Galaxy S7 Plus: Rendervideo zeigt, wie das neue Modell aussehen soll

Samsung will sein Galaxy S7 Gerüchten zufolge in mindestens zwei Ausführungen auf den Markt bringen, die sich nicht nur in Sachen Ausstattung, sondern auch in ihrer Größe unterscheiden sollen. Der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer alias OnLeaks hat nun in Kooperation mit uSwitch und dem Designer Jermaine Smit ein neues Video veröffentlicht, das einen ziemlich detaillierten Eindruck vom größeren Galaxy S7-Modell gewähren soll.

Das Rendervideo soll auf Blaupausen basieren, wie sie Hersteller von Schutzhüllen bereits vor dem Release eines neuen Smartphones erhalten. Hemmerstoffer soll das Material von seiner vertrauenswürdigsten Quelle erhalten haben. Es ist daher nicht allzu unwahrscheinlich, dass das Modell im Video wirklich dem Äußeren eines der kommenden Galaxy S7-Modelle entspricht.

Ein kleines S7 Edge und ein großes S7 Plus?

Ob Hemmerstoffer mit dem vorhergesagten Produktnamen Galaxy S7 Plus richtig liegt, kann wohl nur Samsung selbst klären. Dem Bericht von uSwitch zufolge soll es sich bei dem im Video abgebildeten Gerät aber um einen aufgebohrten S7-Ableger mit gigantischem 6-Zoll-Display handeln. Vor Kurzem wurden bereits die Maße des angeblichen Samsung Galaxy S7 Plus geleakt.

Neben dem großen Smartphone soll es auch wieder ein kleineres Modell geben, das ähnliche Abmessungen aufweist wie das Galaxy S6. Sollte Samsung es bei der Präsentation im Frühjahr bei zwei Smartphones belassen und seine aufwendig entwickelte Edge-Technologie nicht verwerfen, müsste es sich folglich beim kleineren Modell um ein Galaxy S7 Edge handeln. Spannend ist nun die Frage nach der Hardware im inneren der kommenden Samsung-Geräte. Ein Gerücht von Mitte Oktober besagte immerhin, dass es Anfang 2016 nur ein echtes Premium-Gerät und ein "Sub-Premium-Gerät" geben werde. Spätestens Ende Februar erfahren wir womöglich, was das genau zu bedeuten hat.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !5Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.