Galaxy S6: Bolt-Icon im Teaser deutet auf Exynos hin

Supergeil !6
Samsung Exynos 7 Octa Processor
Samsung Exynos 7 Octa Processor(© 2015 Samsung Tomorrow)

I am #The Next Galaxy: Das Blitz-Icon aus dem zweiten Teaser zum Samsung Galaxy S6 könnte ein eindeutiger Hinweis auf den Exynos 7 sein. Möglicherweise ist es nämlich gar kein Blitz, sondern zweimal die 7 untereinander, meint The Verge.

Samsung verabschiedet sich mit dem Galaxy S6 und dem S Edge bekanntlich von den Prozessoren der Snapdragon-Reihe. Stattdessen ist der Einsatz der eigenen Exynos-Chips wahrscheinlich. Dass diese locker mit den Qualcomm-SoCs mithalten können, bewies schon das Galaxy Note 4, das in zwei Ausführungen kam. Das Exynos-Modell schlug dabei das Snapdragon-Pendant knapp in Benchmark-Tests.

Benchmark deutet auf Spitzenperformance hin

Im Galaxy S6 hingegen soll ein Exynos der neuen 7er-Baureihe zum Einsatz kommen. Im 14nm-Verfahren hergestellt, verspricht der Prozessor mehr Leistung bei geringerem Energiehunger und Abwärme. Ein angebliches Benchmark-Ergebnis eines Antutu-Tests des Galaxy S Edge deutet bereits auf eine erstklassige Performance hin und schlägt den bisherigen Spitzenreiter, das Meizu MX4, um Längen. Nur das ebenfalls noch unangekündigte Shield Tablet 2.0 mit dem flotten Tegra X1-Chip könnte dem etwas entgegenzusetzen haben.

Was uns beim Galaxy S6 tatsächlich erwartet, wird Samsung wohl am 1. März im Rahmen des Mobile World Congress enthüllen. Offizielle Bilder sind wohl auch erst dann zu erwarten. Bis dahin müssen wir mit gerenderten 3D-Modellen vorlieb nehmen, die einen guten Ersteindruck vermitteln, wie es sich im Vergleich mit dem iPhone 6 und dem ebenfalls noch geheimen HTC One M9 schlägt. Alle Gerüchte zu Samsungs neuem Vorzeigemodell findet Ihr in unerer umfassenden Übersicht.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
So soll das Samsung Galaxy A7 (2018) mit Triple-Kamera ausse­hen
Francis Lido2
Die Galaxy-A-Reihe (hier aus 2017) soll sich deutlich weiterentwickeln
Erhält das Samsung Galaxy A7 (2018) eine Triple-Kamera? Neue Bilder sprechen dafür.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.