Galaxy S6 edge ist beliebt: Samsung steigert Produktion

Unfassbar !48
Das Galaxy S6 edge entwickelt sich zum Kassenschlager
Das Galaxy S6 edge entwickelt sich zum Kassenschlager(© 2015 CURVED)

Alle wollen das Galaxy S6 edge: Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, muss Samsung früher als eigentlich geplant die Produktion des S6 edge hochfahren.

Seit genau zwei Wochen sind die beiden neuen Vorzeige-Smartphones Galaxy S6 und Galaxy S6 edge von Samsung erhältlich und schon jetzt zeichnet sich für die Südkoreaner ein phänomenaler Verkaufserfolg ab, sodass das Unternehmen anscheinend bereits mit Lieferengpässen zu kämpfen hat. Denn da besonders das S6 edge-Modell reißenden Absatz finden soll, will Samsung die Produktion der an den Seiten abgerundeten Displays steigern.

Galaxy S6 edge: Dritte Display-Fabrik muss eher in Betrieb gehen

Wie Bloomberg eine mit der Angelegenheit vertrauten Quelle zitiert, soll deshalb die Display-Herstellung in einer dritten Fertigungsanlage schon jetzt starten. Eigentlich sollte die dortige Produktion erst im Juni beginnen. Doch aufgrund der enormen Nachfrage will Samsung die monatliche Kapazität von zwei auf fünf Millionen Displays erhöhen. Der Konzern selbst wollte sich bislang zu den Informationen nicht äußern. Diese Maßnahme bestätigt jedoch die Befürchtungen des Konzerns, welche bereits zum Release des S6 edge geäußert wurden.

Denn aufgrund des schwierigen Produktionsprozesses des Dual-Edged-Screens warnte Samsung schon damals vor Lieferengpässen. Dass Letztere schon zu diesem Zeitpunkt entstehen, ist für den Konzern allerdings eigentlich ein gutes Zeichen. Denn laut Analysten sieht alles danach aus, dass der Bedarf für das Galaxy S6 edge das Angebot in diesem Jahr übersteigt. Dadurch würde der durchschnittliche Preis langsamer fallen und Samsung könnte mehr Gewinne erzielen als bisher angenommen.


Weitere Artikel zum Thema
Holo 360 & Leap Ware: Acer stellt 360-Grad-Kamera und Fitness-Weara­ble vor
Guido Karsten
Acer Leap Ware
Acer hat zwei neue Gadgets vorgestellt. Neben der Fitness-Smartwatch Leap Ware kommt das Holo 360: Eine 360-Grad-Kamera mit LTE-Modul und Android.
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.