Galaxy S7: Kamera steht kaum hervor – und Display ist widerstandsfähig

Her damit !36
So sollen Galaxy S7 und S7 Edge einem Leak zufolge aussehen
So sollen Galaxy S7 und S7 Edge einem Leak zufolge aussehen(© 2016 Twitter/@evleaks)

Samsung Galaxy S7 ohne hervorstehende Kamera? Nicht ganz: Wie der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer aka OnLeaks über seinen Twitter-Account mitteilt, soll die Kameralinse des kommenden Top-Smartphones nur noch ganz leicht aus dem Gehäuse herausragen.

So sagt Hemmerstoffer voraus, dass die Kamera aus dem Gehäuse des Galaxy S7 nur noch um 0,8 mm hervorsteht. Zum Vergleich: Der "Kamerahügel" des Galaxy S6 ist von der Rückseite des Smartphones aus 1,7 mm hoch. "Nahezu unmerklich" nennt der Leak-Experte die hervorstehende Kamera des Galaxy S7 in seinem Tweet – wer sein Smartphone häufig aus der Hosentasche holt oder dort hineinsteckt, wird die Linse allerdings vermutlich doch bemerken.

Erweiterte Garantie für das Display

Gleichzeitig wurde bekannt, dass Samsung offenbar die Garantieleistungen für das Galaxy S7 ausweiten will. Das Gehäuse sei aufgrund einer neuen Legierung so stabil, dass auch Stürze dem Bildschirm des Smartphones nichts anhaben sollen, berichtet PhoneArena unter Berufung auf den russischen Leak-Experten Eldar Murtazin. Demnach würde Samsung in einigen Ländern das Display gegen einen sehr geringen Betrag austauschen, wenn es innerhalb des ersten Jahres bricht. In welchen Regionen Samsung diese Garantie für das Galaxy S7 anbieten wird, könne allerdings noch nicht gesagt werden.

Zuletzt waren Bilder vom Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge an die Öffentlichkeit gelangt, die mutmaßlich für die Presse bestimmt sind. Diese zeigen die Geräte nebeneinander von vorne und auch von hinten – und verdeutlichen vor allem den Größenunterschied der beiden Smartphones. Alle aktuellen Gerüchte zu Samsungs nächstem Vorzeigemodell haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengetragen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
1
Her damit !16Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien3
Her damit !40Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
Nintendo Switch: Mehr Farb­va­ri­an­ten wohl bald auch für deut­sche Käufer
Michael Keller
In Europa gibt es die Controller für Nintendo Switch auch in Rot und Blau
Nintendo hat für sein Heimatland eine Besonderheit reserviert: Japaner können Nintendo Switch in mehr Farben gestalten als Nutzer anderswo. Bislang.