Samsungs faltbares Smartphone könnte als "Galaxy F" erscheinen

Noch ist das Design des Galaxy F beziehungsweise Galaxy X im Schatten verborgen
Noch ist das Design des Galaxy F beziehungsweise Galaxy X im Schatten verborgen(© 2018 CURVED)

Wie nennt Samsung sein erstes faltbares Smartphone? Schon seit längerem wird darüber gerätselt, bislang hat die Presse das Gerät immer als "Galaxy X" bezeichnet. Nun deuten einige Anzeichen darauf hin, dass es einen ganz anderen Namen erhalten könnte.

Einem gut informierten Insider aus China zufolge plant Samsung Smartphones mit der Bezeichung "Galaxy F". Die Reihe soll noch mehr High-End-Technik als die Galaxy-S-Modelle bieten. Laut SamMobile könnte "Galaxy F" also die Bezeichnung für Samsungs erstes faltbares Smartphone sein. Das "F" könnte hier für foldable (Englisch für faltbar) oder future (Englisch für “Zukunft”) stehen. Schon zuvor hat ein Leak-Experte bestritten, dass Samsung das faltbare Gerät Galaxy X nennen wird.

Teurer als iPhone X?

Samsungs erstes faltbares Smartphone könnte bereits Anfang 2019 präsentiert werden. Es soll zur Veröffentlichung zudem mehr als 1500 Dollar kosten. Wie wir bereits berichteten, scheint es Samsung ein großes Anliegen zu sein, eines der erste faltbaren Smartphones in den Handel zu bringen. Der südkoreanischer Hersteller will offenbar einen Vorsprung vor der Konkurrenz.

Noch ist unklar, wie das Galaxy F  aussehen wird. Angeblich hat Samsung zwei verschiedene Designs entwickelt und sich noch nicht für eines entschieden. Mehrere Patente des Unternehmens deuten jedoch darauf hin, dass dieses Smartphone quasi wie ein Galaxy-Note-Modell aussehen wird, das Nutzer in der Mitte knicken können. Womöglich besteht das Gerät dabei aus zwei einzelnen Bildschirmen, die einfach nur wie ein einziger Screen wirken.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 9 im Härte­test: Was ist denn mit den Buttons los?
Francis Lido
Die Buttons des Galaxy Note 9 lassen sich leicht aus dem Gehäuse lösen
Wie stabil ist das Galaxy Note 9? Ein Härtetest hat zumindest eine kleine Schwachstelle offenbart.
Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen6
Das Samsung Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kameravergleich.
Das Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 liefern Fotos mit einer sehr guten Bildqualität, trotzdem gibt es Unterschiede im Detail.
Für Galaxy S10? Samsung arbei­tet an selbst­hei­len­dem Display
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 ist zumindest durch Gorilla Glass gegen Kratzer geschützt
Ein Display, bei dem kleine Kratzer von selbst verschwinden? Das Galaxy S10 oder andere kommende Samsung-Smartphones könnten so einen Screen erhalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.