Galaxy F: Faltbare Smartphones der Konkurrenz sollen viel günstiger werden

Her damit !5
Das Design des Galaxy F ist noch nicht bekannt  womöglich sieht es auch so aus, wie in diesem Konzept
Das Design des Galaxy F ist noch nicht bekannt womöglich sieht es auch so aus, wie in diesem Konzept(© 2018 CURVED/Labs)

Das Rennen um das erste faltbare Smartphone ist noch nicht entschieden. Während Samsung mit dem Galaxy X beziehungsweise Galaxy F diesen Titel wohl erringen will, haben einige chinesische Hersteller Ambitionen, noch vor den Südkoreanern ein Gerät mit der neuen Technologie in den Handel zu bringen. Deren Modelle sollen offenbar deutlich weniger kosten.

Die chinesischen Hersteller Oppo und Xiaomi sollen einen verhältnismäßig günstigen Preis für ihre faltbaren Smartphones verlangen, wenn diese in den Handel kommen. Für umgerechnet knapp 763 Euro sollen diese erscheinen, berichtet The Investor unter Berfung auf anonyme Quellen. Zum Vergleich: Das Galaxy F von Samsung wird angeblich zum Preis von umgerechnet circa 1549 Euro zu haben sein. Damit wäre das Smartphone mehr als doppelt so teuer wie die Geräte der Konkurrenz.

Anderer Faltmechanismus günstiger?

Nun bleibt offen, wie der mutmaßliche niedrige Preis der faltbaren Smartphones von Xiaomi und Oppo zustande kommt. Womöglich ist deren Falt-Technologie an sich günstiger, die sich Gerüchten zufolge von der unterscheidet, die Samsung nutzen will. Das Modell von Xiaomi soll beispielsweise ausfaltbar sein – damit ist vermutlich gemeint, dass ein Smartphone zu einem Tablet auseinandergefaltet werden kann. Samsung soll für das Galaxy F hingegen auf einen Mechanismus zum Zusammenfalten setzen. Das Gerät könnte also eine Art Galaxy-Note sein, das ihr wie ein Klapp-Smartphone in der Mitte zuklappen/falten könnt.

Womöglich wird das erste faltbare Smartphone noch Ende 2018 erscheinen. Das Galaxy F soll bereits Anfang 2019 einen Monat nach dem Galaxy S10 präsentiert werden – und Huawei hat Ambitionen, das eigene entsprechende Gerät noch vor Samsung zu veröffentlichen. Doch auch Xiaomi und Oppo sind bemüht, möglichst bald mit dem vermutlich nächsten großen Smartphone-Trend zu gehen. Was glaubt ihr? Welcher Hersteller veröffentlicht zuerst ein faltbares Smartphone? Und könnte die Technologie wirklich zu einem großen Trend werden?


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro: So einfach lässt sich die Gesichts­er­ken­nung austrick­sen
Francis Lido
Die Technologie für die Gesichtserkennung ist in der Notch untergebracht
Die Gesichtserkennung des Huawei Mate 20 Pro funktioniert wohl nicht zuverlässig. In einem Test konnten zwei verschiedene Männer das Gerät entsperren.
Samsung Galaxy S7 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber 2018
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S7 ist bereits seit über zwei Jahren erhältlich
Das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 rollt weiter aus: Das Galaxy S7 ist das nächste Samsung-Smartphone, das die Aktualisierung erhält.
Huawei will 2019 ein falt­ba­res Smart­phone vorstel­len
Francis Lido
Nach der Enthüllung des Mate 20 Pro (Bild) hat sich Huawei zu seinem faltbaren Smartphone geäußert
2019 sollen mindestens zwei faltbare Smartphones erscheinen: Neben Samsung will auch Huawei ein solches Gerät auf den Markt bringen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.