Galaxy Note 8: Display-Abdeckung des High-End-Phablets geleakt

Her damit !30
Das Galaxy Note 8 könnte wie ein noch größeres Galaxy S8 Plus aussehen
Das Galaxy Note 8 könnte wie ein noch größeres Galaxy S8 Plus aussehen(© 2017 SamMobile)

Das Galaxy Note 8 wird schon seit Längerem heiß diskutiert. Jetzt ist ein Bild aus China im Netz aufgetaucht, das SamMobile zufolge angeblich die Display-Abdeckung des Gerätes zeigen soll. Sollte es sich bei dem Foto tatsächlich um ein Teil des Note 8 handeln, sind die Ähnlichkeiten mit dem Galaxy S8 unverkennbar.

Auf dem Bild wirkt der Prototyp nämlich wie ein in die Länge gestrecktes Galaxy S8 Plus. Prachtstück des neuen Gerätes soll bisherigen Gerüchten zufolge die sich auf der Rückseite befindliche Dualkamera mit dreifach optischen Zoom sein. Stimmt diese Annahme, wäre es das erste Samsung-Modell mit diesem Feature. Auch die Geräte-Performance soll überzeugen: Ein Browser-Benchmark zeigte zuletzt, dass das Galaxy Note 8 in Sachen Geschwindigkeit sogar das iPhone 7 Plus überflügeln könnte.

Fingerabdrucksensor nicht im Display

Ob das Bild aus China aber wirklich die zukünftige Display-Abdeckung zeigt, ist fraglich: Samsung ist dafür bekannt, mehrere Prototypen auf einmal zu testen. Eine Nähe zum Galaxy S8 Plus wäre aber sicherlich keine schlechte Nachricht, schließlich wurde das Modell zuletzt von Verbraucherschützern zum besten Smartphone gekürt.

Entgegen früherer Vermutungen soll Samsungs neues Flagschiff allerdings keinen Fingerabdrucksensor im Display enthalten. Angeblich sei es technisch nicht möglich, den Sensor dort so einzubauen, dass er fehlerfrei funktioniert. Ob es ihn überhaupt geben wird, zeigt sich, wenn das Phablet endgültig vorgestellt wird. Letzten Meldungen zufolge könnte das sogar schon Mitte August der Fall sein.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.