lifestylezeitschrift Elle. Darin finden Leserinnen Tipps, wie sich die Hardware am Handgelenk am besten mit unterschiedlichen Outfits kombinieren lässt.

"Was soll ich bloß zur Apple Watch anziehen? Und welche Apple Watch passt zu welchem Anlass?" Dieser und weiterer Fragen nimmt sich nimmt sich aktuell ein mehrseitiger Artikel von Elle-Redakteurin Sara Smith an. Die modebewusste wie fotogene Dame hat zu dem Zweck diverse Outfits samt passender Version der Smartwatch zusammengestellt und sich damit ablichten lassen.

Wenn die Apple Watch Edition alleine nicht ausreicht

Das Ergebnis präsentiert das Magazin auch auf seiner eigenen Homepage. Für Otto-Normalträgerin ohne Model-Maße und einer entsprechenden Garderobe dürfte den Tipps allerdings der praktische Nutzen fehlen. Für eine Cocktail Party emfpfiehlt Smith beispielsweise, die Apple Watch zusammen mit einem Love Bracelet von Cartier zu tragen. Das Armand alleine schlägt mit knapp 4000 Euro zu Buche. Aber dass Apple ohnehin auch das Luxus-Segment im Visier hat, zeigt bereits die Apple Watch Edition.

Ob nach dem Kauf des goldenen Armbands aber noch die nötigen 10.000 Dollar dafür übrig sind, sei einmal dahingestellt. Zudem muss man sich dann den Vorwurf der chinesischen Künstlerin Qinmin Liu gefallen lassen, die Käufer der teuren Edel-Variante kürzlich "reich und böse" nannte. Immerhin: Ein Schauwert lässt sich den Bildern nicht absprechen. Und um die Apple Watch zu individualisieren, bedarf es nicht zwingend der mehreren Tausend Euro teuren Ausgabe. Wer auf weitere Armbänder nicht verzichten möchte und den Preis noch weiter drücken möchte, der greift zum Click Adapter.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !9Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !12Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.