Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update bereits bei Mobilfunkanbietern im Test

Her damit !190
Bislang ist Android Nougat für das Galaxy S7 Edge nur als Beta verfügbar
Bislang ist Android Nougat für das Galaxy S7 Edge nur als Beta verfügbar(© 2016 SamMobile)

Besitzer eines Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge müssen womöglich nicht mehr lange auf das Update mit Android Nougat warten. Wie The Android Soul berichtet, hat ein Mobilfunkanbieter in Australien die Software bereits für Tests erhalten.

Laut des Leaks von der anderen Seite der Erde sollen beim Mobilfunkanbieter bereits die Tests des Updates für das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge begonnen haben. Ob die Aktualisierung auf Android Nougat auch schon bei anderern Providern und in anderen Ländern getestet wird, ist nicht bekannt. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass Samsung die Software nur einem einzigen Mobilfunkanbieter zur Verfügung stellt, wenn sie doch offenbar schon so weit fertiggestellt ist, dass sie außerhalb des Unternehmens getestet werden kann.

Direkt auf Android 7.1.1

Im Protokoll des Mobilfunkanbieters finden sich leider keine Hinweise darauf, wie lange der Test dauern könnte und welche Version von Android Nougat unter die Lupe genommen wird. Da ein Samsung Mitarbeiter aber im Dezember 2016 schon auf eine Unterstützung von Android 7.1.1 hingewiesen hat, ist es wahrscheinlich, dass es diese Version der Software für das Galaxy S7 und das S7 Edge ist, die aktuell getestet wird.

Solltet Ihr noch gar nicht so genau wissen, was sich mit Android 7.1.1 Nougat überhaupt auf Eurem Galaxy S7 oder S7 Edge ändern wird, haben wir für Euch eine Übersicht mit allen Features zusammengestellt. Solltet Ihr Euch fragen, welche Smartphones und Tablets noch ein Update auf Android Nougat erhalten werden, möchten wir Euch stattdessen diese Übersicht ans Herz legen.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido2
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.