Galaxy S7 soll SD-Karten-Slot erhalten – aber keinen austauschbaren Akku

Unfassbar !20
Das Galaxy S7 soll wie in diesem Konzept mit einem edlen Gehäuse ausgestattet werden – und ohne austauschbaren Akku
Das Galaxy S7 soll wie in diesem Konzept mit einem edlen Gehäuse ausgestattet werden – und ohne austauschbaren Akku (© 2015 Youtube/Jermaine Smit)

Kann der Speicherplatz des Samsung Galaxy S7 erweitert werden? Aktuellen Gerüchten zufolge will Samsung sein Vorzeigemodell für das Jahr 2016 mit einem microSD-Karten-Slot ausstatten. Der Akku hingegen soll vom Nutzer nicht selbstständig ausgetauscht werden können – wie schon bei den aktuellen Top-Smartphones Galaxy S6, S6 Edge und S6 Edge Plus.

Der Grund für den Verzicht im Galaxy S7 auf das von vielen Nutzern vermisste Feature soll das Gehäusematerial sein: Demnach wolle Samsung bei seinen künftigen Smartphones nicht zu Plastik zurückkehren, berichtet GforGames unter Berufung auf eine Quelle aus Südkorea. Zumindest bei den High-End-Geräten sollen hochwertige Materialien zum Einsatz kommen – wobei vermutlich die Entscheidung für einen Unibody eher der Grund für den nicht austauschbaren Akku ist. Der Informant will außerdem wissen, in welchen Speicherplatz-Versionen das Galaxy S7 erscheint: mit 32 und 64 GB.

Galaxy S7 in zwei Größen?

Andere Gerüchte besagen, dass es das Galaxy S7 in zwei unterschiedlichen Größen geben wird, berichtet ebenfalls GforGames. Demnach soll es eine Version mit einem 5,2-Zoll-Display geben, während das andere Modell einen 5,8-Zoll-Bildschirm erhält. Als Auflösung ist 4K im Gespräch – bei der kleineren Version würde dies eine Pixeldichte von 847 ppi bedeuten. Zum Vergleich: Das Display des Sony Xperia Z5 Premium mit 4K-Auflösung hat die Pixeldichte von 806 ppi. Da die Quelle allerdings als Release-Datum "Ende 2015" nennt, sollten die Informationen mit der nötigen Portion Skepsis aufgenommen werden.

Die letzten Mutmaßungen zum Galaxy S7 verheißen ebenfalls eine erstklassige Ausstattung: So könnte Samsung neue Speicherbausteine verwenden, die bis zu 6 GB RAM ermöglichen sollen. Außerdem ist der neue Exynos-Prozessor mutmaßlich in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht – und scheint dem Snapdragon 820 weit überlegen zu sein.


Weitere Artikel zum Thema
Snap­dra­gon 835: Chip­satz taucht in ersten Grafik-Bench­marks auf
Guido Karsten
Die winzigen Smartphone-Chipsätze bieten von Jahr zu Jahr mehr Leistung
Der Snapdragon 835 von Qualcomm soll viele Flaggschiff-Smartphones von 2017 antreiben. Ein Benchmark zeigt nun, was den Chipsatz ausmacht.
Nintendo Switch: Rollen­spiel-Hit Dark Souls 3 läuft angeb­lich schon drauf
Christoph Groth
Mit der Nintendo Switch könntet Ihr Dark Souls 3 auch unterwegs spielen
Prepare to die again: Gerüchten zufolge hat From Software bereits eine Fassung von Dark Souls 3 auf der Nintendo Switch zum Laufen gebracht.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
1
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.