Galaxy Note 6 soll vom Galaxy S7-Erfolg profitieren – durch frühen Release

Her damit !22
Der Erfolg des Galaxy S7 könnte auf das kommende Galaxy Note 6 abfärben
Der Erfolg des Galaxy S7 könnte auf das kommende Galaxy Note 6 abfärben(© 2016 CURVED)

Der Erfolg des Galaxy S7 könnte auch dem kommenden Galaxy Note 6 zu einem Aufschwung verhelfen: Schon jetzt prognostizieren Analysten, dass sich das aktuelle Topmodell und sein Ableger Galaxy S7 Edge deutlich besser verkaufen als der Vorgänger Galaxy S6, wie Bloomberg berichtet. Mit geschätzten 9 Millionen abgesetzten Einheiten seien die neuen Modelle mehr als dreimal so Erfolgreich gestartet, was Samsungs Preispolitik zu verdanken sei.

Obwohl das Galaxy S7 deutlich mehr Features biete als das Galaxy S6, habe Samsung es nicht verteuert, wie es sonst bei vielen Smartphone-Herstellern bei neuen Modellen üblich sei. Stattdessen sind die neuen Modelle im Vergleich zur vorherigen Galaxy S-Klasse den Analysten zufolge beim Marktstart sogar durchschnittlich etwa 8 Prozent günstiger.

Galaxy Note 6 könnte vor August erscheinen

Des Weiteren zahle es sich den Experten zufolge aus, dass die Koreaner Ihr neues Spitzen-Smartphone etwa einen Monat früher als im Vorjahr auf den Markt gebracht hätten. Es sei der Ideale Zeitpunkt, weil weder die Konkurrenz aus China mit neuen, preislich schwer zu unterbietenden Modellen, noch Apple mit seinem neuen iPhone 7 zum Zuge kommen konnte.

Der Erfolg des Galaxy S7 spiegelt sich aktuell auch im Verlauf der Samsung-Aktie wider, deren Wert Momentan stetig ansteigt. Es wäre logisch, wenn Samsung aus dem Erfolg des neuen Spitzen-Smartphones seine Schlüsse ziehen würde und auch das nächste Phablet Galaxy Note 6 früher im Jahr als das Vormodell Galaxy Note 5 auf den Markt bringt, das im August 2015 vorgestellt wurde. Samsung selbst kommentiert dies aktuell allerdings nicht und gibt auch noch keine offiziellen S7-Verkaufszahlen bekannt. Der Vizepräsident Rhee In Jong erwähnte lediglich, dass die S7-Verkäufe "äußerst ermutigend" seien.


Weitere Artikel zum Thema
Siri soll ab iOS 11 aus Eurem Verhal­ten und Euren Nach­rich­ten lernen
Siri könnte Euch und Eure Wünsche ab iOS 11 viel besser verstehen
Siri lernt dazu: Die künstliche Intelligenz könnte ab iOS 11 dazu in der Lage sein, sich auf Nutzer anzupassen und aus deren Verhalten zu lernen.
Google Assi­stant ab sofort in Deutsch­land für viele Android-Smart­pho­nes
Marco Engelien2
UPDATEHer damit !9Auf dem OnePlus 3 in der CURVED-Redaktion ist der Google Assistant schon angekommen.
Google bringt den Google Assistant jetzt auch in Deutschland auf sämtliche kompatible Smartphones ab Android 6.0 Marshmallow.
WhatsApp Web könnte eben­falls neues Status-Feature erhal­ten
Guido Karsten
Auch die Web-Version von WhatsApp wird regelmäßig verbessert
Das Status-Feature von WhatsApp ist bislang nur auf Mobilgeräten verfügbar. Offenbar soll es aber auch in die Web- und Desktop-Versionen einziehen.