Samsung Galaxy S7 & S7 Edge: Pressebilder-Leak bestätigt Größenunterschiede

Supergeil !97
Dieses geleakte Bild ist angeblich das offizielle Pressebild vom Galaxy S7 und S7 Edge.
Dieses geleakte Bild ist angeblich das offizielle Pressebild vom Galaxy S7 und S7 Edge.(© 2016 Twitter/@evleaks)

Die Präsentation von Samsungs neuen High-End-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge soll eigentlich erst Ende Februar beim MWC 2016 in Barcelona erfolgen. Nun ist laut eines Tweets des Leak-Experten Evan "evleaks" Blass aber offenbar ein Pressebild durchgesickert, das beide Premium-Modelle in voller Größe zeigt.

Das Samsung Galaxy S7 hat demnach ebenso wie das Galaxy S7 Edge große Ähnlichkeit zum jeweiligen Vorgängermodell. Einen auffälligen Unterschied zum Galaxy S6 und zum Galaxy S6 Edge von 2015 gibt es aber dennoch: Wie es Gerüchte bereits vermuten ließen, sind die neuen Premium-Smartphones des koreanischen Herstellers im Vergleich mit ihren Vorgängermodellen offenbar unterschiedlich groß. Wie deutlich der Größenunterschied ausfällt, macht das geleakte Pressebild nun deutlich.

Speicher soll sich erweitern lassen

Das Samsung Galaxy S7 soll Gerüchten zufolge eine Bildschirmdiagonale von 5,1 oder 5,2 Zoll besitzen. Wahrscheinlicher ist hier der erste Wert, da bereits das Galaxy S6 einen 5,1 Zoll großen Bildschirm besitzt. Das Galaxy S7 Edge soll hingegen ein 5,5-Zoll-Display erhalten. Zum Vergleich: Auch der Bildschirm des iPhone 6s Plus misst in der Diagonale 5,5 Zoll.

Eine weitere Neuerung, die Samsungs Premium-Smartphones für 2016 bieten sollen, ist die Unterstützung von microSD-Karten. 2015 hat der Hersteller beim Galaxy S6 und dessen Ablegern erstmals auf die Möglichkeit zur Speichererweiterung verzichtet und musste dafür einige Kritik einstecken. 2016 möchte Samsung beim Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge dies offenbar wieder korrigieren. Auch wenn mittlerweile anscheinend schon viele technische Daten der neuen High-End-Smartphones bekannt sind, bleibt doch die Frage nach den Preisen spannend, die Samsung für die Geräte verlangen wird. Gerade das kleinere Galaxy S7 bietet äußerlich offenbar kaum Unterschiede zum Vorgängermodell. Sollten die frühen Gerüchte über einen günstigeren Startpreis also am Ende womöglich zutreffen?


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Naja !12Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.