Galaxy Note 9 soll unter dem Codenamen “Crown” entwickelt werden

Das Display des Galaxy Note 9 sollte in etwa so groß sein wie das des Vorgängers (Bild)
Das Display des Galaxy Note 9 sollte in etwa so groß sein wie das des Vorgängers (Bild)(© 2017 CURVED)

Das Galaxy Note 8 ist vor wenigen Monaten erschienen und schon bereitet sich Samsung auf den Nachfolger vor. Gerüchten zufolge sollen bald die ersten Schritte unternommen werden, damit mit der Produktion von Prototypen des Galaxy Note 9 begonnen werden kann.

Das Galaxy Note 9 soll einem Bericht von The Investor zufolge den Codenamen "The Crown" tragen. "Die Krone" klingt schon einmal recht zuversichtlich, was den Erfolg des High-End-Gerätes angeht. Es wird sich zeigen müssen, ob das Premium-Smartphone im Spätsommer 2018 den Thron der Smartphone-Bestenlisten erobern kann.

Prototypen sollen Anfang 2018 entstehen

Bislang ist über die Beschaffenheit des Gerätes noch nicht viel bekannt. Dem Bericht zufolge ist davon auszugehen, dass Samsung im Galaxy Note 9 auf ein Display derselben Größe setzt wie beim Galaxy Note 8. Als Chipsatz dürfte der Snapdragon 845 beziehungsweise in einigen Regionen ein ähnlich starker Exynos-Chip von Samsung zum Einsatz kommen.

Wie ein Mitarbeiter eines Samsung-Zulieferers laut der lokalen Nachrichtenagentur The Bell verraten habe, sollen Einzelteile für das Galaxy Note 9 bereits im ersten Quartal 2018 bereitgestellt werden. Die seien dann jedoch noch für die Produktion erster Prototypen vorgesehen. Eine finale Variante des nächsten High-End-Phablets mit Eingabestift gibt es demnach also Anfang 2018 noch nicht. Angesichts des Produktionsstarts und der Gerüchte um ein mögliches Falt-Smartphone von Samsung könnten die kommenden Monate, was den Hersteller aus Südkorea betrifft, besonders spannend werden.


Weitere Artikel zum Thema
Mit diesen Serien kommt ihr gut durch den Herbst
Fabian Rehring
Netflix reist in den Wilden Westen: Serienknüller wie "Godless" bringen euch gut unterhalten durch den Herbst
Von explosiver Action im Wilden Westen bis hin zu ulkigem Wikinger-Klamauk: Mit diesen Netflix-Serien ist der verregnete Herbst gerettet.
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido3
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs3
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.